Alice 3: American McGee möchte Arbeiten am dritten Teil aufnehmen – und braucht die Unterstützung der Fans

Kommentare (5)

Schon lange hoffen "Alice"-Fans auf einen dritten Teil der Riege. Nun scheint etwas Bewegung in die Sache zu kommen. Der Lizenzinhaber EA ist gefordert - aber auch die Fans. Auch einen Arbeitstitel gibt es schon.

Vor wenigen Wochen berichteten wir darüber, dass „Alice“-Schöpfer American McGee weiterhin Interesse an einer Fortsetzung der Serie hat. Jetzt darf die Anhängerschaft auf neue Entwicklungen in diesem Fall hoffen. Aufgrund dessen, dass die Rechte an „Alice“ bei Electronic Arts liegen, dürfte der US-amerikanische Hersteller das Zünglein an der Waage sein.

So gab McGee auf seinem Blog (siehe Quelle) bekannt, dass man vor dem Hintergrund der erfolgreichen „Out of the Woods“-Kickstarter-Kampagne an einem Antrag für ein weiteres Kapitel in Alice Abenteuern arbeite. Dieser soll „vorläufig“ den Titel „Alice: Asylum“ tragen. Der Antrag wird sich an Electronic Arts richten und Artworks, Design-Skizzen und ein Geschäftsmodell zur Finanzierung beinhalten.

Wenn alles fertig ist, wird das Material an den Publisher versendet. Jetzt sind aber auch die Fans gefragt: Um den Lizenzinhabern das Interesse der Fangemeinde am dritten „Alice“-Ableger zu signalisieren, solle man sich in die Mailing Liste auf seinem Blog eintragen.

Quelle: American McGee

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    EA schickt mal die Geldgeber vor, wie arm ist das denn?

    WIRD NICHT GEKAUFT

  2. Crysis sagt:

    Haha man soll interesse Äussern an einem Produkt von dem man rein garnichts wirklich weiß wie arm ist das den? Wenn man Angst um die Finanzierung hat sollte man ein Episodenspiel daraus machen dann braucht man auch kein komplettes Spiel zu basteln und wenn genug Leute das Spiel feiern dann macht man ein Vollständiges daraus finde das Konzept nicht übel und besser als EA auf Knien darum zu betteln das es bald ein weiteren Ableger geben wird.

  3. VincentV sagt:

    Schau dir Teil 2 an dann weißt du ungefähr wie es werden soll..

  4. Frauenarzt sagt:

    Auch wieder so ein game, über das man nicht schreiben darf dass man es "nicht so gut" findet.^^

    Alice, who the fu** is Alice? 🙂

  5. Xeonone sagt:

    Vor allem der zweite Teil war fantastisch. Was Charakter- und Leveldesign angeht war es eine Wucht.

    Der Grafikstil, das Gameplay, die Abwechslung zwischen den verschiedenen Levels.

    Ein dritter Teil wäre sofort gekauft!!!