Lords of the Fallen: Deck 13 über das Ende der Zusammenarbeit mit City Interactive

Kommentare (6)

Kürzlich gab der polnische Publisher City Interactive bekannt, dass man bei den Arbeiten an „Lords of the Fallen 2“ nicht mehr auf die Dienste von Deck 13 setzen wird. Eine Entscheidung, die laut City Interactive auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass das deutsche Studio seinen Vertrag auf „mangelhafte Art und Weise ausführte“.

Was damit genau gemeint ist, ließ City Interactive bisher offen. Wie Jan Klose, der CEO und Creative-Director von Deck 13, in einem aktuellen Interview einräumte, wisse man auch intern nicht genau, worauf sich diese Aussagen genau beziehen. Derzeit sei man bei Deck 13 noch damit beschäftigt, die Entwicklung der vergangenen Monate zu untersuchen. Allerdings möchte man sich schon jetzt gegen den Vorwurf wehren, „Lords of the Fallen“ wäre in dieser Form auch ohne Deck 13 entstanden.

Klose weiter: „Eigentlich war das Ganze eine klassische Beziehung zwischen einem Entwickler auf der einen und einem Publisher auf der anderen Seite. Das Spiel wurde von uns entwickelt und der Publisher hat seine Ideen eingebracht – sowohl in kreativer Hinsicht als auch bezüglich der PR und des Marketings.“

„Bei der Finanzierung wurde ebenfalls auf eine klassische Entwickler-Publisher-Lösung gesetzt. In unseren Büros gab es 70 Leute, die an diesem Spiel gearbeitet haben. Darüber hinaus wurden von unserem Team zu Hochzeiten bis zu 100 externe Menschen koordiniert, die an dem Spiel mitarbeiteten. Unser Beitrag am Spiel war unserer Meinung nach dessen Entwicklung.“

Weitere Aussagen und Details zu diesem Thema findet ihr hier.

lords_of_the_fallen_harkyn_E3_screen_02

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RiSiNGxSuN sagt:

    Es gibt nen Podcast Interview auf Instertmoin.de zu diesem Thema...

  2. Undercheck sagt:

    Mir ehrlich gesagt egal wer angeblich iwas vergeigt hat 😀 das Spiel ist trotzdem ziemlich nice und ich freu mich schon auf den 2er 🙂

  3. boddy sagt:

    Seltsam wenn nicht mal die Entwickler wissen was eigentlich los ist.

  4. Cerberus755 sagt:

    CI Games kann nur mit dem plötzlichem Erfolg nicht umgehen. :3

  5. Krawallier sagt:

    CI Games ist einfach mies, ich mag dafür Deck 13. Zumindes machen die gute Spiele. (Venetica und Ankh haben die glaub ich auch gemacht)

  6. chris-ti-an sagt:

    @Undercheck
    Hm, sollte ich mal nen Blick drauf werfen. Aber wann soll man denn nur alles zocken?^^