Japan-Charts: 2019 dominierte Nintendos Switch – Wie schlugen sich die PS4 und Co?

Kommentare (12)

Aktuellen Berichten zufolge dominierte Nintendos Switch den japanischen Markt im vergangenen Jahr nach Belieben. Doch wie schlug sich die Konkurrenz in Form der Xbox One beziehungsweise der PlayStation 4?

Japan-Charts: 2019 dominierte Nintendos Switch – Wie schlugen sich die PS4 und Co?

Solltet ihr unsere Berichterstattung zu den Verkaufszahlen aus Japan regelmäßig verfolgt haben, dann dürfte euch wohl nicht entgangen sein, dass sich Nintendos Switch regelmäßig die Spitze der japanischen Hardware-Charts sicherte.

Im Zuge eines aktuellen Berichts blickten die Redakteure der japanischen Famitsu noch einmal auf das vergangene Jahr 2019 zurück und veröffentlichten entsprechende Gesamtverkaufszahlen. Diesen lässt sich unter anderem entnehmen, dass Nintendos Konsolen-Handheld-Hybrid den japanischen Markt im vergangenen Jahr nach Belieben dominierte.

Xbox One und PlayStation Vita mittlerweile irrelevant

Laut den Erhebungen der Famitsu legten die japanischen Verkaufszahlen von Switch im vergangenen Jahr um 29 Prozent auf 4.493.903 abgesetzte Einheiten zu. Dies entspricht einem Marktanteil von beeindruckenden 76 Prozent. Auf dem zweiten Platz kam Sonys PlayStation 4 ins Ziel. 1.196.153 Mal wanderte die mittlerweile mehr als sechs Jahre alte Konsole in Japan über die Ladentheken. Dies wiederum entspricht einem Marktanteil von 20 Prozent.

Zum Thema: Japan Charts: Die Nintendo Switch lässt sich nicht stoppen

Die Xbox One hingegen spielt in Japan weiterhin keine Rolle und brachte es im vergangenen Jahr gerade einmal auf einen Marktanteil von 0,1 Prozent beziehungsweise 8.315 verkaufte Konsolen. Ebenfalls irrelevant sind mittlerweile der Nintendo 3DS (191.173) und Sonys Handheld PlayStation Vita (37.668).

Angesichts der Tatsache, dass die neue Konsolen-Generation in Form der PS5 beziehungsweise der Xbox Series X bereits in den Startlöchern steht und Ende des Jahres veröffentlicht wird, ist wohl davon auszugehen, dass sich Nintendos Dominanz in Japan auch 2020 fortsetzen wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Talo1747 sagt:

    Ich wünschte die xbox würde sich weltweit so schlecht verkaufen. Dafür das die vita aus fast allen japanischen Geschäften als Neuware verschwunden ist verkauft sie sich ziemlich gut. Der 3ds lag noch überall im Regal...

  2. Nathan Drake sagt:

    @Talo1747
    Wär mir auch lieber wenn Microsoft endlich das Feld räumen würde.

  3. big ron sagt:

    Mir wäre es lieb, wenn Microsoft wieder an Stärke gewinnt, damit der Markt von Monopolbildung verschont bleibt.

  4. Talo1747 sagt:

    Ich hab auch nichts gegen Konkurrenz, nur gegen Microschrott...

  5. big ron sagt:

    Microsoft ist, was die Technik und das Angebot angeht, auch nicht schlechter als Sony. Subjektiv gesehen kann man sich wegen der Exklusivtitel natürlich eher für Sony entscheiden. Der Rest ist fast rein ideologisch.

  6. FetterBandit sagt:

    Ach Talo1747

    Ein Monopol wäre auch schlecht für Sony Fans, durch ein Monopol kann Sony die Preise machen wie sie möchten, da keine Konkurrenz vorhanden ist.

    Deswegen muss es auch Microsoft geben, auch wenn du die nicht leiden kannst, bitte mal das Hirn einschalten, bevor man solche sinnlosen Kommentare von sich gibt.

  7. Crysis sagt:

    Bin gespannt wies aussehen wird wenn die PS5 erscheint und die Leute wieder eventuell auch in Japan schlange stehen um noch eine zu bekommen allerdings wird man sicher auch in Japan immer mehr nurnoch Online kaufen und fast nicht mehr im Geschäft. ich hoffe allerdings wirklich sehr das Sony gleich zu beginn die richtig guten dinger raushauen wird, God of War 2, Ratched and Clank, Grand Tourismo, neues Ape Escape, Monster Hunter World 2 und so weiter.

  8. Nathan Drake sagt:

    @FetterBandit
    Auch Konkurrenz ist nicht immer gut und kann ein Markt auch kaputt machen.
    Ausserdem gibts noch Nintendo und Google.
    Sony muss also wieterhin sicherstellen dass Menschen die PS nutzen und nicht ein PC, ein Smartphone, Nintendo oder Stadia.

    Wenn Sony keine God of Wars, Uncharteds, Horizons, Dreams usw. bringt, kauf ich keine PS mehr. Story Games und ein paar geile Multiplayer aber nur wenns Qualität hat. Sony geh ich draussen spielen 😉

  9. Talo1747 sagt:

    @FetterBandit
    Wäre cool, wenn du mal anfangen würdest mit Hirn einschalten, bevor di los pöbelst. Es gibt, ob du es glaubst oder nicht, durchaus noch mehr Firmen auf der Welt. Konkurrent bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie von Microsoft kommen muss. Schon mal darüber nach gedacht?

  10. Lando_ sagt:

    Na ja, ich fände auch im Handheld-Sektor belebende Konkurrenz für Nintendo ganz cool. Aber da Sony meine mobilen Konsolen mehr herstellen will und man von Microsoft erst recht nichts Tragbares erwarten kann, bleibt Big N wohl unangefochtener Platzhirsch.

  11. Lando_ sagt:

    Huch, nicht "meine", sondern "keine". Wäre ich Handheld-Designer, wüsste ich was von.

  12. Talo1747 sagt:

    @Lando_
    Da hast du wohl recht. Wohin das Monopol von Nintendo führt sieht man ja #völligabsurdepreise

Kommentieren