Apex Legends: Marke von 50 Millionen Spielern schneller erreicht als Fortnite

Kommentare (7)

"Apex Legends" ist offenbar der aufstrebende Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter, der "Fortnite" das Leben schwer machen möchte. Die Tatsache, dass der Titel die Marke von 50 Millionen Spielern sehr viel schneller als "Fortnite" erreicht hat, spricht für den Titel von Respawn Entertainment.

Apex Legends: Marke von 50 Millionen Spielern schneller erreicht als Fortnite

Für Electronic Arts und Respawn Entertainment erweist sich der überraschend veröffentlichte Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter „Apex Legends“ offenbar als voller Erfolg. Wie mit einer aktuellen Meldung bestätigt wird, hat „Apex Legends“ innerhalb von vier Wochen bereits die unglaubliche Marke von 50 Millionen aktiven Spielern erreicht.

Damit zeigt sich einmal mehr, dass „Apex Legends“ bezüglich der Adaptionsgeschwindigkeit überlegen ist. Während der Titel aus dem Hause Respawn Entertainment nicht länger als drei Tage brauchte, um die Marke von zehn Millionen Spielern zu erreichen, dauerte es bei „Fortnite Battle Royale“ etwa zwei Wochen für diese Leistung.

Die Marke von 50 Millionen Spielern hat „Apex Legends“ in nur vier Wochen erreicht, während „Fortnite“ 16 Wochen für das Erreichen dieser Marke gebraucht hat. Sollte der im „Titanfall“-Universum angesiedelte Battle-Royale-Shooter von Respawn Entertainment auch in Zukunft weiter wachsen, dann könnte der Genre-Primus „Fortnite“ schon bald überholt sein.  „PUBG“ und andere Genre-Vertreter fristen derweil scheinbar nur noch ein Nischendasein.

 Respawns Vince Zampella bedankte sich bei der Community für die Unterstützung:

„Vielen Dank an die 50 Millionen Spieler, die sich im ersten Monat seit dem Launch von Apex Legends im Spiel gezeigt haben! Ihr habt das alles zu etwas Besonderem gemacht und es gibt noch viel mehr!“

Apex Legends: schon vor einem Jahr geleakt

Das werden die Wenigsten vor etwa einem Jahr erwartet haben, als es bereits ein erstes Leak zu „Apex Legends“ gab. Seinerzeit hat ein Informant die Weltkarte und erste Informationen gelakt. Blöd nur, dass dem Reddit-Nutzer niemand glauben wollte. Stattdessen hagelte es Negativbewertungen. Nur wollte dem Informanten ohne Kontext niemand glauben und er bekam auf Reddit reichlich Negativbewertungen. Ein Jahr später freut er sich, dass er Recht behalten hat.

An das Leak erinnerte sich auch Respawns Community Manager zurück: „Haha, ich erinnere mich daran. Es war erleichternd, dass ihm keiner glauben wollte. Ich dachte nur: ‚Nun, nächstes Jahr wird er in der Lage sein, zu sagen, dass er Recht hatte‘.“

In der Community verhärtete sich jedoch die Vermutung, dass das Leak seinerzeit eine absichtlich teilte Information war, um die Reaktionen der Community zu testen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Son-Gohan sagt:

    Kranke Welt. Und die Zero Escape Reihe, die so dermassen intensiv zeigt was beim Medium Videospiele möglich wäre, verkauft sich vielleicht 20-300k pro Ableger...

    (melden...)

  2. Bulllit sagt:

    Bei so einem rundum gelungenes Game, auch verdient! Das beste Battle Royale Game bis jetzt. Was leider noch fehlt, sind 4er Squads, Solo (alle gegen alle) und Duo (2er Squads) Battle Royale Matches.

    (melden...)

  3. Duffy1984 sagt:

    Ein Vergleich zwischen Visual Novel und Battle Royal. Wundert es dich wirklich, dass mehr Leute BR zocken als Visual Novels?

    Ich würde mich mehr sorgen, wenn die Mehrheit Visual Novels "spielt". Schau dir bitte mal die letzten eSport Games der letzten Jahrzente an. Dann weißt du, was wirklich die treibende Kraft in der Gaming Branche ist.

    Kompetitive Games! Wettbewerb, Wettstreit und Turniere. Solche Spiele werden immer einen Platz in der Gaming Community haben. Skill- & Team-basierte Games sind seit Jahrzente die Games mit den meisten Spielerzahlen. Warum? Weil es bei vielen den Ehrgeiz fördert, um besser als andere zu sein.

    Sei es Dota 2, LoL, Fortnite, Apex Legends, CS: GO, Fifa, Rocket League, uvm.

    Für manche Menschen ein Rätsel, weil Sie Videospiele "nur" als Unterhaltungsmedium sehen. Aber das enorme Potenzial für den Wettbewerb nicht erkennen oder aus den Augen verloren haben, weil man mal selbst auf die Fresse bekommen hat und frustriert aufgehört hat alle Multiplayer Spiele zu spielen, vorallem PvP. Solche Leute suchen dann Ihr Vergnügen im Singleplayer Spiele, weil der Erfolg im MP sonst ausbleibt und frustriert.

    (melden...)

  4. Sveninho sagt:

    @Son-Gohan: Du vergleichst hier ein Nischen Genre (Visual Novel) mit einem leicht zugänglichen, F2P Battle Royale Shooter.

    Tt: Geniales Spiel, Respawn hat es gameplaytechnisch einfach drauf.
    Nur dass es mich ab und an aus dem Spiel wirft, mit der Begründung "Der Party Anführer hat das Spiel verlassen" (obwohl mein Kollege dann noch weiterzocken kann) ist sehr nervig. Hoffentlich wird das bald mal gefixt.

    (melden...)

  5. ADay2Silence sagt:

    Krass und das soll was heißen Glückwunsch.

    (melden...)

  6. Duffy1984 sagt:

    Dass man das Medium Videospiele auch für den Wettkampf nutzen kann, ist dir wohl entgangen oder? Schon mal was von eSport gehört?

    Die eSport Spiele haben seit Jahrzente die meisten Spieler. Was haben alle gemeinsam?
    Skill- & Team-basiertes Gameplay! Wettbewerb und Turniere! Das fördert bei manchen den Ehrgeiz und Teamgeist, besser als andere zu sein, wie im richtigen Sport.

    Ein Vergleich zwischen BR und Visual Novel ist eh Schwachsinnig.

    (melden...)

  7. LDK-Boy sagt:

    Jetzt wo i mir Titanfall 2 zugelegt habe merk ich wie geil die steuerung ist ...Respawn is da der könig bei shootern(Call of duty erschaffer)genau wie bei Apex.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews