PlayStation 4: Fans starten Twitter-Kampagne gegen DRM und Gebrauchtspielsperre

Kommentare (140)

Auch wenn sich in den vergangenen Wochen abzeichnete, dass Sony bei der PlayStation 4 auf eine Gebrauchtspielsperre verzichten wird, will die Community offenbar auf Nummer sichergehen.

So rufen Spieler im bekannten NeoGAF-Forum dazu auf, den Verantwortlichen von Sony zu verdeutlichen, wie die Community zu DRM- und Anti-Second Hand-Maßnahmen steht. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass die Kommunikation ausschließlich in einem höflichen Ton über die Bühne gehen sollte, da Beleidigungen und ähnliches schlichtweg kontraproduktiv seien.

Um die Aktion zu unterstützen, sollen sich die Spieler mit den Hashtags „#PS4NoDRM“ und „#PS4USEDGAMES“ unter anderem an folgende Verantwortliche wenden:

  • Shuhei Yoshida, Präsident der Worldwide Studios (@yosp)
  • John Koller, Head of Hardware Marketing (@jpkoller)
  • Guy Longworth, Senior Vice President PlayStation Brand Marketing (@luckylongworth)
  • Scott Rohde, PlayStation Software Product Development Head der Sony Worldwide Studios America (@rohdescott)
  • Adam Boynes (Publisher and Developer Relations at Sony) @amboynes
  • Shahid Kamal Ahmad (Third Party Relations, europe) @shahidkamal
  • Nicolo Accordino (SCEA ISD A. Producer) @nikoro

Dass das Feedback Sony definitiv erreicht, versicherte John Koller, der in einer kurzen Antwort versicherte, wie sehr er die PlayStation-Community und ihre Hingabe liebt. Zu einer möglichen Gebrauchtspielsperre wollte er sich bisher aber nicht weiter äußern.

dualshock-4-controller-ps4-playstation-4

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. RED-LIGHT sagt:

    Nur mal ein Beispiel: Dust 514 ist ein F2P Spiel, es gibt aber trotzdem 3 Packete zum Kaufen? Eins für 100€, eins für 60€ und eins für 20€. Es ist gratis und trotzdem gibt es was zu kaufen. ^^ Das Spiel ist nur Online du zahlst 100€ zahlst mehr als bei einem Vollpreispiel wo ne Story und vill sogar ein Koop dabei ist. Was ist das Spiel dann Wert? 😉 Dann kommt noch hinzu das da die Server mal abgedreht werden.

  2. A!! sagt:

    IkkeDerBen
    ich kauf mir auch alles neu und hab auch 2 ps3 im wert von 1000€(damals)
    also nein ich fühle mich nicht angesprochen
    hab auch nichts gegen dich
    nur ich denk halt auch an andere menschen die weniger geld haben und warum sollten die nicht spielen dürfen?
    naja ist ok jetzt versteh ich das du das nicht wirklich ernst gemeint hast
    hau rein

  3. edel sagt:

    @ RED-LIGHT

    Du hast nicht mit allem unrecht was Du hier desöfteren schreibst.

    Mir ist nur sehr unschwer aufgefallen, dass Du (wie auch viele andere) hier (auch in anderen Foren) sehr viel Lebenszeit verschwenden. Ist nicht böse oder negativ gemeint...sondern eher ein positiver Hinweis, der ein bischen zum nachdenken anregen soll. *Peace*

  4. RED-LIGHT sagt:

    Lasst euch nciht zu was zwingen das ihr nicht wollt selbst wenn es keinen anderen Ausweg gibt. Wenn Publisher mit Online Zwang usw daherkommen dann kauft die Spiele einfach nciht. Das Problem wird aber sein, das die Leute das hinnehmen weil sie es anders nciht aushalten. Viele werden sich auch die XBOX holen auch wenn ein Video im Internet landen könnte. Total falsche Einstellung!!!

  5. edel sagt:

    PS: Genauso wie ich es die letzten 2 Tage getan habe...

  6. RED-LIGHT sagt:

    @ edel --- Was soll man an einem Regentag machen? Es regnet jetz schon 2 Tage lang ununterbrochen bei uns. Naja muss jetz eh pennen, Morgen wieder aufstehen. Peace...

  7. Alphatouch sagt:

    Macht doch einfach was ihr wollt... 😀

  8. N-G sagt:

    Schaut euch mal das PS Fanboy gelaber an das der #PS4NoDRM an #Xbox schreibt. Ich denke nicht das man bei jedem Post an Sony den Kerl erwähnen sollte.

