E3 Game Critics Awards 2017: Die Nominierten stehen fest – Mittelerde, Wolfenstein II und Mario + Rabbids dominieren

Kommentare (4)

Im Rahmen der E3 2017 hatten die Publisher und Entwickler zahlreiche Spiele vorgestellt, die in den nächsten Monaten und Jahren erscheinen sollen. Um die Spiele noch einmal zu feiern, wird man auch in diesem Jahr die Game Critics Awards Best of E3 2017 verleihen. Nun wurden die Nominierten enthüllt.

Vor wenigen Wochen fand in Los Angeles die E3 2017 statt und im Rahmen der bedeutendsten Videospielmesse des Jahres wurden zahlreiche Spiele der nächsten Monate und Jahre vorgestellt, die nun noch einmal von 38 Publikationen der Fachpresse aus der ganzen Welt mit Preisen ausgezeichnet werden sollen. Inzwischen wurden die Nominierten der Game Critics Awards Best of E3 2017 enthüllt. Die Sieger sollen Ende dieser Woche enthüllt werden.

Mit je vier Nominierungen haben „Mittelerde: Schatten des Krieges“, „Wolfenstein II: The New Colossus“ und „Mario + Rabbids Battle Kingdom“ die besten Chancen auf die begehrten Preise. „Assassin’s Creed Origins“, „Destiny 2“ und „Super Mario Odyssey“ können je drei Nominierungen auf sich verbuchen.

Bei den Plattformen dominieren die PlayStation 4 und der PC mit jeweils 49 Nominierungen, während die Xbox One-Titel 44 und die Nintendo Switch-Spiele 17 Nominierungen einheimsen konnten. Bei den Publishern führt Ubisoft mit 14 Nominierungen. Auf den weiteren Plätzen folgen Sony Interactive Entertainment (7) und Bethesda Softworks (6).

Im Übrigen können lediglich Spiele nominiert werden, die im Rahmen der Messe mindestens fünf Minuten lang in Echtzeit spielbar waren. Somit fallen zahlreiche namhafte Titel aus der Konkurrenz. Folgende Spiele sind unter anderem nicht zugelassen: „Anthem“, „A Way Out“, „Beyond Good & Evil 2“, „God of War“, „Kingdom Hearts III“, „Life is Strange: Before the Storm“, „Metro Exodus“, „Monster Hunter World“, „Shadow of the Colossus“, „Marvel’s Spider-Man“, „The Evil Within 2“ und „Uncharted: The Lost Legacy“.

Desweiteren werden auch drei Sonderpreise in den Kategorien Grafik, Sound und Innovation verliehen. In diesem Fall sind alle Spiele zugelassen. Hier sind nun alle Kategorien und Nominierten:

Die Nominierten der Game Critics Awards

Best of Show

  • Assassin’s Creed Origins (Ubisoft Montreal/Ubisoft)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)
  • Mario + Rabbids Kingdom Battle (Ubisoft Paris/Ubisoft Milan/Ubisoft)
  • Middle-earth: Shadow of War (Monolith/Warner Bros Interactive Ent.)
  • Wolfenstein II: The New Colossus (Machine Games/Bethesda)

Best Original Game

  • Detroit: Become Human (Quantic Dream/Sony Interactive Entertainment)
  • Dragon Ball FighterZ (Arc System Works/Bandai Namco Entertainment)
  • Mario + Rabbids Kingdom Battle (Ubisoft Paris/Ubisoft Milan/Ubisoft)
  • Sea of Thieves (Rare/Microsoft)
  • Skull & Bones (Ubisoft Singapore/Ubisoft)

Best Console Game

  • Assassin’s Creed Origins (Ubisoft Montreal/Ubisoft)
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)
  • Mario + Rabbids Kingdom Battle (Ubisoft Paris/Ubisoft Milan/Ubisoft)
  • Middle-earth: Shadow of War (Monolith/Warner Bros Interactive Ent.)
  • Wolfenstein II: The New Colossus (Machine Games/Bethesda)

Best PC Game

  • Destiny 2 (Bungie/Activision)
  • Middle-earth: Shadow of War (Monolith/Warner Bros. Interactive Ent)
  • Mount & Blade II: Bannerlords (TaleWorlds Entertainment)
  • Total War: Warhammer II (Creative Assembly/Sega)
  • Wolfenstein II: The New Colossus (Machine Games/Bethesda)

Best VR Game

  • Doom VFR (id Software/Bethesda)
  • Fallout 4 VR (Bethesda Game Studios/Bethesda)
  • Lone Echo (Ready at Dawn/Oculus Studio)
  • Moss (Polyarc)
  • Transference (SpectreVision/Ubisoft)

Best Mobile/Handheld

  • Durango (What Studio/Nexon)
  • Metroid: Samus Returns (MercurySteam/Nintendo)
  • Hidden Agenda (Supermassive Games/Sony Interactive Entertainment)
  • King’s Knight: Wrath of the Dark Dragon (Square Enix)
  • Shin Megami Tensei: Strange Journey Redux (Atlus)

