PS5 Abwärtskompatibilität: Welche PS4-Spiele könnten am meisten profitieren?

Kommentare (42)

Nicht alle PS4-Spiele werden auf der PS5 eine bessere Performance zeigen. In einem aktuellen Video analysiert Digital Foundry, bei welchen Games am ehesten Verbesserungen zu erwarten sind.

PS5 Abwärtskompatibilität: Welche PS4-Spiele könnten am meisten profitieren?
Zumindest ist bekannt, welchen Look der DualSense bekam.

Zu den Features der PS5 zählt die Abwärtskompatibilität, mit der Spiele der PS4 auf der neuen Konsole spielbar gemacht werden. Auch einen Performance-Schub könnt ihr hin und wieder erwarten. Denn die zusätzliche Power der Hardware verspricht Verbesserungen.

Konkrete Einzelheiten gab Sony zu den Verbesserungen nicht heraus. Allerdings liegen diese auf der Hand. Dazu zählen stabilere Framerates und höhere Auflösungen. Erwarten solltet ihr nicht unbedingt, dass auf der PS5 alle 30-FPS-Spiele plötzlich mit 60 FPS laufen. Doch es gibt Games, bei denen die 30 oder 60 FPS nicht stabil erreicht werden.

Video zur Abwärtskompatibilität

Doch welche PS4-Spiele könnten besonders von der Power der PS5 profitieren? Diese Frage nahmen sich die Redakteure von Digital Foundry an und lieferten in einem neuen Video mögliche Antworten. Ihr könnt es euch nachfolgend anschauen:

Wie bereits erwähnt können Spiele, die eine feste Auflösung haben, nicht ohne weiteres auf einen höheren Wert gebracht werden. Um ein Beispiel zu nennen: „Uncharted 4“ wird wahrscheinlich auch auf der PS5 mit 30 FPS laufen. Es sei denn, Sony und Naughty Dog veröffentlichen ein Update, das den Nathan Drake-Titel auf der PS5 beflügelt.

Jedoch gibt es Spiele, deren Framerates regelmäßig absinken, weil auf dem Spielfeld zu viel los ist und die Leistung der PS4 (Pro) an ihre Grenzen kommt. Hier werdet ihr wahrscheinlich Vorteile sehen. Gleiches gilt für Spiele, deren Auflösung selbst auf der PS4 Pro heruntergeschraubt werden muss.

Das bedeutet: Zumindest in der Theorie könnten alle PS4-Titel mit einer dynamischen bzw. nicht festen Framerate und einer dynamischen Auflösung auf der PS5 eine bessere Figur machen. Gleiches gilt für Spiele, die auf der PS4 Pro vom Boost Mode profitieren, darunter „Dark Souls 3“, „Shenmue 3“, „Mad Max“ und „Assetto Corsa“, um ein paar Beispiele zu nennen. Eine auf PSU veröffentlichte Liste mit Boost-kompatiblen Spielen liefert einen guten Hinweis.

Zum Thema

Im oben eingebetteten Video warnt Digital Foundry vor zu hohen Erwartungen an die PS5-Abwärtskompatibilität. Während einige Spiele durchaus eine höhere Framerate und Auflösung erreichen könnten, werdet ihr bei anderen Spielen vermutlich gar keinen Unterschied erkennen. Updates und überarbeitete Neuauflagen dürften diese Lücke auch in der neuen Generation schließen.

Veröffentlicht werden soll die PS5 gegen Ende des Jahres. Die Angaben zum Preis und Termin stehen noch aus.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Silberrücken85 sagt:

    The Division 2 . Wie lange es bei dem Spiel braucht die Texturen zu laden ist unter aller Sau ! Da käme eine SSD gut zum tragen.

  2. Banane sagt:

    Abwärtskompatibilität juckt mich nicht.
    Auf der PS5 will ich PS5 games spielen und nicht irgendwelche alten Schinken.

