Battlefield 6: Erscheint 2021/22 nach der Verbreitung von PS5 und Xbox Scarlett

Kommentare (4)

Electronic Arts hat im neusten Geschäftsbericht ein neues "Battlefield" angesprochen, bei dem es sich um "Battlefield 6" handeln dürfte. Erscheinen wird der Shooter erst in den Jahren 2021 oder 2022. Ziel von EA ist es, zunächst die Verbreitung der PS5 und Xbox Scralett abzuwarten.

Battlefield 6: Erscheint 2021/22 nach der Verbreitung von PS5 und Xbox Scarlett

Electronic Arts hat den neusten Geschäftsbericht vorgelegt, dem sich Details zu den Plänen des Publishers entnehmen lassen. Im Zuge der dazugehörigen Investorenkonferenz widmete sich das Unternehmen zunächst dem kommenden Geschäftsjahr, in dem einmal mehr verschiedene Sportspiele auf den Markt kommen werden.

Erwarten könnt ihr im kommenden Jahr Spiele wie „FIFA 21“ und „NHL 21“. Die Entwicklung von „NBA Live 20“ wurde hingegen eingestampft. Electronic Arts verweist auf eine neue Erfahrung, die stattdessen erschaffen werden soll.

Battlefield 6 frühestens im Mai 2021

Das nächste große „Battlefield“ wird entweder im Jahr 2021 oder im Frühjahr 2022 erscheinen. Vorgesehen ist es für einen Launch im Geschäftsjahr 2022, das vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2022 läuft. Der Lückenfüller ist bereits auf dem Markt: In den kommenden Monaten möchte sich Electronic Arts auf Respawn Entertainments „Apex Legends“ konzentrieren.

Doch warum lässt „Battlefield 6“ so lange auf sich warten? Der CFO Blake Jorgensen erklärte in diesem Zusammenhang, dass EAs Absicht, den Shooter im genannten Zeitraum auf den Markt zu bringen, auf dem Ziel basiert, eine größere Next-Gen-Konsolenbasis zu nutzen, anstatt früh im Lebenszyklus zu starten und dem Spiel nicht gerecht zu werden.

Laut Andrew Wilson, CEO von EA, möchte der Publisher den Plattformen der nächsten Generation Zeit geben, eine Installationsbasis aufzubauen und in den nächsten zwei Jahren ein „starkes Wachstum“ zu erzielen, bevor das nächste „Battlefield“ auf den Markt gebracht wird.

Wilson fügte hinzu, dass der nächste Shooter von DICE, vermutlich „Battlefield 6“, von Live-Serviceangeboten bestimmt wird, auf dem neuesten Stand der Technik ist und Dinge in den Bereichen Multiplayer, Social Media und Wettbewerb enthält, die für das „Battlefield“-Franchise neu sind.

+++ Battlefield 5: Kapitel 5 Pazifikkrieg enthüllt – Termin, Trailer und Infos +++

Die PS5 und Xbox Scarlett kommen bekanntlich Ende 2020 auf den Markt. Der bisher letzte Teil „Battlefield 5“ wurde im November 2018 veröffentlicht und vom Serienentwickler DICE produziert.

Zurück zu „Apex Legends“: Der Shooter wird im kommenden Jahr auf weiteren Plattformen erscheinen, darunter Mobile-Systeme. EA erklärte im neuen Geschäftsbericht, dass Respawn in Bezug auf den Titel „hyperfokussiert“ bleibt. Diese Aussage folgte auf die Frage nach einem „Titanfall 3“, das es wohl so schnell nicht geben wird. Der Finanzvorstand Blake Jorgensen könne nichts bestätigen, betonte aber: „Wir werden [Titanfall nicht vergessen].“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. olideca sagt:

    Das glaube ich erst wenn ich es sehe. EA wird ein Teufel tun und mit seinem Marke "Battlefield" 3-4 Jahre auf die ganz grossen Einnahmen verzichten. (zwischen Release BFV und nächstes BF).

  2. ResidentDiebels sagt:

    und Dinge in den Bereichen Multiplayer, Social Media und Wettbewerb enthält
    ------------------------

    Genau das was die Menschheit nicht braucht! Hut ab EA!

    Wenn BF6 nicht in der gegenwart spielt, ist das franchise für mich gestorben. Nach BF3 ging es nur bergab. BF4 war schon schwach, aber noch einigermaßen akzeptabel. BF1 und BFV waren einfach langweilig ohne ende.

  3. Blackmill_x3 sagt:

    Ich will auch wieder ein Modernes Battlefield. Am liebsten ein Bad Company 3!

  4. pasma sagt:

    Es kommt auch darauf an, wie viele Spiele sie zwischen Battlefield 5 und 6 releasen.
    Ich denke nicht, dass EA auf die "Zwischengeschäfte" verzichten möchte.
    Nach Battlefield 4 kam Hardline, danach 1 und dann erst 5.
    Ich denke, dass wird man nach Teil 5 mindestens auch so ähnlich machen.
    Der Zeitraum zwischen Battlefield 4 und Battlefield 5 sind immerhin auch fünf Jahre.

    Gut, hier wird tatsächlich von einem "neuen" Battlefield gesprochen. Aber auf was möchte EA hinaus?
    Zählen Battlefield Hardline und 1 als vollwertige Spiele oder warum nannten sie es nicht gleich 5 und 6?

Kommentieren

Reviews