PS5 & Xbox Series X: Halo-Co-Creator hebt die Bedeutung der SSD hervor

Kommentare (25)

Auch Marcus Lehto, der Studio-Chef von V1 Interactive, ist laut eigenen Angaben von der SSD-Unterstützung der PS5 beziehungsweise der Xbox Series X begeistert. Wie es heißt, werden die Spieler in mehreren Bereichen von der Technologie profitieren.

PS5 & Xbox Series X: Halo-Co-Creator hebt die Bedeutung der SSD hervor
Die Konsolen der neuen Generation sollen im Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen.

In den vergangenen Wochen teilten uns verschiedene Entwickler und Publisher ihre Gedanken zu den beiden Konsolen der neuen Generation mit.

In einem aktuellen Interview sprach auch Marcus Lehto, einer der kreativen Köpfe hinter „Halo“ und mittlerweile Studio-Chef der „Disintegration“-Macher von V1 Interactive, über die Xbox Series X beziehungsweise die PS5. Dabei hob Lehto vor allem die Unterstützung der SSD-Technologie lobend hervor, die seiner Meinung nach dafür sorgen wird, dass die Entwicklung von Videospielen in der nächsten Konsolen-Generation einen großen Schritt nach vorne machen wird.

SSDs ermöglichen eine nahtlosere Erfahrung

„Das Ganze wird einen großen Unterschied machen. Es öffnet die Tür für umfangreichere Inhalte, die viel schneller gestreamt werden können“, so Lehto. „Die Spieler werden nicht mehr mit Ladebildschirmen warten müssen und wir werden das Laden nicht mehr hinter Zwischensequenzen und ähnlichen Dingen verstecken müssen.“

Zum Thema: PS5 & Xbox Series X: Enthüllungen im Mai geplant? Coronavirus könnte zu Verzögerungen führen

Und weiter: „Es wird dazu beitragen, die Dinge für die Spieler viel nahtloser und flüssiger zu machen, wenn es um ihre Erfahrung auf diesen Konsolen geht. Ich freue mich sehr darüber, da es eines der Dinge ist, die gerade jetzt für uns sehr schwierig sind: Der Umgang mit diesen alten Plattformen. Wie lange gibt es diese Plattformen nun schon, sieben Jahre? Die Entwicklung für sie ist wie die Entwicklung für Maschinen in der Steinzeit.“

Offiziellen Angaben zufolge sind die beiden Konsolen der neuen Generation weiterhin für eine Veröffentlichung im diesjährigen Weihnachtsgeschäft angesetzt. Schenken wir aktuellen Gerüchten Glauben, dann könnten uns bereits im nächsten Monat größere Enthüllungen zur PS5 beziehungsweise der Xbox Series X ins Haus stehen.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Grinder1979 sagt:

    gääääähn...

  2. The_Hoff sagt:

    Keine Ladezeiten wie zu guten alten Cartridge-Zeiten wäre schon ein Träumchen.

  3. Khadgar1 sagt:

    Solange die Ladezeiten nur kurz sind stören sie mich nicht wirklich.

  4. st4n sagt:

    Ich stelle mir gerade so 'nen zotteligen Steinzeit-Nerd vor, der mit Stein und Holzklöppel in Keilschrift codet. Nach 2-3 Tagen hat er dann God of War für die PS4 fertig. Guter Mann.

  5. _Hellrider_ sagt:

    Ich hoffe auch, dass bedeutend mehr Details zu sehen sein werden. Da ja nun viel mehr Daten in kürzester Zeit von der SSD gelesen werden können.
    Immer nur Ladezeiten Ladezeiten... Ich will einen Unterschied "sehen"!

  6. James T. Kirk sagt:

    KEINE LADEZEITEN AUF DER PS5!!!! KEIN NERVIGES POP-IN!!!!!

  7. usp0nly sagt:

    Er sollte auch hervorheben das die ssd der PS5 doppelt so schnell ist.

  8. SEEWOLF sagt:

    Der regelmäßige Artikel zur Hervorhebung der SSD, da es sowieso nichts Neues zu berichten gibt. 😉

  9. Banane sagt:

    SSD = Sehr Schnelles Ding

  10. Gurkengamer sagt:

    weiß nicht welches Wort ich in den letzten Wochen öfter gehört/gelesen hab SSD oder Corona ..

  11. VincentV sagt:

    Klopapier?

  12. Galahad sagt:

    Nur bei ganz wenigen Titel störten mich in den letzten >10 Jahren mal die Ladezeiten wirklich und wann heben diese Personen, die ansonsten kaum Beachtung finden mal was anderes als die SSD hervor. Bleibt es jetzt dabei.