  3. DMC3 sagt:

    @Banane
    Da du nicht in der Lage bist auch etwas komplizierte Sachverhalte zu verstehen, erkläre ich es dir mal.
    Dadurch dass die PS5 abwärtskompatibel sein wird, gibt es weniger remastered Spiele, wodurch es mehr PS5 Spiele geben wird.

  4. Banane sagt:

    @DMC3

    Davon träumst du. Das wäre ja gegen das Geschäft sämtlicher Entwickler.

    AK bedeutet nur dass man PS4 games 1:1 auf der PS5 spielen kann, da ja ohnehin kaum welche besser darauf laufen werden. Und wenn dann ists nur ne bessere Framerate.

    Remastered games werden hingegen immer für die aktuelle Konsole optimiert, das ist für mich dann auch kein Spiel der alten Generation mehr.

    Remastered games sind eine Mega Geldeinnahmequelle. Das wird durch eine AK niemals unterbunden.

  5. Kintaro Oe sagt:

    Wäre natürlich cool, wenn man einige Topspiele in leise und ohne lange Ladezeiten spielen könnte. Bei Days Gone zum Bsp. musste ich mit Kopfhörer spielen, da ich sonst kein Wort verstanden habe. Und die Ladezeiten waren auch nicht mehr von dieser Welt.

    Solche Spiele würden natürlich davon profitieren. Aber wie Banane schon sagt, würde theoretisch eine Geldeinnahmequelle wegfallen. Also wird es welche geben, die "leichter" abwärtskompatibel sind und welche, wo es mehr "Sinn" macht, Remaster anzubieten.

    Gruß

  6. Gurkengamer sagt:

    Also ich werde die letzten drei großen Games der PS4 definitiv erst auf der 5 zocken , wäre schon Nice wenn man dann noch etwas mehr Performance und Optik geboten bekommen würde ..

  7. Banane sagt:

    Zum besseren Verständnis:

    Du kaufst dir die PS5 und legst dort ein PS4 game ein bzw. startest dort eins (digital). Es läuft durch die AK und hat evtl. eine bessere Performance. Das heißt es ist grafisch evtl. etwas besser und läuft flüssiger, wie auch immer.

    Es erreicht hingegen niemals die Qualität eines von den Entwicklern extra für die PS5 geremasterten PS4 games.

    Remastered Versionen werden immer die bessere Wahl sein, als einfach ein altes game so wie es ist auf der neuen Generation zu spielen.

  8. SlimFisher sagt:

    @Banane True! AK ungleich Remastered... Und Remastered haben einen vergleichsweise geringeren Aufwand und können auch mal schnell "outgesourcered" werden...

    Ich glaube aber auch nicht, dass die Abwärtskompatibilität bei der Xbox SX ohne weiteres funktionieren wird... Aber den Zusatzaufwand betreibt ja MS.

  9. ResiEvil90 sagt:

    @Banane

    Für dich mag AK nicht relevant sein für mich hingegen schon.
    Und ich hoffe sehr das man seine Digitale PS4 Bibliothek auch auf der PS5 nutzen kann.
    Außerdem ist eine AK auch nützlich wenn die PS5 gerade auf den Markt gekommen ist.
    Nicht immer ist bei launch einer next Gen Konsole auch das passende Spiel für jemanden dabei. Und eine AK wäre das eine super Sache. So hat man gleich genug Spiele. Außerdem zocke ich gerne mal die alten Schinken. Nach dem grandiosen FF7 Remake fange ich demnächst nochmal an FF7 Classic auf PS4 zu spielen 🙂
    Für mich ist AK sehr sehr wichtig!

  10. ResiEvil90 sagt:

    Und sicher werden noch einige Remaster für PS5 kommen.
    Aber das ist Zukunftsmusik. Bis dahin kann man sich ja dann immer noch entscheiden ob sich ein Kauf erneut lohnt. Dieser Fakt macht eine AK aber bei weitem nicht überflüssig im Gegenteil.