Best Hardware

  • Astro A10 Gaming Headset (Astro)
  • DisplayLink XR (DisplayLink)
  • Razer Thresher Ultimate (Razer)
  • Logitech PowerPlay Mat (Logitech)
  • Xbox One X (Microsoft)

Best Action Game

  • Call of Duty: WWII (Sledgehammer Games/Activision)
  • Destiny 2 (Bungie/Activision)
  • Far Cry 5 (Ubisoft Montreal/Ubisoft)
  • Star Wars Battlefront II (EA DICE/Motive/Criterion/Electronic Arts)
  • Wolfenstein II: The New Colossus (Machine Games/Bethesda)

Best Action/Adventure Game

  • Assassin’s Creed Origins (Ubisoft Montreal/Ubisoft)
  • Detroit: Become Human (Quantic Dream/Sony Interactive Entertainment)
  • Days Gone (SIE Bend Studio/Sony Interactive Entertainment)
  • Middle-earth: Shadow of War (Monolith/Warner Bros. Interactive Ent).
  • Super Mario Odyssey (Nintendo)

Best RPG

  • Battle Chasers: Nightwar (Airship Syndicate/THQ Nordic)
  • Kingdom Come: Deliverance (Warhorse Studios/Deep Silver)
  • Mount & Blade 2: Bannerlords (TaleWorlds Entertainment)
  • Ni No Kuni II: Revenant Kingdom (Level 5/Bandai Namco Entertainment)
  • South Park: The Fractured But Whole (Ubisoft SF/South Park Digital Studios/Ubisoft)
  • Vampyr (Dotnod Entertainment/Focus Home Interactive)

Best Fighting Game

  • ARMS (Nintendo)
  • Dragon Ball FighterZ (Arc System Works/Bandai Namco Entertainment)
  • Marvel vs Capcom: Infinite (Capcom)
  • Pokken Tournament DX (Bandai Namco Studios/The Pokemon Co.)

Best Racing Game

  • Forza Motorsport 7 (Turn 10 Studios/Microsoft Studios)
  • Gran Turismo Sport (Polyphony Digital/Sony Interactive Ent)
  • Need for Speed Payback (Ghost Games/Electronic Arts)
  • Project CARS 2 (Slighty Mad Studios/Bandai Namco Entertainment)
  • The Crew 2 (Ivory Tower/Ubisoft Reflections/Ubisoft)

Best Sports Game

  • FIFA 18 (EA Canada/Electronic Arts)
  • Madden NFL 18 (EA Tiburon/Electronic Arts)
  • Pro Evolution Soccer 2018 (PES Productions/Konami)

Best Strategy Game

  • Battletech (Harebrained Schemes/Paradox Interactive)
  • Frostpunk (11 bit Studios)
  • Mario + Rabbids Kingdom Battle (Ubisoft)
  • Total War: Arena (Creative Assembly/Sega/Wargaming)
  • Total War: Warhammer II (Creative Assembly/Sega)

Best Family/Social Game

  • DropMix (Harmonix/Hasbro)
  • Just Dance 2018 (Ubisoft)
  • LEGO Marvel Super Heroes 2 (TT Games/Warner Bros Interactive Ent.)
  • Hidden Agenda (Supermassive Games/Sony Interactive Ent.)
  • That’s You (Wish Studios/Sony Interactive Ent.)

Best Online Multiplayer

  • Call of Duty: WWII (Sledgehammer Games/Activision)
  • Destiny 2 (Bungie/Activision)
  • Star Wars Battlefront II (EA DICE/Motive/Criterion/Electronic Arts)
  • Sea of Thieves (Rare/Microsoft)
  • Skull & Bones (Ubisoft Singapore/Ubisoft)

Best Independent Game

  • Ashen (Aurora 44/Annapurna Interactive)
  • Bloodstained: Ritual of the Night (Inti Creates/505 Games)
  • Donut County (Ben Esposito/Annapurna Interactive)
  • Laser League (Roll7/505 Games)
  • The Artful Escape of Francis Vendetti (Beethoven & Dinosaur/Annapurna Interactive)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. GoWFilippos sagt:

    God of War nicht dabei? Aber so VR scheiße immer dabei.

  2. -KEI- sagt:

    Les nochma den text dann weisste warum

  3. Nnoo1987 sagt:

    Werden wohl nur Dinge nominiert die noch 2017 erscheinen.
    Sozusagen der Rusher Award für unfertigen Spiele 😉

    Letztes Jahr hat NoManSky und ME Andromeda gewonnen

    -KEI-
    Lies den Text doch selber

  4. Ace-of-Bornheim sagt:

    Mist. Da fällt mir auf das ich alle 5 Games der 'Action' Liste brauche und will. Das wird was kosten. Traumzeiten für Shooterspieler!

Kommentieren