Elite Dangerous: Fleet Carrier Update steht zum Download bereit – Launch-Trailer

Kommentare (4)

Das "Fleet Carrier Update" für "Elite Dangerous" steht nach dem Abschluss der zweiten Beta-Phase ab heute für Spieler auf PS4, Xbox One und PC zur Verfügung. Der Launch-Trailer macht auf die Veröffentlichung aufmerksam.

Elite Dangerous: Fleet Carrier Update steht zum Download bereit – Launch-Trailer

Frontier Developments hat heute das „Fleet Carrier Update“ für „Elite Dangerous“ auf PS4, Xbox One und PC veröffentlicht. Nach dem Ende der zweiten Beta-Phase wurde das kostenlose Update heute zur Verfügung gestellt. Passend zur Veröffentlichung wurde der offizielle Launch-Trailer bereitgestellt, den ihr weiter unten im Artikel ansehen könnt.

Die Flottenträger bieten den „Elite Dangerous“-Spielern dank ihrer Reichweite von 500 Lichtjahren neue Optionen für die Erforschung des Weltraums und für Langstreckenreisen. Sie besitzen alle wichtigen Komponenten, um Spielern überall im Weltraum als Mobile Basis zu dienen.

Fleet Carrier Update veröffentlicht

Dank zahlreicher Anpassungsmöglichkeiten können die Flottenträger für verschiedene Spielstile angepasst werden. Die Entwickler verraten dazu: „Mit einer Reihe von On-Board-Services, Funktionen und Anpassungsoptionen sind die Flottenträger auf jeden Spielstil zugeschnitten und bieten die Möglichkeit unterwegs aufzurüsten, aufzutanken und zu reparieren.“

„Sie können mit einer Reihe von Service-Angeboten aufgerüstet werden, von Universal Cartographics und spezieller Ausstattung bis hin zum persönlichen Redemption Officer“, heißt es weiter. „Diese Zusatzleistungen können den Besitzern von Flottenträgern extra Einnahmen bringen, wenn sie Kommandanten besuchen, Belohnungen verkaufen, Module kaufen und vieles mehr.“

Die Megaschiffe bieten 16 Landeplätze, sodass sich eine ganze Staffel von Kommandanten zusammenschließen können, um die entferntesten Bereiche des Weltraums zu erkunden. Die Eigentümer eines Flottenträgers können selbst entscheiden, wem sie Landeerlaubnis erteilen und wem sie Zutritt gewähren. So können sie auch selbst entscheiden, ob sie gesuchten Kriminellen Zuflucht gewähren oder ihren guten Ruf wahren wollen.

Zum Thema: Elite Dangerous: Odyssey-Erweiterung mit Trailer angekündigt

Ein weiteres großes Update steht Anfang 2021 mit der  „Elite Dangerous: Odyssey“-Erweiterung an, wie Frontier bereits angekündigt hat. Die Erweiterung bietet erstmals die Möglichkeit, zu Fuß zahlreiche Planeten in der First-Person-Perspektive zu erkunden. Darüber hinaus sollen weitere Neuerungen geboten werden. Mehr dazu erfahrt ihr hinter dem Link in einem frischen Trailer.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Noir64Bit sagt:

    Bleibt die Frage wer sich am Ende alles einen kauft und diesen auch behält?
    Ich habe mir das in der Beta kurz angesehen, und das Teil eignet sich im Grunde fast nur für eine Tiefenraum Erkundung.
    Die Carrier sind nur mal im Grunde nur eine bewegliche Raumstation, mehr nicht. Selber steuern ist da im Grunde nicht.

  2. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Ich spiele das Spiel gerne, hab 2 Großschiffe (Federal Corvette, und Ananconda)(ein paar kleinere nat. auch ;)).. aber das ist für mich völlig uninteressant. Zu viel Aufwand, zu teuer, zu umständlich,.. Ist wohl eher was für Spielergruppen bzw. die handvoll Youtuber, die mit dem Game Kohle machen..

  3. Arcadiuz sagt:

    Spielt des eigentlich noch jemand auf der PS4? Habe ED vor paar Jahren gerne gespielt, aber aufgehört weil es kaum Leute zum zocken gab und auch kein Clan System.
    Wie ist der aktuelle Status heutzutage auf der PS4?

  4. Noir64Bit sagt:

    Es gibt ein Clan System.
    Allerdings spiele ich das mit einem Kollegen meist im Privaten Modus.

Kommentieren