  11. Banane sagt:

    @ResiEvil90

    Ich wollte damit lediglich klarstellen dass AK und Remastered games 2 verschiedene Welten sind.

    Auf der XBox Series X wird das auch nichts Anderes. Man kann alte games darauf spielen, aber nur 1:1 mit minimalen Verbesserungen ähnlich dem Boost Modus der Pro gegenüber der normalen PS4.

    Remastered games spielen hingegen eine Liga höher und werden daher nach wie vor so gefragt sein wie bisher. 🙂

  12. ResiEvil90 sagt:

    @Banane

    Das ist absolut richtig. Das bestreite ich auch gar nicht 🙂
    Ich wollte lediglich mit einbringen warum es für einige wichtig ist das die PS5 AK ist.
    Und für die die es nicht brauchen stört es ja dennoch nicht. Ich finde Ak allgemein eine tolle Sache.

  13. westersburg sagt:

    @Banane

    Ja, remastereds sind nicht mit AK zu Vergleichen, jedoch haben Remastereds (vorallem die, die kaum technische Verbesserungen hatten) davon profitiert, dass die Leadkonsole dieser Generation, sprich die PS4, keine AK hatte und Spieler, die ihre PS3 gegen eine PS4 eingetauscht oder ihre PS3 verkauft haben gezwungen waren, die Remasteredversion zu kaufen. Wenn ich die alte Version einfach nur nochmal einlegen müsste, überlege ich auch 2x ob ich mir das Remaster kaufe... Neue Trophäen, und ein bisschen aufgehübschte Grafik (viele Remaster waren einfach PC Ports) rechtfertigen für viele keine 30-40 Euro.

  14. KoA sagt:

    Wenn ich das richtig sehe, bietet Sony aller Voraussicht nach, allein mit den ca. 4000 PS4-Spielen, zahlenmäßig schon fast doppelt so viele abwärtskompatible Games für die hauseigene PS5, wie Microsoft unter Einbeziehung aller Xbox-Generationen insgesamt für deren kommende Next-Gen-Konsole.

  15. Riku1993 sagt:

    No Mans Sky mitm PS5 Boost.. hach herrlich.

  16. güntherxgünther sagt:

    also was die ak bei der ps5 angeht, finde ich ok. ps4 games sollen ak sein, alles darunter läuft über ps now. wobei am anfang erst mal "nur" 100 ps4 games ak sein sollen. mit der zeit wird diese zahl wachsen, gehe ich mal davon aus

  17. Brok sagt:

    AC Odyssee dürfte sich wesentlich flüssiger spielen wenn die Ladezeiten minimiert werden

  18. VincentV sagt:

    @Günther

    Nein das wurde richtig gestellt. Die 100 waren als Beispiel welche Games schon die größte Spielzeit hatten zu dem Zeitpunkt des Testens.. Aber es sollen zum Launch fast alle PS4 Game spielbar sein.

  19. KoA sagt:

    @ VincentV:

    Richtig. Sony hatte bereits vor Wochen bestätigt, dass zum damaligen Zeitpunkt sogar schon mehrere einhundert Titel getestet wurden und man bis zum Verkaufsstart der PS5 noch tausende weitere Games prüfen werde.

  20. martgore sagt:

    Gerade zum Start begrüße ich eine AK, denn zum Start kommen wieder nur eine Hand vol Spiele raus und davon sind am Ende nur 1-2 überhaupt gute dabei.
    Ich habe grundsätzlich keine 2 Konsolen der gleichen Marke am TV angeschlossen, ich will da keine 4-5 Konsolen haben müssen. Da kommt eine AK schon sehr entgegen.
    Gerade diesmal, wo der Sprung nicht so groß sein wird, leg ich bestimmt gerne ein PS4 Spiel ein.

