Monster Hunter-Film: Regisseur Paul W.S. Anderson ist langjähriger Fan der Spielereihe, weitere Details zur Verfilmung

Kommentare (4)

Der für den "Monster Hunter"-Kinofilm verantwortliche Regisseur Paul W.S. Anderson ist langjähriger Fan der Spielereihe, wie er in einem aktuellen Interview bestätigt. Er spreche mit Capcom bereits seit neun Jahren über den Film, in dem auch viele bekannte Charaktere und Monster zu sehen sein werden.

Monster Hunter-Film: Regisseur Paul W.S. Anderson ist langjähriger Fan der Spielereihe, weitere Details zur Verfilmung

Die Produktion des Kinofilms basierend auf Capcoms „Monster Hunter“-Spielemarke befindet sich bereits im vollen Gange, wie die Hauptdarstellerin  Milla Jovovich zuvor bereits mit einigen Fotos vom Set bewiesen hat. Das Team aus dem Regisseur Paul W.S. Anderson und der Schauspielerin Milla Jovovich, die auch verheiratet sind, haben zuvor bereits die „Resident Evil“-Marke einigermaßen erfolgreich verfilmt, sodass bereits etwas Hoffnung besteht, dass der neue Film kein totaler Reinfall wird.

In einem aktuellen Interview hat der Regisseur auch ein paar Worte zu dem „Monster Hunter“-Filmprojekt verloren. Wie er klarstellte, habe er die Spielereihe in Japan schon vor etwa zehn Jahren kennengelernt und sich schnell in die Marke verliebt, sodass der Film ein echtes Passionsprojekt für ihn ist. Das könnte Fans wiederum hoffen lassen, dass sie einen wirklich guten Film geboten bekommen.

Langjähriger Fan der Reihe

Im Wortlaut sagte Anderson: „Ich bin vor zehn Jahren auf das Spiel aufmerksam geworden. Ich war ein langjähriger Fan von Monster Hunter, bevor die meisten Leute im Westen überhaupt wussten, was es war. Das liegt zum Teil daran, dass ich viel Zeit in Japan verbracht habe und mich in die Bildsprache des Spiels verliebt habe und vor neun Jahren die Gespräche mit Capcom aufgenommen habe. Es ist definitiv ein Passionsprojekt von mir, neun Jahre in der Produktion.“

Zum Thema: Monster Hunter-Film: Milla Jovovich zeigt weitere Fotos vom Set – Sieht nicht nach Monster Hunter aus

Die Fans der Spielreihe werden im Film auch einige bekannte Charaktere und Monster zu sehen bekommen, während auch bestimmte Spielfeatures aufgegriffen werden. Unter anderem sollen der Admiral, Aiden und Palicoes neben weiteren bekannten Gesichtern zu sehen sein. Auch die Tatsache, dass die Spieler einen selbsterstellten Charakter in den Spielen nutzen, soll im Film aufgegriffen werden.

Bekannte Charaktere und Monster

„Du spielst nicht als Lara Craft oder Jill Valentine. Du kannst deine eigene Kreation spielen, und da ist definitiv ein Element drin“, bestätigte Anderson. „Einige der Hauptcharaktere werden frische Charaktere sein, aber es ist ein Spiegelbild des Videospiels. Es ist definitiv ein Film, der fest in der Welt des Videospiels verankert ist, wie man es von mir erwartet hätte, nachdem ich neun Jahre lang mit Capcom gearbeitet hatte, um es anzupassen und auf die Leinwand zu bringen. “

Die Monster, welche im Film vorkommen, werden vor allem nach dem Vorbild von „Monster Hunter World“ erschaffen, sodass Fans des jüngsten Spiels definitiv einige Dinge wiedererkennen werden. Gleichzeitig sollen aber auch Referenzen an frühere Spiele im Film enthalten sein.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Und ?
    Er wird es trotzdem gegen die Wand fahren

    (melden...)

  2. PopAz sagt:

    Da du ja die Zukunft vorher sagen kannst...... Wie sind die lotto Zahlen für Freitag.

    (melden...)

  3. Saleen sagt:

    Na logo 😀
    NullAchtFünfzehn
    Viel Erfolg damit

    (melden...)

  4. Trinity_Orca sagt:

    Fan sein und ein guter regisseur sein sind zwei paar schuhe

    (melden...)

Kommentieren

Reviews