Sony Interactive Entertainment: Auch asiatische Studios könnten übernommen werden

Kommentare (3)

Sony Interactive Entertainment hat anscheinend auch den asiatischen Markt im Visier, wie Sonys Shuhei Yoshida in einem aktuellen Interview angedeutet hat.

Sony Interactive Entertainment: Auch asiatische Studios könnten übernommen werden

Erst zur Gamescom 2019 hat Sony Interactive Entertainment bekannt gegeben, dass man Insomniac Games übernommen hat. Zuvor bestätigte Sony bereits mehrfach, dass man von Studioübernahmen nicht abgeneigt ist, wenn die Chemie passt.

Während die Sony Worldwide Studios derzeit Studios in Japan, Nordamerika und Europa umfassen, fehlen noch Studios aus Asien. Und laut Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, hat man durchaus ein Auge auf asiatische Entwickler beziehungsweise den asiatischen Markt.

„Es besteht die Möglichkeit, dass asiatische Entwickler in Zukunft zu uns stoßen, und wenn das passiert, denken wir, dass es interessant wäre, darüber nachzudenken auch Spiele für den asiatischen Markt zu entwickeln“, bestätigte Yoshida. Genauere Details hat der Mann allerdings noch nicht anzukündigen.

Bereits mit dem sogenannten China Heroes Programm hat Sony einige asiatische Entwickler und Spiele gefördert. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um erste Gehversuche in dem neuen Markt.

Zum Thema: Umsatz mit Digital-Verkäufen und Free-to-Play-Spielen wächst immer weiter

Der asiatische Markt rückt bei mehreren Entwicklern und Publishern immer stärker in den Fokus, da es ein lukrativer Markt ist. Einerseits ist der asiatische Markt riesig und andererseits neigen asiatische Spieler offenbar dazu, einem Titel lange treu zu bleiben und größere Mengen in Mikrotransaktionen zu investieren. Ob die speziell für diesen Markt entwickelten Titel dann auch im Westen erscheinen, ist fraglich.

Aber auch weitere Studioübernahmen könnten sich andeuten. So wurde kürzlich auch spekuliert, dass Sony das Studio von Remedy Entertainment übernehmen könnte. Wir haben bereits darüber berichtet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Kojima Productions und Platinum Games wären echte Ansagen, aber wahrscheinlich wird es keins von beiden sein. Es gibt genug talentierte Studios, auch unter Unbekannten.

  2. Barlow sagt:

    PG halte ich nach der ganzen Zusammenarbeit mit Nintendo für Unwahrscheinlich

  3. galadhrim05 sagt:

    Platinum unwahrscheinlich, aber waer schon sehr geil