  21. güntherxgünther sagt:

    naja, wenn sony davon spricht, dass sie es "glauben", ist nicht unbedingt eine bestätigung. bestätigt sind zumindest 100. wenns mehr sind, umso besser. aber eine bestätigung hört sich für mich anders an

  22. KoA sagt:

    Da Sony bis Ende des Jahres etwa 4000 PS4-Titel dahingehend überprüfen wird, ob und wie diese von den jeweiligen Entwicklern gegebenenfalls mit höherer Auflösung und gesteigerter Framerate auf der PS5 lauffähig gemacht werden können, sollten echte PS4-Remakes für die PS5 relativ unnötig sein und die verfügbare Energie stattdessen eher in Entwicklungen neuer Spiele-IPs, oder in die Fortführung bestehender Spiele-Reihen investiert werden. So langsam reicht es nämlich mit den ganzen Wiederholungen und Neuaufgüssen alter Games. 😉

  23. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „naja, wenn sony davon spricht, dass sie es "glauben", ist nicht unbedingt eine bestätigung. bestätigt sind zumindest 100.

    Sony hat bezüglich bereits geprüfter PS4-Titel nichts von „Glaube“ geschrieben, sondern diese in einer vor Wochen veröffentlichten Mitteilung durchaus bestätigt.

    Zitat: „ Wir haben bereits Hunderte von Titeln getestet [...]“

    https://blog.de.playstation.com/2020/03/18/enthllung-neuer-details-zur-playstation-5-technische-daten-der-hardware/

  24. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    "Wir glauben, dass die überwiegende Mehrheit der über 4.000 PS4-Titel auf PS5 spielbar sein wird"

  25. güntherxgünther sagt:

    und 100 sind sicher. alles andere ist getestet, aber nicht bestätigt

  26. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    Es waren längst deutlich mehr getestete PS4-Titel seitens Sony bestätigt , als die von Dir oben angegebenen 100 Stück. Und bis zum Marktstart der PS5 vergehen ja schließlich auch noch einige Monate. 🙂

  27. güntherxgünther sagt:

    ich meinte nicht, dass 100 getestet sind, sondern 100 sicher ak sind zum start. es sind viel mehr getestet, aber noch nicht bestätigt, dass sie zum start zur auswahl stehen.
    "und 100 sind sicher. alles andere ist getestet, aber nicht bestätigt".

  28. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    Die zugrundeliegende Architektur der PS5 ist bereits von Anfang an auf Abwärtskompatibilität zur PS4 ausgerichtet! Schon von daher erscheint es äußerst befremdlich, hier jetzt ernsthaft damit argumentieren zu wollen, dass angeblich bisher lediglich ca.100 lauffähige PS4-Spiele für den Verkaufsstart der PS5 bestätigt sein.
    Die Prüfung der entsprechenden PS4-Titel soll vordergründig klären bzw. sicherstellen, dass die jeweiligen Spiele der PS4 möglichst umfangreich von der gesteigerten Leistungsstärke der PS5 profitieren.
    Ohne Prüfung kann man jedoch bereits auch jetzt schon davon ausgehen, dass die Mehrzahl aller PS4-Titel in ihrer grundsätzlichen Form auch auf der PS5 lauffähig sein werden. Dafür bedarf es keiner zusätzlichen Bestätigung seitens Sony.

  29. güntherxgünther sagt:

    echt keine ahnung was euer problem ist auf dieser seite. ich sage nur, dass bis jetzt nur 100 ak titel bestätigt sind. und dem ist auch so. nichts anderes ist bestätigt. wovon man ausgehen kann oder nicht, spielt keine rolle für mich. ist mir auch völlig egal, was irgendjemand sagt. solange sony nicht offiziell bestätigt, das z.b. 1000 titel ak sind, d.h. nicht "wir glauben", sondern "es sind", ist alles andere irrelevant für mich. du erzählst doch, dass es bestätigt ist, aber kommst jetzt mit "man kann davon ausgehen". bist du jetzt offizieller sprecher von sony? ich sage nur, dass momentan 100 titel sicher ak sind. was ist an meiner aussage falsch? gar nichts. außer diesen 100, redet man von getestet und man geht davon aus. das ist für mich keine offizielle bestätigung. wovon du ausgehst oder nicht, interessiert mich nicht. ist nichts offizielles.