  9. Gerome sagt:

    Mir kommt das so vor, dass wenn man ein gebrauchtes Spiel erwirbt, das man ein Verbrechen begeht. Publisher wie Rockstar haben eine ernorm hohe Verkaufsquote weil ihre Spiele Qualität aufweisen. Ich sage, Publisher profitieren vom Gebrauchtspielemarkt.

    Nehmen wir an, ein Gamer kauft sich ein gebrauchtes Spiel von GameStop, und derjenige spielt den Multiplayer plus die Kampagne und ihn gefällt dieses Spiel, dann wird derjenige die Fortsetzung mit zimlicher Wahrscheinlichkeit im Release kaufen.

    Fast jeder kauft sich ein neues Spiel. Denn sämtliche haben ein Favoritenspiel das man sich quasi zum Release kaufen "muss". Battlefield, Call of Duty, Slyrim beweisen es.

  10. Psychotikus sagt:

    N-G: Wenigstens hat die PS4 noch Fans 😀

  11. ChuckNorriss sagt:

    "Lasst euch nicht zu was zwingen das ihr nicht wollt selbst wenn es keinen anderen Ausweg gibt."

    -RED-LIGHT-

  12. Gerome sagt:

    htt ps://www.youtube.com/watch?v=hvjtZ1xAeFI&feature=youtube_gdata_player Der Controller ist ein Fake, aber die PlayStation 4? Was denkt ihr?

  13. Gerome sagt:

    Ach Mist. Fake.

  14. KingzWayz sagt:

    ich find red lights comments immer sehr interessant :))

  15. Kratos007 sagt:

    @Heiko :Amen
    Jetzt mal ganz im Ernst. Dieser DRM kack sollte gar nicht zur Debatte stehen. Aber wo kommen wir denn hin wenn ich für alles 2x zur Kasse gebeten werde. Irgendwann muss ich dann auch noch 2x für meine DVDs bezahlen weil Leute einfach alles hinnehmen. Und 60€ für nen Hollywood Blockbuster?! Für ne DvD bezahl ich 20€. Für ein Spiel 60€. Videospiele sind unr bleiben mein Lieblings Hobby. Aber dann noch mal extra Geld bezahlen? Nein. Wo ist dann der Vorteil von einer Konsole dem Pc gegenüber?

  16. Maria sagt:

    @RED-LIGHT : Setz dich mal mit dem F2P Modell auseinander - die Pakete die Du ansprichst gehören zum Geschäftsmodell. Irgendwie wollen die Betreiber ja auch was verdienen - mal ganz abgesehen von den Personal und Serverkosten.

    Dieser DRM Karm ist die reinste Kundenabzocke. Ich verstehe ja wenn man gegen Raubkopien vorgeht aber das hier geht einfach zu weit.

  17. Argonar sagt:

    Was für eine sinnlose Aktion, hab bei der hälfte von Seite eins das lesen aufgehört, das hält ja keiner aus.

    DRM kommt nicht, die PS4 wird Gebrauchspiele abspielen, wozu braucht man da eine Petition? Und selbst wenn es nicht so wäre, Petitionen sind in 99% der Fälle nutzlos (und so standard Petitionen sowieso). Das hat auch nichts mit willenlosen Konsumenten oder Ähnlichem zu tun, man sollte einfach wissen wo es sich lohnt Energie reinzustecken und wo nicht.

    @RED-LIGHT
    Deine Rechnung geht nicht auf, man muss immer den Kosten-Nutzen Faktor abwägen. Dinge die einem stören sind in dem Fall die Kosten, den Nutzen muss ich ja nicht erklähren.

    Sicher sind manche Sachen ärgerlich für die Konsumenten, aber ein Spiel gar nicht zu spielen ist vielleicht einfach noch ärgerlicher, das muss schon jeder selber entscheiden.

    Und dass die Konsumenten alles hinnehmen stimmt auch nicht, die Publisher und Entwickler mussten auch schon einsehen, dass die Leute eben nicht jeden Dreck kaufen (Ich sag nur DmC 😉 )

  18. BruceBanner sagt:

    PS4 kann ab sofort vorbestellt werden...hat jetzt schon die HorstBox in den Games-Charts überholt

  19. edel sagt:

    @ Argonar

    Das hält keiner aus oder nur Du? 😉

    DRM kommt nicht? Wissen wir das zu 100%?

    Jeder muss selber entscheiden für was er sich einsetzen möchte.

    Das mit den willenlosen Konsumenten wird von Dir aus dem Zusammenhang gerissen. Es bezieht sich eher auf Deinem Text:

    Zitat:
    "Sicher sind manche Sachen ärgerlich für die Konsumenten, aber ein Spiel gar nicht zu spielen ist vielleicht einfach noch ärgerlicher, das muss schon jeder selber entscheiden."

    Bestätigst es damit. thx

    Es geht auch nicht um die Qualität eines Spiels, lächerlicher Vergleich. Es geht einzig um die Rechte der Konsumenten. Das ist eine höhere Liga.

    Regards

  20. edel sagt:

    Ich schätze das wird die Generation, die die Konsumenten zu Digital-Versionen drängen soll. Die nächste Gen wird dann only Digital oder gleich Cloud.

    Damit wäre es dann auch geschafft, weg vom Produkt hin zur Dienstleistung (Mieten u. Abo kein kaufen mehr).

  21. edel sagt:

    Horst Box aka Zwangs-Box aka Spy-Box ist dann wohl tatsächlich das größte Übel.

    Das Kaufverhalten würde dadurch vrändert werden. Soviel steht mal fest. Da jeder nur ein begrenztes Budget hat und durch DRM Maßnahmen würde die Kaufkraft zurück gehen, es würde sich jeder nur noch die Games holen, die man zu 99% auch wirklich haben will, weil man von denen absolut überzeugt ist. Dann wäre da noch die Sache mit den halbfertigen "Voll"-Versionen und DLCs ... Vorbestellungen und "Käufe" zum Release würden logischerweise zurück gehen (zumindest bei den Marken von denen man nicht überzeugt ist und bei denen man weiss, dass eine Complete/Goty samt DLCs noch erscheinen wird). Das ist natürlich reine Spekulation von mir, da ich nicht in jedem Konsumenten-Kopf stecke ... 😉

  22. rifton sagt:

    ich finde es echt traurig wie ihr gleich über microsoft sofort ablästert aber bloss kein kritisches wort über sony verliert . das sony das auch machen wollte oder vielleicht noch wird mit dem gebrauchtspielen darüber verliert niemand ein schlechtes wort. stattdessen zählt ihr irgendwelche sachen von microsoft auf haubtsache nix schlechtes über sony gesagt . bleibt doch mal fair sony ist auch nicht unschuldig und wer weiss was sie noch alles bringen. aber ihr schaut nur durch die rosa brille und haubtsache das böse microsoft schlecht geredet

  23. edel sagt:

    Ach ja, wenn dann irgendwann der komplette Handel mit neu erscheinenden Games wegfällt, sind wir alle von den wenigen Anbietern abhängig. Diese diktieren dann die Preise. *Suuupiiiii*

  24. edel sagt:

    @ rifton

    Wir haben es Dir bereits mehrfach erklärt.

  25. rifton sagt:

    @edel
    ich sag ja nicht das man es gut finden muss was ms da macht .aber ständig wird hier MS erwähnt obwohl der beitrag nix mit MS zu tun hat sonder es geht hier nur um sony und das sie vielelicht eine sperre rein machen wollen aber ich lese bei fast niemanden der das scheisse findet stadessen mus ich lesen egal besser als bei MS obwohl der beitrag nix mit MS zu tun hat . ich würde gern lesen finde es von sony echt scheisse sind kein stück besser als MS . den so unschuldig ist sony wirklich nicht

  26. edel sagt:

    @ rifton

    Das ist jetzt nicht Dein ernst, oder? Na, worum dreht es sich hier denn die ganze Zeit!? Vielleicht um DRM ...ich gebe es mit dir auf.

  27. Hongii sagt:

    @ rifton

    hallo, lies mal die News, Sony wird schon im Vorfeld angepackt

  28. raptorialand sagt:

    Dahinter stehen große Puplischer die in den Hinterzimmern natürlich kräftig mitreden wie man noch mehr Geld machen kann *EA Hust*

    Lol wisst ihr noch als EA gesagt hatte sie schaffen die ONlINE Pässe ab???
    Jetzt denkt doch mal ein bisschen nach? Ich meine schaffts niemand hier eine Verbindung zu sehen?? 😀

  29. edel sagt:

    @ raptorialand

    Bei der Horst-Box stecken definitiv alle großen Publisher mit drin. Ganz weit vorne, MS und EA.

    Das mit den Online-Pässe ... he, dass weiss doch bereits "jeder"... das war doch im Vorfeld eigentlich schon klar. 😉

  30. edel sagt:

    Wer hat von EA was anderes erwartet? 🙂

    Wir werden die ganze Zeit schon an der Nase herumgeführt, auch jetzt.

