Ubisoft: Fortnite als Vorbild? Publisher möchte verstärkt für neue Inhalte sorgen

Kommentare (4)

Laut CEO Yves Guillemot möchte Ubisoft seine Bemühungen hinsichtlich der Veröffentlichung von Content-Updates intensivieren. Als mögliches Vorbild wird die Art und Weise ins Gespräch gebracht, mit der "Fortnite"

Ubisoft: Fortnite als Vorbild? Publisher möchte verstärkt für neue Inhalte sorgen

Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts sprach Ubisoft ausführlich über den Erfolg und die Weiterentwicklung der hauseigenen Titel.

Dabei ging es unter anderem um die Art und Weise, wie Titel wie „Ghost Recon: Breakpoint“ oder „Rainbow Six Siege“ zukünftig mit neuen Inhalten versehen werden sollen. Laut Ubisofts CEO Yves Guillemot wird es dem Unternehmen vor allem darum gehen, die hauseigenen Titel noch schneller mit Content-Updates zu versorgen. Als mögliches Vorbild wurde der erfolgreiche Battle-Royal-Shooter „Fortnite“ ins Gespräch gebracht.

Content-Updates bringen die Spieler dazu, zu Titeln zurückzukehren

„Das ist etwas, an dem wir in den letzten 24 Monaten gearbeitet haben. Unsere Teams werden so organisiert, dass sie regelmäßig Inhalte liefern können. Viele unserer Titel werden regelmäßig mit neuen Events und Inhalten punkten. Rainbow Six Siege erhöht bereits jetzt die Geschwindigkeit der Content-Drops. Das werdet ihr in diesem Jahr sehen. Ghost Recon Breakpoint wird regelmäßige Content-Drops erleben, da es auch den PVP, Koop und die Kampagne gibt“, wird Guillemot zitiert.

Zum Thema: Ubisoft: Drei unangekündigte AAA-Spiele bis Ende März 2020

Und weiter: „Daher kann erwartet werden, dass alle Produkte, und nicht nur Rainbow Six Siege, regelmäßige Content-Drops vorweisen werden. In der Branche markiert das aktuell einen neuen Trend und diese Updates bringen viele Menschen dazu, zu den Spielen zurückzukehren und auch Geld in diese zu investieren.“

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TenaciousD sagt:

    Ubisoft sollte mal dafür sorgen, dass auch mal ein Spiel Bugfrei auf dem Markt kommt.

  2. Brok sagt:

    Früher hieß es nach 2 DLC bei populären Spielen "Mehr lohnt sich nicht". Jetzt tut man ständig so als wären Content Updates (mit kostenpflichtigen Inhalten) der heilige Gral.

    Der Witz an der Sache ist, das man dafür kein Multiplayer Game braucht. Bei einem richtig guten Single Player würden die Leute auch genug Content kaufen. Das man sich damit immer dort per Season Pass selbst den Wind aus den Segeln nimmt, dafür können ja die Spieler nix.

  3. StevenB82 sagt:

    Für AC Origins bitte auch

  4. xjohndoex86 sagt:

    @Brok
    Nur dass man für aktuelle Ubi Titel keinen Season Pass mehr braucht. Es sei denn, du mußt jeden zusätzlichen Inhalt eine Woche vor allen anderen haben oder willst den Titel extra supporten. 😉

Kommentieren

Reviews