  30. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „ich sage nur, dass bis jetzt nur 100 ak titel bestätigt sind. und dem ist auch so.“

    Nein, dem ist eben nicht so! 🙂 Wenn Sony extra ein Update zur Abwärtskompatibilität veröffentlicht, um damit dem Irrtum entgegenzuwirken, dass auf der PS5 zum Start lediglich die von Cerny erwähnten 100 PS4-Titel verfügbar wären, und Sony diesbezüglich explizit darauf hinweist, dass bereits **hunderte**, statt lediglich besagte 100 PS4-Titel auf ihre Abwärtskompatibilität hin geprüft wurden, kann man doch nicht trotzdem allen Ernstes weiterhin stur behaupten, derzeit wären zum Verkaufsstart lediglich 100 abwärtskompatible PS4-Spiele bestätigt.

  31. Arkani sagt:

    Es gibt noch sehr viele Spiele die ein Remake verdient haetten.
    Lieber ein gutes Remake als der ganze neue Schrott.

  32. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    zeige mir doch bitte, wo bestätigt wird, das mehr als 100 spiele ak sind. aber nichts mit "wurden getestet" oder "wir glauben". ich möchte eine sony aussage, die besagt, "es sind" so und soviele spiele ak. ich frage nochmal. was an meiner aussage ist falsch, wenn ich sage, dass bis jetzt nur 100 titel ak bestätigt sind? der rest ist getestet, aber nicht bestätigt. du allerdings behauptest "stur", es sind mehr titel "bestätigt". getestet, ja. bestätigt, nein. deine aussage hat keinen wert für mich, solange sony es nicht offiziell bekannt gibt. dann müsste ich ja auch glauben, dass es wirklich ein hitzeproblem gibt, wie viele behaupten. tue ich aber nicht, da es sony nicht "bestätigt". das war jetzt einfach nur ein beispiel um dir klar zu machen, dass mich nur offizielle statements und bestätigungen seitens sony nur interessieren, und nicht was irgendwelche fans, entwickler oder sonstwer erzählen. glaube an das, was du möchtest, ich warte auf eine bestätigung, die es momentan nicht gibt, und das ist tatsache

  33. güntherxgünther sagt:

    ps: mir scheint, du kapierst nicht was ich meine. ich rede nicht über ak im allgemeinen, sondern, dass zum start der ps5 100 titel ak bestätigt sind.

  34. Magatama sagt:

    PS4-Abwärtskompatibilität ist uninteressant. Die hat doch jeder noch angeschlossen. PS3 und vor allem PS2 mit Upscaling, DAS wär das Ding!

  35. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „wovon man ausgehen kann oder nicht, spielt keine rolle für mich.“

    Hm, ist das so? Deswegen schreibst Du selbst wohl auch…
    Zitat: „mit der zeit wird diese zahl wachsen, gehe ich mal davon aus“ 😉

    Ansonsten… offizielle Anmerkung seitens Sony - Zitat: „Ein kurzes Update zur Abwärtskompatibilität [...] In seiner Präsentation lieferte Mark Cerny einen Schnappschuss der 100 meistgespielten PS4-Titel […] Wir haben bereits Hunderte von Titeln getestet [...]“

    Glaubst Du wirklich ernsthaft, dass Sony - als Reaktion auf das entstandene Missverständnis aus Cernys Vortrag - diese **hunderte** bereits geprüfter Titel explizit erwähnen und herausstellen würde, wenn von diesen mehreren einhundert Titeln, dann letztendlich doch nur wieder lediglich unter 100 abwärtskompatible Titel übrig blieben? 😀
    Welchen Sinn hätte diese offizielle Update zu Abwärtskompatibilität unter diesen Umständen?

