Assassin’s Creed: Laut Ubisoft wolle man keinen jährlichen Releasezyklus erzwingen

Kommentare (17)

Auch wenn mit "Assassin’s Creed Odyssey" der Nachfolger von "Origins" kaum ein Jahr auf sich warten lässt, so will man bei Ubisoft von einem erzwungenen jährlichen Veröffentlichungsrhythmus nichts wisse. Die Veröffentlichungen werden von Fall zu Fall geprüft heißt es.

Assassin’s Creed: Laut Ubisoft wolle man keinen jährlichen Releasezyklus erzwingen

Nachdem Ubisoft mit „Assassin’s Creed Unity“ einen technischen Fehlschlag gelandet hat, gab es dann kurz nach der Ankündigung des Nachfolgers „Syndicate“ ein Umdenken bei Ubisoft, sodass man sich von er jährlichen Erscheinungsweise neuer Titel der Reihe losgesagt hat. Entsprechend legte Ubisoft nach der Veröffentlichung von „Syndicate“ eine kreative Pause ein, sodass mehr Zeit für die Entwicklung von „Assassin’s Creed Origins“ genutzt werden konnte, was dem Titel offenbar sehr gut getan hat, wie die Reaktionen der Kritiker und Spieler bestätigen.

Mit „Assassin’s Creed Odyssey“ wurde in diesen Wochen aber bereits der nächste Titel der Reihe angekündigt, der kaum ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Origins“ erscheinen soll. So fragen sich nicht nur die Fans, was aus dem Vorhaben geworden ist, die Spiele nicht mehr im jährlichen Rhythmus zu veröffentlichen.

Zum Thema: Assassin’s Creed Odyssey: Erster Gameplay-Trailer, Walktrough, Screens und Erscheinungstermin enthüllt

Diese Frage stellte auch Geoff Keighley dem Ubisoft CEO Yves Guillemot in eine aktuellen Interview. Der Ubisoft-Chef erklärte daraufhin, dass man den Veröffentlichungsrhythmus nicht fest vorgegeben hat. Stattdessen entscheide man von Fall zu Fall, wann ein Spiel veröffentlicht werden kann und wann man sich lieber noch etwas mehr Zeit nimmt.

Guillemot sagte dazu: „Zuerst möchte ich dazu sagen, dass die Assassin’s Creed-Marke in diesem Jahr zurückkehrt, weil das Spiel bei Ubisoft Quebec schon seit drei Jahren in Entwicklung ist und der Titel bereit ist für die Veröffentlichung, also wird er auf den Markt gebracht. Wir denken gerade über die Marke nach. Es ist ein anderer Ansatz als der, den wir zuvor noch verfolgt haben, also werden wir die Marke einige Jahre lang sehen, aber es wird nicht jedes Jahr eines erscheinen.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ShawnTr sagt:

    solange das Kampfsystem bleibt bzw erweitert wurde und die Geschichte evtl sogar besser als die von Origin ist bin ich dafür. ich war ja quasi am Boden zerstört als ich mit den Origin dlcs durch war.ich hoffte auf mehr und here we go again^^

  2. Ardamin sagt:

    Finde ich vollkommen richtig, wie er ja schon sagt blieb dem Team durch die 2 jährige Pause bis Origins ja auch schon mehr Entwicklungszeit für odyssey, einer der Vorteile dieses großen Publisher mit zig Standorten und Entwicklerteams. Wenn das Spiel fertig ist, warum noch ein Jahr warten? Und wer noch keine Lust darauf hat kann ja gerne später zuschlagen und spart dabei noch ein paar Euro. Also ich freu mich drauf und gehe davon aus dass Ubisoft aus dem Unity Fehler gelernt hat und in Zukunft tatsächlich keine verfrühten Veröffentlichungen mehr riskieren wird, dank ihrer diversen anderen Titel stehen sie finanziell auch gut genug da um sich das leisten zu können.

  3. Frauenarzt sagt:

    Jedes Jahr ein neuer Teil,
    das findet Ubisoft so geil.

    Die müssten doch echt völlig saufen,
    wenn sie den Rotz nicht so verkaufen.

    Und wird das game gleich vorbestellt,
    dann riechen die sofort ihr Geld.