    Es findet die ganze Zeit schon eine Umerziehung statt. Kommentare von DRM Befürworter beweisen es offentsichtlicherweise.

    Das ist als wenn man eine Käse-Krümel-Spur (Games) erst durch eine grüne Landschaft, weiter durch eine Wüste legt, bis sich die Maus "urplötzlich" in einem Käfig in der Hölle wiederfindet. 🙂

  31. edel sagt:

    Und dort hat die Maus (Konsumenten) dann gefälligst "Milch" (Geld) zu geben, bis Sie irgendwann einfach stirbt. 😉

  32. Rote_Kampfsau sagt:

    Für mich persönlich ist die Sache ganz einfach. Spy Box käme mir sowieso NIE in`s Haus und wenn Sony auch nur zu laut in Richtung DRM furzen sollte, dann war`s das einfach für mich mit Next Gen. Dann hol ich mir nen PC und ich glaube mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.

    ABER...ich gebe zu das WIR die Konsumenten leider wirklich immer mehr nur auf BILLIG BILLIG BILLIG pochen, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. So etwas geht über kurz oder lang NIE gut aus (SIEHE z.B. PFERDEFLEISCHSKANDAL). Alle wollen gute Qualität aber kaum was dafür bezahlen.

  33. DONdx sagt:

    Lasst mich mal kurz was in die Runde werfen.. Was haltet ihr davon: Es könnte in Zukunft erst eine Digitalversion von Spielen kommen wird und ca 2-3 Monate später eine Bluray Version. Die digitale Version kann nicht weiter verkauft werden, ein Gebrauchtmarkt entsteht also erst später. Wäre vergleichbar mit Filmen. Die kommen auch erst ins Kino, wer nicht warten kann/will geht rein und sieht den Film sofort, andere warten bis sie ihn günstiger sehen können. Aber die Publisher haben evtl höhere Einnahmen und wir behalten unseren Gebrauchtmarkt. Mir ist klar, dass es wahrscheinlich nicht so kommen wird, der ein oder andere jetzt beleidigende Kommentare abgeben wird und so weiter. Aber mich würde mal interessieren wie die Idee so ankommt..

  34. DONdx sagt:

    -wird

  35. Rote_Kampfsau sagt:

    Wir würden ja auch nicht für zu wenig Geld arbeiten (ich zumindest auf keinen Fall). Und so kommen solche Skandale wie im obrigen Beitrag genannt zustande. Es gibt leider Leute die selbst für SUPER TRIPLE A Titel nicht den vollen Preis zahlen möchten und wirklich lieber warten, bis das Game auf ner lowprice Pyramide landet. Ich kann die Leute zwar verstehen, (außerdem hat nicht jeder die Kohle für neue Spiele) aber das kann auch bedeuten, dass selbst ein High Quality Game von den Verkaufszahlen her floppt.
    EIN BEISPIEL: Metro Last Light ist (für mich) ein Spiel ABSOLUTER Spitzenklasse mit viel, viel Liebe zum Detail und einer packenden Atmosphäre. Doch wenn dieses Spiel sich nicht so gut verkaufen sollte und die Entwickler minus machen, dann fürchte ich das es so etwas delikates in Zukunft nicht mehr geben wird. Und wer sind dann die angeschissenen? RICHTIG wir Zocker die noch Wert auf gute Games legen. Es ist leider ein zweischneidiges Schwert. Aber trotzdem glaube ich DRM ist keine Lösung. Man muss da anpacken wo das Problem ensteht. Nämlich beim Neupreis! Wenn neue Games nur 30 - 35 Euro kosten würden, glaube ich würden viel mehr Leute sofort bei Release zuschlagen.

    Wie seht ihr das? PEACE! 😉

  36. Deftones sagt:

    eigentlich brauchen wir uns doch gar keine sorgen machen.
    gebühr hin oder her. hab ich ja auch schon mehrmals gesagt, dass bei uns die entscheidung liegt.

    außerdem werden die games so schnell billiger. warum versteh ich gar nicht. ich weiß noch vor ca 10 jahren als die gamer noch mehr auf pcs gezockt haben. hielten sich die preise ca 1 jahr oder sogar länger bis sie richtig billig geworden sind.

    durch die raubkopieen wurde dies dann zerstört klar. is ja nicht anderst wie bei den kinofilmen. die kommen viel schneller auf dvd als früher. damals musste man ca 2 jahre oder so darauf warten bis sie auf vhs kamen.

