The Outer Worlds: Die ersten 20 Minuten des Rollenspiels im Video präsentiert

Kommentare (5)

Ende der kommenden Woche erscheint mit "The Outer Worlds" das neueste Rollenspiel aus dem Hause Obsidian Entertainment. Schon jetzt bekommt ihr die Möglichkeit geboten, euch die ersten 20 Minuten in Form eines Gameplay-Videos zu Gemüte zu führen.

The Outer Worlds: Die ersten 20 Minuten des Rollenspiels im Video präsentiert

Mit „The Outer Worlds“ wird Ende der kommenden Woche das neueste Rollenspiel des US-amerikanischen Studios Obsidian Entertainment für die Konsolen und den PC veröffentlicht.

Schon jetzt wird euch die Möglichkeit geboten, euch die ersten 20 Minuten aus dem Science-Fiction-Abenteuer zu Gemüte zu führen. So veröffentlichten die englischsprachigen Kollegen von IGN ein frisches Gameplay-Video, mit dem euch ein Blick auf die Anfänge des Rollenspiels ermöglicht wird.

Ein geistiger Nachfolger zu Fallout: New Vegas?

Bekanntermaßen zeichneten die Entwickler von Obsidian Entertainment für das im Jahr 2010 veröffentlichte Action-Rollenspiel „Fallout: New Vegas“ verantwortlich. Wie es im Rahmen der offiziellen Ankündigung von „The Outer Worlds“ hieß, wird sich das neueste Projekt von Obsidian Entertainment spielerisch bis zu einem gewissen Grad an „Fallout: New Vegas“ orientieren.

Zum Thema: The Outer Worlds: Das Rollenspiel im kommentierten Entwickler-Video präsentiert

Unter anderem erhalten die Spieler die Möglichkeit, mit ihren Entscheidungen aktiv Einfluss auf den weiteren Verlauf der Geschichte oder des Endes zu nehmen. So könnt ihr euch genau wie in „Fallout: New Vegas“ beispielsweise unterschiedlichen Fraktionen anschließen, die ihre ganz eigenen Ziele verfolgen.

Nintendos Switch ist etwas später an der Reihe

„The Outer Worlds“ verfrachtet euch auf ein Kolonieschiff, das am Rande einer Galaxie verloren geht. Ihr wacht einige Jahre später auf dem besagten Raumschiff auf und seht euch mit einer Verschwörung konfrontiert, die die Halcyon-Kolonie zu zerreißen droht. Nun liegt es an euch, dieser Verschwörung Einhalt zu gebieten.

Zum Thema: The Outer Worlds: Obsidian möchte seinen Ruf mit einem möglichst fehlerfreien Release verbessern

„The Outer Worlds“ wird am Freitag, den 25. Oktober 2019 für die PlayStation 4, die Xbox One sowie den PC veröffentlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt zudem eine Umsetzung für Nintendos Switch. Abonnenten des Xbox Game Pass können das neue Werk von Obsidian Entertainment zum Launch ohne weitere Kosten herunterladen und spielen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Magatama sagt:

    Wwnn sich Leute teilweise aufregen über Gesichtsanimationen bei Greedfall ... das hier ist auch nicht besser. Und Greedfall ist nur AA.

  2. Lordran85 sagt:

    Oder was völlig verrücktes:

    Man kann sich auch einfach mal auf das Game freuen. Selbst wenn eine Animation mal nicht 10/10 aussieht.

  3. Barlow sagt:

    Und du glaubst TOW ist eine 50 Mio+ AAA Produktion ?

  4. xjohndoex86 sagt:

    Könnte wirklich von der Last Gen sein, hat aber irgendwie auch Charme. Bin gespannt wie das Ding ankommt am Ende.

  5. Magatama sagt:

    @ Lordran85: Jepp, so rum meinte ich es. Und zwar auch bei z.B. Greedfall.

Kommentieren

Reviews