    Aber selbstverständlich! … 😉 Von hunderten bereits geprüften Titeln, laufen lediglich knapp 100 Spiele. Und das auf einer Hardware, die mit Hinblick auf Abwärtskompatibilität zur PS4 entwickelt wurde. Dass Du Dir selbst zuhören kannst, ohne dabei vor Lachen aus den Schuhen zu kippen, ist schon äußerst beachtlich. 😀

    Offensichtlich bist eher Du es hier, der starke Verständnisprobleme zu haben scheint. Aber okay, lassen wir es gut sein. Immerhin bist Du ja auch derjenige, der selbst damit klarkommen muss. 🙂

    Tatsache ist und bleibt jedoch weiterhin, dass Deine ursprüngliche Behauptung - Zitat: „wobei am anfang erst mal "nur" 100 ps4 games ak sein sollen.“ schlicht und ergreifend falsch ist. Was Du daraus zu machen versuchst, ist dabei letztendlich ziemlich unwesentlich.

  36. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    ich gehe immer noch von offiziellen bestätigungen aus. und auslachen tu ich dich. du schreibst die ganze zeit von "glauben" und sonst was. ich hatte schon geschrieben, glaube was du willst, mir sind offizielle bestätigungen wichtig. das sie getestet wurden bestreite ich nicht, da sony dies bestätigt. aber sie haben noch nicht bestätigt, dass "mehrere hundert" zum start angeboten werden.
    "also was die ak bei der ps5 angeht, finde ich ok. ps4 games sollen ak sein, alles darunter läuft über ps now. wobei am anfang erst mal "nur" 100 ps4 games ak sein sollen. mit der zeit wird diese zahl wachsen, gehe ich mal davon aus"
    das ist meine gesamter kommentar.
    "wobei am anfang erst mal "nur" 100 ps4 games ak sein sollen". momentan offiziell. das "nur" habe mit absicht hervorgehoben, da sich diese zahl noch ändern kann.
    "mit der zeit wird diese zahl wachsen, gehe ich mal davon aus". meine persönliche meinung zum ganzen. diesen unterschied sollte man schon verstehen können.
    du hast mir bis jetzt kein offizielles statemant von sony zeigen können, wo sie "bestätigen", dass mehrere hundert games zum start ak sein werden. getestet heißt getestet, nicht bestätigt. vielleicht gibt es noch anpassungsschwierigkeiten, die man bis zur offiziellen vorstellung der ps5 hinbekommt, und bestätigt 2000 ak titel zum start der ps5. aber momentan sind es nur hundert.
    und meine "behauptung" ist keine behauptung, es ist das was cerny gesagt und bestätigt hat. alles andere ist noch nicht bestätigt. anstatt irgendwas am thema vorbei zu schreiben, solltest du erst mal lesen und verstehen was ich schreibe. und noch einmal. glaube was du willst, es interessiert mich nicht, so lange es nicht von sony kommt.

  37. güntherxgünther sagt:

    ps: deine smilys machen deinen kommentar noch lächerlicher als er sowieso schon ist

  38. VincentV sagt:

    Das ist halt Günthers Meinung. Das müssen wir akzeptieren.

  39. güntherxgünther sagt:

    nein. das sind fakten

  40. güntherxgünther sagt:

    meine meinung dazu ist, dass da sicherlich noch mehr ak titel dazukommen. das momentan nur 100 bestätigt sind, ist fakt

  41. Boyka sagt:

    "Im oben eingebetteten Video warnt Digital Foundry vor zu hohen Erwartungen an die PS5-Abwärtskompatibilität."

    Was für Erwartungen? Seit der PS5 Enthüllung habe ich absolut keine Erwartungen mehr an die Konsole. In jeglicher Sicht der XSX unterlegen - ah außer die magische SSD. Die macht natürlich alles absolut besser.

  42. KoA sagt:

    @ VincentV:

    „Das ist halt Günthers Meinung. Das müssen wir akzeptieren“

    🙂

Kommentieren