    es ändert sich. jetzt wollen sie alles digitalisieren denn das spart kosten. man muss keine games mehr pressen. ich bin jemand der gerne das produkt in händen hält

    was allerdings komisch ist. warum sie aber jetzt immer mehr drei versionen rausbringen... oder gar 4. irgendwie seltsam denn das kostet doch mega viel... normal, -mittel-und die super fan-edition oder die super mega edition mit figur... what?

    ich bin schon auch n fan von ein paar games. aber dass ich mir dann ne mega version hole? nö ... das liegt bei mir nur rum. es reicht wenn die dvd im regal steht und sagen kann, das war ein super cooles game...

    zu den gebrauchten games nochmal. ich kauf halt die games paar monate später dann zahl ich die hälfte und fertig. is wie gebraucht nur mit vollem support... kein plan. superfans kaufen sofort geduldige fans warten...

    ich kauf halt dann keine gebrauchten games mehr. auch kein problem. weil die gebe ich meistens nach einmal durchzocken wieder weiter... mein kumpel hat far cry3 gebraucht gekauft dann habs ich mir geholt und jetzt is es schon längst wieder im gameshop... und? das game werd ich nie wieder zocken... lol es war aber gut.

    aber ich bin gegen das digitalisieren. das gefällt mir nicht. diese cloud aktionen... denn da können die anbieter ständig darauf zu greifen noch dazu muss ich für den virtuellen speicher zahlen... das find ich einfach zu einseitig. zahl ich mal die gebühr nicht wird das cloud konto gesperrt... NOT!!! da bin ich nicht dabei!

  37. Deftones sagt:

    @Rote_Kampfsau

    40 € oder so viel wie die pc games kosten wenn sie neu rauskommen.
    das ist schon inordnung. ich glaub damals als der gameboy am start war kosteten die games 70DM und supernintendo games waren glaub ich bei 100DM? glaub schon

    kein plan da war das doch auch so teuer. ich weiß das noch. ich als 10jähriger junge der zur mama sagt ich will das game... und mama sagt ne is zu teuer 😀

    und nen supernintendo bekommste nicht xD gameboy reicht!!! 😀 rofl

    aber wenn die games billiger sind dann kaufen es natürlich mehr bei der veröffentlichung.... aber da viele warten wegen kritiken und letsplays werden die games eh schnell billig tomp raider bestes beispiel... gibts neu für 40€ auf amazon... das ist doch günstig... für ein drei monate altes game... nicht mal ganz drei monate...

    und dein metro game, dass ist doch kein AAA game oder?

  38. edel sagt:

    Spy-Box wird 100% nicht gekauft.

    PS4 kann ich wahrscheinlich erst nach der E3 sagen, dann wird erst entschieden ob PS4 /gekauft wird, oder das Geld gleich in einen neuen Gaming PC oder Gaming Laptop/Notebook investiert wird.

  39. Rote_Kampfsau sagt:

    @Deftones

    Erst mal sorry für die späte Antwort, hatte zu tun. Ja Super-Nintendo Spiele waren im 100DM Bereich. Das teuerste was ich damals je gesehen habe war Rise of the Robots für 150DM und das Spiel war echt Scheisse. 🙂 Und ja Lets Plays sind wirklich teilweise eine sehr gute Möglichkeit sich ein Bild von einem Game zu machen, wo man sich noch nicht sicher ist. ABER das große Aber ist der Punkt, dass zugucken und selbst zocken nicht immer das selbe ist. 😉 Metro Last Light war auch bei mir ein Wackelkanidat und dann hab ich von Gronkh das LetsPlay gesehen. Da war klar das alles gute was ich über das Spiel gehört und gesehen habe stimmt. Doch Gronkh zockt solche Games teilweise SO grottenschlecht das man manchmal echt anfängt den Bildschirm anzuschreien. 😀 Manche bekommen vielleicht durch diese amateurhafte Spielweise einen falschen Eindruck von dem Spiel. Deswegen selber zocken.

  40. Denta sagt:

    @RED-LIGHT: Aha
    Dust ist Free2play. Falls einer mehrere Hundert Stunden in ein Spiel steckt der KANN wenn er will Geld investieren. Du checkst leider gar nix - aber das kennt man ja inzwischen von dir.

    Es gibt massig Free2play Titel die reibungslos funktionieren und man tausende von Stunden spielspass für Lau bekommt.

    Beispiele gefällig?

    Dota2, LoL, HoN, Mechwarrior Online, Warthunder, Neverwinter, Path of Exil und VIELE viele mehr.

1 2 3