VORSCHAU: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010 Südafrika

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte: Während hierzulande noch über die Rehabilitation von Kevin „ich flüchte aus dem Stadion“ Kuranyi in den Tageszeitungen diskutiert wird, haben wir bereits schon mal (mit der Vorabversion für PS3) an den virtuellen Ball getreten.

Im Juni startet die Weltmeisterschaft in Südafrika, das offizielle Videospiel aus dem Hause EA Sports kommt bereits 29. April. Kann „FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ seinen erfolgreichen Vorgänger überflügeln? Die Chancen stehen gut!

germany_header01

Die größte Party der Welt?
Natürlich packt auch „Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ die Lizenzkeule aus: Insgesamt sind 199 Nationalmannschaft vertreten, die in den zehn offiziellen WM-Stadien antreten dürfen. Nationale Ligen oder andere Arenen gibt es in diesem „FIFA“-Ableger leider nicht.
Die Kader der Teams besteht dabei nicht nur aus der Stammformation, sondern auch aus dem erweiterten Kreis der Nationalmannschaften. So kommen selbst ausgemusterte Spieler wie Torsten Frings zu ihrem Comeback im DFB-Dress.

„Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ profitiert durch seine Lizenz und EA Sports war sich dieses emotionalen Vorteils bei der Entwicklung vollkommen bewusst. Anders lässt sich die triumphale Präsentation der Spiele nicht erklären: Da marschieren die Teams unter dem tosenden Applaus der Fans ein, während Konfettikanonen die bunten Papierschnippsel in die Luft schießen.
Die Zuschauer werden zudem immer wieder eingeblendet: Sie feiern Führungstreffer, tanzen auf den Rängen oder trauern bei Niederlagen. Die 3D-Modelle sehen zwar nicht so detailliert aus wie die Spieler, sind aber dennoch eine nette Idee. Auch die Trainer – allen voran Joachim Löw – dürfen während der Spielunterbrechungen immer wieder in die Kamera linsen.

fifawc_brazil_crowd

Verbesserungen im Detail
„FIFA 10“ ist ein klasse Spiel, aber sicher nicht perfekt. „Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ bügelt einige Schwächen des Vorgängers aus: Die Spielergesichter wurden merklich überarbeitet. Die Kicker sehen ihren Vorbildern nun deutlich ähnlicher. Comic-Auswüchse wie etwa bei Peter Crouch oder 08/15-Fratzen à la Lukas Podolski gibt es nun nicht mehr, na ja, oder sagen wir zumindest seltener. Ein überarbeitetes Beleuchtungssystem sorgt zudem für eine bessere Ausleuchtung der Spielermodelle.

Der Spielablauf wirkt im Vergleich zu „FIFA 10“ ein wenig flüssiger und natürlicher. Der Ball spielt sich einen Tick leichter. Die Spieler nehmen Bälle schneller an und verarbeiten sie flotter. Zudem wurde die Offensive leicht verstärkt: Stürmer laufen sich nun besser frei, offensive Mittelfeldspieler gehen häufiger mit nach vorne. Bei Zweikämpfen sind nun die Ball führenden Spieler leicht im Vorteil. Attackieren die Abwehrspieler nicht direkt das Leder, verspringt dieses lediglich oder der Stürmer stolpert weiter Richtung Kasten. Auf der anderen Seite wurde die Torwart-KI verbessert: Die Keeper bleiben länger auf der Linie.

dutch_lineup_front

Kamikaze-Ausflüge gibt es nun nicht mehr – gut so. Zudem führt „Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ eine neue Elfmeter-Steuerung ein: Auf einem farbigen Balken pendelt nun ein Zeiger hin und her – er regelt die Präzision. Ist also der Pegel im grünen Bereich, drückt ihr auf die Schuss-Taste und legt damit die Stärke fest. Erst danach zielt ihr mit Hilfe des linken Sticks auf den Kasten.
Das System klingt komplizierter, als es tatsächlich ist. Nach einer kurzen Trainingseinheit funktioniert es sehr gut und erlaubt sogar Lupfer oder verzögerte Anläufe. Insgesamt spielt sich „FIFA Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ deutlich angenehmer und natürlicher als „FIFA 10“ und damit gerade anders genug, um den Kauf zu rechtfertigen.

Neue, alte Spielmodi
Denn die Spielmodi geben nicht so viel Anlass zur Begeisterung: So spielt ihr die Weltmeisterschaft durch oder erfreut euch an den netten Qualifikationsszenarien. Hier stellt ihr die packendsten Momente der Vorrunde nach – spaßig.
Im „Mannschaftskapitän“-Modus arbeitet ihr euch als Einzelspieler durch die Qualifikation und steigt von der B-Mannschaft zum Spielführer auf. Einen motivierenden Managermodus oder andere Neuerungen gibt es leider nicht. Dafür liefert EA Sports pünktlich zur WM neue Szenarien zum Turnier – eine tolle Idee. Online kämpft ihr in der Weltliga für euer Heimatland und tretet gegen andere Spieler an – bekannt und gut.

intro_shot_spainitaly01

System: Playstation 3
Vertrieb: Electronic Arts
Entwickler: EA Sports
Erscheinungstermin: 29. April 2010
USK: ohne Altersbeschränkung
Offizielle Homepage: http://fifa-world-cup.easports.com/home.action

Einschätzung: sehr gut

Wieder einmal stellt sich bei „Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ die Gewissensfrage: Gelungener Vorgeschmack auf „FIFA 11“ oder Lizenz-Abzocke? Wir gehen mit einem positiven Gesamteindruck aus unserer Vorschau-Session: „FIFA Weltmeisterschaft Südafrika 2010“ spielt sich klasse und räumt mit einigen Ärgernissen des Vorgängers auf. Außerdem greift das Spiel die Atmosphäre des größten Sportereignis des Jahres hervorragend auf.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

GRID Legends in der Vorschau

Kampagne, Spielzeit, KI, Spielmodi und mehr

Horizon Forbidden West

Das verbesserte Kampfsystem im Fokus

Gran Turismo 7

Porsche Vision Gran Turismo enthüllt - Trailer und Details

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

MoNaCOatZe

MoNaCOatZe

30. März 2010 um 17:03 Uhr
_PS3_Gamer_

_PS3_Gamer_

30. März 2010 um 17:18 Uhr
BasSsFreAK

BasSsFreAK

30. März 2010 um 17:46 Uhr
Stadionfeger

Stadionfeger

30. März 2010 um 18:08 Uhr
Badman1975

Badman1975

30. März 2010 um 18:44 Uhr
LasVegasPlaya

LasVegasPlaya

30. März 2010 um 20:17 Uhr
_PS3_Gamer_

_PS3_Gamer_

30. März 2010 um 22:06 Uhr
MoNaCOatZe

MoNaCOatZe

31. März 2010 um 15:37 Uhr