    Die Typen geben offen zu,
    sie melken Jahr für Jahr die Kuh. 😉

  4. EightySix sagt:

    Außerdem darf man halt auch nicht vergessen, dass Odyssey eigentlich fürs letzte Jahr geplant war... Nur durch die Verschiebung von Origins kommt es erst jetzt.
    Bis also ein Umdenken sich auch bei dem Rhytmus bemerkbar macht dauert es immer 2-3 Jahre, weil ja mehrere Teile paralell entwickelt werden (oder anders gesagt erst in 1-2 Jahren ist man wieder zurück im alten Rhytmus) - ob man natürlich das zusätzliche Jahr auch bei Odyssey so stark merkt, wird man sehen - könnte ja auch sein, dass man in der Zeit einfach Ressourcen abgezogen hat...

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Absolut richtig, Ardamin. Jeder kann es sich auch erst 2019 kaufen, sogar sehr günstig noch dazu. Sehe die Aufregung nicht, niemand wird zu irgendwas gezwungen.

    ShawnTR: dieselben Hoffnungen und Erwartungen habe ich auch, wobei ich die Dlcs, vor allem den ersten schon mal gut fand. Schließlich sinds ja keine Hauptspiele.

  6. Moonwalker1980 sagt:

    Auch, dass du mit deinem lachhaften Zwinker Smiley daherkommst macht die Tatsache nicht besser, dass du schon wieder nur hierher kommst um zu provozieren und zu trollen. Psycho...

  7. Kratos_the_God_of_War sagt:

    Voll süß wie der Frauenarzt sich von News zu News arbeitet, überall, irgendeinen Schwachsinn von sich gibt, sich dabei ständig selbst widerspricht und dann krampfhaft versucht sich für irgendetwas rechtfertigen zu müssen. Und hinten dran immer der gleiche Rattenschwanz, die so genannten Frauenarzt Fanboys, die Ihm ständig in allem Recht geben weil sie selbst keine eigene Meinung haben.
    Ihr seid so die Opfer, und genau das amüsiert mich so.
    Und jetzt könnt Ihr wieder Vollgas geben, los kommentiert und bringt mich zum lachen.....

  8. T-X2083 sagt:

    Persönlich komme ich einfach nicht mehr hinterher... die Pause hat meiner Meinung nach AC gut getan und ich habe mir Origins auch gekauft, nachdem ich vorher schon auf Syndicate und Unity verzichtet habe.
    Nun geht es mir schon mit Odyseey so, dass ich mich vor lauter AC-Spielen erneut erschlagen fühle, bevor das Spiel überhaupt draußen ist.

    Ich bin mir sicher dass Odyseey ein sehr gutes Spiel wird und dennoch werde ich wohl verzichten. Bin leider keine 14 mehr als ich noch unendlich viel Zeit hatte^^"

  9. Duffy1984 sagt:

    Ubisoft macht das schon richtig. Game as Service is bei Ubisoft sehr stark.

    Division, For Honor und R6 bekommen regelmäßig Updates.

    Nur AC und far cry werden gemolken was das Zeug hält.

  10. kuw sagt:

    30€ addon wäre fair gewesen

  11. SkywalkerMR sagt:

    "... und der Titel bereit ist für die Veröffentlichung." - "Download Day 1 Patch 15 Gigabyte gestartet"

  12. DjMantuk sagt:

    Ein assassin's creed ohne Assassinen!?
    Das wird ja immer besser.
    Was kommt als nächstes ein Batman spiel ohne den Dunklen Ritter

  13. proevoirer sagt:

    Weiter so Ubisoft.
    Das neue Driver wird grandios

  14. Obi-Wan Nikobi sagt:

    Frauenarzt for President du Opfaaaa, hahahaha

  15. McBurgerWay sagt:

    Bin ich der Einzige den die schlechten Zweckreime und die Reimstrucktur mehr stören als die Tatsache, dass er unsinnige Kommentare von sich gibt?

    Soviel ich weiß lernt man spätestens in der fünften Klasse Reimschemata, warum also nur Paarreime?

  16. Frauenarzt sagt:

    Dann bin ich ja schonmal auf deine Reime gespannt, McBurgerWay. 😉

    Ich hab hier noch keine besseren Reime gelesen als meine Eigenen.
    Bei den Anderen kommt einem höchstens das Fremdschämen, weil hinten und vorne nichts passt.

    Aber zeig mal deinen Freestyle-Reim zum Thema, den müsstest du dir ja dann aus dem Ärmel schütteln können, so gut wie du in der 5. Klasse unterrichtet wurdest.
    Ich bin gespannt. 🙂

  17. Yabgu sagt:

    Frage mich wie lange die Serie noch gehen wird. Außer Japan und China setting habe die ja schon alles durch. Vermute AC in der Edo zeit werden wir wohl jedenfalls noch bekommen, China mit Ninjas kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Aber danach? WW2 vielleicht? Ein jüdischer Assassine der Nazis ermordet...

Kommentieren

Reviews