Konami: Ein Rückzug aus dem AAA-Games-Business offenbar nicht abzusehen

Kommentare (12)

Der japanische Spiele-Entwickler und Publisher Konami plant laut offizieller Angabe keinen Rückzug aus der AAA-Spieleentwicklung. Die Tatsache, dass "PES 2017" aktuell die einzige AAA-Entwicklung ist, lässt aber auf etwas anderes schließen.

Konami: Ein Rückzug aus dem AAA-Games-Business offenbar nicht abzusehen

Nachdem zuvor bereits das Gerücht aufkam, dass Konami die AAA-Games-Sparte abstoßen würde, sorgte zumindest der für den britischen Markt zuständige PR-Sprecher von Konami für Klarheit. Laut Steve Merrett von Voltage PR, die in Großbritannien für die PR des japanischen Publishers und Entwicklers zuständig sind, gibt es keinerlei Anzeichen für einen Rückzug aus der AAA-Spieleentwicklung. Er verweist auch auf kommende Titel wie „PES 2017“ und die FOX Engine, welche als Basis für kommende Spiele weiterentwickelt wird.

„Nun, PES 2017 kommt“, bestätigte Merrett. „Wenn das kein ausreichendes Zeichen dafür ist, dass Konami noch an dem Markt interessiert ist, dann weiß ich auch nicht.“ Weiter sagte er, „Die FOX Engine ist ein Monster, das permanent weiterentwickelt wird. Sie wurde jetzt perfekt für PES angepasst.“ Laut Merrett gibt es noch mehr Genauigkeit bei der Darstellung von Animationen und Gesichtern in Echtzeit, während sich die Entwickler auf die Weiterentwicklung des Gameplays konzentrieren können.

Aber auch Merrett brachte kein weiteres Beispiel für ein weiteres neues AAA-Spiel aus dem Hause Konami, welches vielleicht auf Basis der FOX Engine entwickelt wird. Mit dem Weggang von Hideo Kojima wurde zuletzt auch die Entwicklung von „Silent Hills“ eingestellt und auch nach „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ gibt es bisher noch keine Neuigkeiten für die beliebte Stealth-Action-Serie, auch wenn Konami seinerzeit deutlich machte, dass man die Serie auch ohne Kojima fortsetzen wolle.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Die japanische Lizenz geht nun an EA für FIFA 17. PES wird weiter an Bedeutung verlieren.

    #FucKonami

    http://www.gamespilot.de/news/fifa-17-schnappt-sich-japanische-liga-greift-pes-2017-an-174240

  2. JackieLie sagt:

    Nach der Einstellung von Silent Hills können die gerne den Bach runtergehen und Mobile Games produzieren nachdem sie ihre Lizenzen verkauft haben

  3. cheser sagt:

    Das einzige was ich von denen kaufen würde wäre eine 1 zu 1 Umsetzung von MGS 2 3 oder 4 auf der Fox Engine

  4. JohnyFenomic sagt:

    Konami hat in den letzten Jahren viel an Ansehen verloren.
    Der Streit mi Kojima und die ewig Fehlerhaften Umsetzungen von PES und das verhunzte MGS Phantom Pain.
    Je eher Konami sich zurückzieht desto besser. Dann übernimmt hoffentlich ein anderer die Fussball sparte. Ein Traum wäre "2k" .

  5. Nnoo1987 sagt:

    #FucKonami
    ach und Ubisoft und EA gleich mit bitte

  6. xjohndoex86 sagt:

    „Nun, PES 2017 kommt“, bestätigte Merrett. „Wenn das kein ausreichendes Zeichen dafür ist, dass Konami noch an dem Markt interessiert ist, dann weiß ich auch nicht.“ 😀 😀 😀

  7. Tranquility sagt:

    @JohnyFenomic: Aber auch nur die Abteilung welche an Nba arbeitet. Die Wrestlingabteilung brauch ich da nicht. Die Wwe Spiele hängen ja verglichen mit Nba um Lichtjahre zurück.

  8. Ifil sagt:

    @Buzz1991 viel Spaß mit der Japan Liga bei Fifa 😉

    Pes bietet den Editor wo du in Sekunden jede Liga der Welt importieren kannst, also kann ich das Gerede nicht verstehen, selbst wenn Fifa jede Lizenz hat, wird es niemals besser sein als PES.

    Du musst nichts machen auser das File aus dem Netz zu laden und einfach zu importieren, Weltweit kann die Datei sogar geteilt werden (kein Region lock), da wird sich einer finden der für dich die Japan Liga + Spieler etc. anlegt 😉

    PES könnte auch mit keiner Lizenz ausgeliefert werden und ist immer noch besser als Fifa 😉

  9. FufyFufy sagt:

    Konami und deren spiele sind seit einer gewissen Zeit scheiße. Da gibt es nix schön zu reden ifil.

  10. fire sagt:

    Konami und Tripple A? Wat?

  11. MrDynamite187 sagt:

    Ich hoffe immernoch das Konami irgendwann mal wieder einen neuen Contra Teil macht hätte da richtig Lust drauf.

  12. BigBOSS sagt:

    Einfach traurig, was für ein Müllverein Konami geworden ist.
    Die hatten einer der besten Line-up im Konsolen Bereich.

    Castlevania, Metal Gear, Silent Hill, Suikoden, King Quest, Track & Field, Pes,
    Turtels, Contra/probotector

    um mal einige zu nennen. Vor allem hatten Sie sehr fähige Entwickler, Componisten,
    Team Silent, Suikoden Team, kojima produc.

    Kagemasa Kozuki soll sich endlich verpissen. Der hat Konami zugrunde gerichtet.
    Würden die keine Automaten und Fitness Produkte mehr machen, wären Sie
    schon in der Games Branche Konkurs.