Prince of Persia gönnt sich eine Auszeit: Reboot für die PS4 erst einmal vom Tisch

Kommentare (7)

Zuletzt machte das Gerücht die Runde, dass Ubisoft hinter verschlossenen Türen an einem Reboot der „Prince of Persia“-Reihe arbeiten könnte. Und nachdem das Jahr 2014 als Release-Zeitfenster in den Raum geworfen wurde, gingen nicht wenige davon aus, dass der Neustart der Serie auf den neuen Konsolen in Form der PlayStation 4 beziehungsweise der Xbox 720 erfolgen könnte.

Gerüchte und Spekulationen, mit denen wir uns in den kommenden Monaten allerdings nicht mehr beschäftigen müssen. Wie Ubisoft gegenüber den Kollegen von IGN bestätigte, wird man der Serie nämlich erst einmal eine Auszeit gönnen, um sich kreativ zu sammeln und nach Mitteln und Wegen zu suchen, die Marke weiter wachsen zu lassen.

“Ich mach mir um all die Prince of Persia-Fans keine Sorgen. Wir werden etwas finden, um sie in Zukunft zu unterhalten. Prince of Persia ist ein Teil von Ubisofts Portfolio,” so Yannis Mallat. “Prince of Persia ist für Ubisoft genauso wichtig wie jede andere Marke auch. Sobald wir etwas zu präsentieren haben, werden wir es auch machen.“

Prince of Persia-new.v

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. hizi sagt:

    Schade....hoffe aber doch innerhalb der nächsten 2 Jahre was neues zu hören vom PoP...ist ja echt ne gute Reihe....aber beim letzten Teil merkte man schon dass irgendwie die Luft raus war...Und obwohl ich zB den Cell-Shading Teil großartig fand muss doch wieder etwas völlig neues her.

  2. DarKWater sagt:

    Sehr schade. Ich hätte mir einen neuen Titel sehr gewünscht. Am besten einen, der sich an den letzteren 2en der original Trilogie orientiert. Diese waren richtig klasse, düster, ein bisschen brutal und toll inszeniert. Vor allem die zwischensequenzen. Die Nachfolger fand ich nicht besonders....

  3. raphurius sagt:

    Würde mir einen Nachfolger zum PoP im Cel-Shading-Look wünschen. Fand das Designe, Charaktere & Kampfsystem grandios. Doch Gameplaytechnisch war da auch noch viel Luft nach oben, und die Herausforderung fehlte ein wenig, da man nicht wirklich abkratzen konnte.

  4. Hobby Reaper sagt:

    Prince of Persia Warrior Within ist bis heute mein Lieblings Ubisoft Titel, die düstere Szenariogestaltung mit der stimmigen Metalmusik war einfach toll 🙂

    Godsmack + Prince of Persia = 😀

  5. endash sagt:

    Ich fand den 2.letzten Reboot, nicht den SoT, sondern den vom 2008 sehr gut. Hat mir fast am besten von allen gefallen. Sehr schöne Grafik, viel Klettereinlagen und das Gameplay war auch nicht schlecht. Insgesamt machte es für mich einen besseren Eindruck als der letzte (PoP SoT).

  6. Dante Redgrave sagt:

    @ Hobby Reaper
    jepp find ich auch und durch den teil bin ich auch auf godsmack erst gekommen 😀

  7. orochi50mar sagt:

    War zwar noch nie ein besonders großer PoP Fan, aber ein Reboot a la Devil May Cry müssen sie dem Spiel dann trotzdem nicht antun. Naja machen sie ja offensichtlich auch nicht 😀

Kommentieren

Reviews