Watch Dogs 3: Weitere Quelle bestätigt London als Setting

Kommentare (5)

In den vergangenen Monaten kam immer wieder das Gerücht auf, dass unser Weg in "Watch Dogs 3" in die britische Hauptstadt London führen könnte. In der Zwischenzeit wurden die Meldungen von einer weiteren Quelle bestätigt.

Watch Dogs 3: Weitere Quelle bestätigt London als Setting

Auch wenn eine offizielle Ankündigung nach wie vor auf sich warten lässt, gilt eigentlich als sicher, dass sich „Watch Dogs 3“ hinter den Kulissen bereits in Arbeit befindet.

So wurde das Projekt nicht nur seitens Ubisoft angedeutet. Darüber hinaus bestätigten in der Vergangenheit mehrere bekannte Insider die laufende Entwicklung des Nachfolgers. Im Zuge des Ganzen hielt sich ein weiteres Gerücht sehr hartnäckig. Mehrfach war die Rede davon, dass der Weg der Spieler in „Watch Dogs 3“ in die britische Metropole London führen könnte.

Jason Schreier bestätigt London als Setting

In einem frisch veröffentlichten Artikel, der sich eigentlich um die aktuellen Gerüchte zur „Assassin’s Creed“-Reihe drehte, wandte sich Kotaku-Auto Jason Schreier auch „Watch Dogs 3“ zu. Dabei wies der für gewöhnlich gut informierte Autor und Insider darauf hin, dass beim Nachfolger in der Tat auf London als Setting gesetzt wird. Entsprechende Hinweise fanden in der Vergangenheit in Form eines Updates den Weg in „Watch Dogs 2“.

Zum Thema: Assassin’s Creed: Easter-Egg in The Division 2 könnte auf Wikinger-Setting hindeuten

Bereits Ende 2017 wurde der besagte Patch veröffentlicht und nahm Änderungen am Ende von „Watch Dogs 2“ vor. Unter anderem hielten Hinweise auf den Standort London Einzug. Laut Schreier mehr als nur ein simpler Verweis auf die englische Hauptstadt.

„Ein neuer Patch für Watch Dogs 2 ließ auch einen wichtigen Hinweis für Watch Dogs 3 fallen und sagte der Welt, dass es in London spielen würde (was auch der Fall ist)“, so Schreier.

Woher Schreier seine Informationen bezog, verriet er wie gehabt nicht. Möglicherweise erfahren wir im Rahmen der E3 2019 im Juni mehr.

Quelle: Kotaku

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. xjohndoex86 sagt:

    London wäre als Schauplatz mal wieder überfällig. Wird dann wohl auch eher wieder düsterer Stoff wie im ersten Teil. Würde mich freuen!

  2. Plastik Gitarre sagt:

    hoffentlich als ps5 startitel. würde ich direkt als bundle kaufen. watch dogs hat mir immer sehr gefallen. abgefahrene hacker story, gute rätsel, einen coolen protagonisten dann wirds wieder was.

  3. Rizzard sagt:

    Hauptsache es wird wieder wie WD1. Das hab ich ca 40h gespielt.
    WD2 hab ich nach 4-5h deinstalliert.

  4. bausi sagt:

    WD1 fand ich auch ziemlich cool

    Den zweiten hab ich irgendwie komplett ignoriert keine Ahnung gefiel mir nicht

  5. Kirito117 sagt:

    Määh auf Linksverkehr hab ich so gar kein bock

Kommentieren

Reviews