  13. StevenB82 sagt:

    Braucht man eigentlich für jedes Game eine PS5 wenn man tatsächlich Single und Multiplayer zocken will?

  14. usp0nly sagt:

    Bei mir waren es viele und habe schon eine ssd, zb metro exodus, gta 5 und destiny...

  15. BluEsnAk3 sagt:

    Ja bla die ssd. Die ssd lädt alles schneller und bei der ps5 sogar doppelt so schnell. Schön und gut aber sie muss auch mehr laden. Weil nicht mehr 1080p30 das Maß aller Dinge sind. Jetzt wird in 4k60 rtx hdr gerechnet, und da brauch man diese ssd Leistung auch.

    Wenn ich aus nem 1" Rohr ein 2" Rohr mache, brauch ich für die gleiche Menge Wasser natürlich weniger Zeit. Wenn das Becken das gefüllt wird aber auch doppelt so groß ist wie das alte, relativiert sich das wieder. Und da wir hier auch nur von Werten "auf dem Papier" sprechen, sprich es immer Schwankungen im System gibt, gibt spielen auch alle anderen Komponenten eine Rolle. Das wird ja sehr gerne vergessen.

  16. SlimFisher sagt:

    @BluEsnAk3 und daran haben beide Hersteller gearbeitet, wie man es in den jeweiligen Präsentationen sehen kann. Die SSD sollte man als Synonym für die komplette Architektur sehen.
    Wenn du überlegst, dass seit fast 14 Jahren (2006; PS3 Release Jahr) die Festplatte das Maß aller Dinge war, dann ist die NVMe SSD + Architektur Änderung schon ein großer Schritt.

    Aber ja, es gibt Menschen die müssen es sehen, um es zu verstehen und zu glauben 🙂

  17. BluEsnAk3 sagt:

    @Slim

    Ja da hast du vollkommen recht.
    Die ssd wird einiges in Bewegung setzen. Aber die wird ja regelrecht als eierlegende wollmilchsau präsentiert.

  18. SlimFisher sagt:

    Mit dem Wechsel HDD zu SSD kann auch wirklich jeder Mensch etwas anfangen "Das sind doch diese schnellen Dinger, die ich doch jetzt im Laptop habe oder? Ja, sind sie und jetzt sogar noch schneller!" Auf der anderen Seite interessiert es scheinbar keine Sau, dass in beiden Konsolen hochperformance ZEN2 CPUs von AMD verbaut sind. Die Jaguar CPUs waren schon zum Release ein schlechter Witz...

  19. Spritzenkarli sagt:

    er sollte erwähnen das die super tolle SSD mit 8 bis 10 Spielen voll sein wird und es bis jetzt nichts gibt das man nachrüsten kann

  20. SlimFisher sagt:

    Es gibt auch die Konsole noch nicht du Frosch...

  21. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:
    „Ja bla die ssd. Die ssd lädt alles schneller und bei der ps5 sogar doppelt so schnell. Schön und gut aber sie muss auch mehr laden. Weil nicht mehr 1080p30 das Maß aller Dinge sind. Jetzt wird in 4k60 rtx hdr gerechnet, und da brauch man diese ssd Leistung auch.

    Wenn ich aus nem 1" Rohr ein 2" Rohr mache, brauch ich für die gleiche Menge Wasser natürlich weniger Zeit. Wenn das Becken das gefüllt wird aber auch doppelt so groß ist wie das alte, relativiert sich das wieder.„

    In Deinem obigen Beispiel müsstest Du das 1" Rohr aber gegen ein 100" Rohr tauschen. 😉 Denn gegenüber der vorher üblichen HDD, transferiert die SSD der PS5 eine bis zu **100-fache** Datenmenge, anstatt nur das Doppelte.

    Die doppelte Geschwindigkeit, die Du oben angesprochen hast, besteht lediglich gegenüber der SSD der XBoxsx.
    Doch da muss die PS5 ja keineswegs die doppelte Datenmenge der künftigen XBox verarbeiten.

  22. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    Das bsp diente lediglich der versinnbildlichung. Ich wollte nur verdeutlichen was viele vergessen. Es hängen ja auch wesentlich mehr daten dran in Zukunft. Und auch die xb ist um ein vielfaches schneller. Auch hier ist "doppelt" nicht das Maß

  23. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA hab das mit doppelt bei dir missverstanden. Jetzt hab ichs. Kannst meinen anderen Beitrag dann ignorieren zum Thema doppelt 🙂

  24. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    Alles klar! 🙂

  25. VisionarY sagt:

    @Spitzenkarli... spielst du etwa 10 Spiele gleichzeitig?

Kommentieren

Reviews