Prince of Persia: Serien-Schöpfer Jordan Mechner würde die Reihe gerne fortführen

Kommentare (11)

Eigenen Angaben zufolge würde Jordan Mechner, der Schöpfer des originalen "Prince of Persia", die aktuell auf Eis liegende Reihe gerne fortsetzen. Da die Rechte nach wie vor bei Ubisoft liegen, müsste der Publisher einem Projekt dieser Art allerdings erst grünes Licht erteilen.

Prince of Persia: Serien-Schöpfer Jordan Mechner würde die Reihe gerne fortführen

In den vergangenen Jahren setzten sich die Fans der „Prince of Persia“-Serie immer wieder für ein Comeback der Reihe ein. Bisher leider ohne Erfolg.

Eine Entwicklung, die offenbar auch Jordan Mechner, der kreative Kopf hinter dem originalen „Prince of Persia“, zur Kenntnis genommen hat. Im Zuge des GameLab-Events, das kürzlich in der spanischen Metropole Barcelona stattfand, wies Mechner darauf hin, dass er gerne an einem neuen „Prince of Persia“ arbeiten würde. Neben einem Nachfolger kämen für ihn auch Remakes zu bereits veröffentlichten Titeln in Frage.

Die finale Entscheidung liegt bei Ubisoft

Zu beachten ist allerdings, dass die Rechte an der „Prince of Persia“-Marke beim französischen Publisher Ubisoft liegen, der ein solches Projekt zunächst absegnen müsste. Mit einer Unterstützung seitens Ubisoft sollte aber wohl nicht gerechnet werden. So bestätigte Ubisoft bereits im vergangenen Jahr, dass derzeit kein neues „Prince of Persia“ geplant ist. Eine Begebenheit, die unter anderem auf die fehlenden Ressourcen zurückzuführen ist.

Zum Thema: Ubisoft: Mangelnde Ressourcen verhindern neue Prince of Persia- und Splinter Cell-Ableger

„Ich liebe Splinter Cell. Ich liebe Prince of Persia. Ich kann zu diesem Zeitpunkt keine Informationen preisgeben, aber ich kann sagen, dass wir um Ressourcen kämpfen. Es ist keine Frage des Willens, es ist eine Frage der Mittel“, so Ubisofts Chief Creative Officer Serge Hascoet im Oktober 2018.

In wie weit das Unternehmen einem extern entwickelten Projekt offen gegenüberstehen würde, bleibt abzuwarten.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich weiss nicht, das Spielprinzip ist viel zu veraltet. Ein Schloß was nur aus Fallen besteht, ne klar. Ich habe mich schon immer gefragt, wie der Hausherr und seine Lakaien dasTag für Tag überleben. Aus heutiger Sicht ist POP nicht mehr Zeitgemäß, deswegen sehe ich auch keinen die Serie nochmal neu aufzulegen.

  2. hgwonline sagt:

    Ich würde die Reihe auch gerne auf meiner PlayStation5 fortführen - hört ihr Ubisoft?

    Und @SchatziSchmatzi: Ein Reboot würde auch der Prince of Persia Reihe gut stehen, warum soll das nicht möglich sein.

  3. Barlow sagt:

    Schatzi die Besitzer benutzen einfach den einfachen Weg, Aufzüge & Co.

    Würde hier nicht nein sagen

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    @Barlow
    XD

    @hgwonline
    Ja, vielleicht. Letztendlich wird das Spielprinzip immer das Gleiche bleiben.

  5. Yaku sagt:

    Ein Metroidvania mit handgezeichnetem Design und guten bewegungsanimation könnte ich mir gut vorstellen.

  6. Ryu_blade887 sagt:

    Nur her damit am besten ein Warrior within Remake für die Wartezeit hab die Metal Soundtracks voll geliebt und allgemein das düstere

  7. L-Freak sagt:

    Würde man 1:1 da weiter machen wo man aufgehört hat, wäre es in der Tat ein Reinfall. Nichtsdestotrotz könnte man da bestimmt viele neue Elemente einfließen lassen, die dem Spiel neue Dynamiken und Reize geben könnte. Ubisoft ist was sowas betrifft wohl mit einer der kreativsten Unternehmen, deswegen hätte ich da eigentlich keine Bedenken. Wobei ich aber Bedenken habe ist Ubisofts Gier. Das tut dem Thema aber jetzt nichts zur Sache.

    Könnte mir beispielsweise bei einem Reboot gut vorstellen, wie man mit Kameraden die Zeitdolche benutzt und durch das schon damalig recht akrobatische Kampfsystem dem ganzen mehr Tiefe verleihen könnte.

  8. Nathan_90 sagt:

    Es muss nicht logisch sein. Einfach ein Remake ala FF 7 von den ersten drei Teilen.

  9. DanteAlexDMC84 sagt:

    Ich hätte sehr sehr gerne ein neues Prince of Persia. Und ein Splinter Cell. Finde es sehr schade das Ubisoft die Titel momentan ganz schön vernachlässigt.

  10. Plastik Gitarre sagt:

    pop die vergessene zeit fand ich noch richtig gut auf ps3 sowie die vorläufer auf ps2. ich habe einen echten hang zu solch abendländischen abenteuern. das pop von 2010 mit diesem aquarell look fand ich aber garnicht gut.
    ich sehe da schwarz was die zukunft betrifft. kinder/ jugendliche wachsen heut halt nicht mehr mit sindbad dem seefahrer auf sondern mit spongebob und einem netflix abo.

  11. SchwanzusLongus sagt:

    So lange es Assassins Creed gibt, wirds wohl kein POP geben. Hatten die glaub ich auch mal gesagt.

Kommentieren

Reviews