PS5 vs Xbox Series X: Sony wird deutlich mehr Next-Gen-Konsolen verkaufen als Microsoft – Analyst

Kommentare (48)

Läuft es so, wie der Analyst Piers Harding-Rolls von Ampere Analysis prognostiziert, wird Sony wohl nichts dagegen haben. In einem aktuellen Bericht geht er davon aus, dass die Verkaufszahlen der PS5 die Zahlren der Xbox Series X deutlich übertreffen werden.

PS5 vs Xbox Series X: Sony wird deutlich mehr Next-Gen-Konsolen verkaufen als Microsoft – Analyst

Auch wenn mit dem Preis und dem Veröffentlichungstermin die wichtigsten Details um die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X noch nicht bekannt sind, so hat Sony das Rennen laut einem aktuellen Analysten-Bericht bereits gewonnen.

Noch vor der PS5-Enthüllung hat der Analyst Piers Harding-Rolls von Ampere Analysis untersucht, welche Plattform wohl die besseren Verkaufszahlen erreichen wird. Glaubt man dem Bericht des Analysten (via gamesindustry), dann wird Sony das Momentum der PS4 auf die kommende PS5 übertragen können.

Sony bleibt Marktführer

Gleichzeitig machte Harding-Rolls deutlich, dass Konsolen zumindest für die bevorstehende Hardware-Generation die erste Wahl für Videospiel-Unterhaltung bleiben wird, auch wenn es immer wieder Stimmen gibt, die sagen, dass Mobile oder Streaming den Konsolen das Wasser abgraben, sodass Konsolen am Ende stehen. In den kommenden Jahren scheint dies noch nicht der Fall zu sein.

Dass der Konsolen-Markt über die bereits erreichten Werte hinaus weiter wächst, scheint aber unwahrscheinlich. Der Rückblick auf die kombinierten Gesamtverkäufe: Die PS2 und die Xbox erreichten gemeinsam 179 Millionen Verkäufe. Bei der PS3 und der Xbox 360 gingen die gemeinsamen Verkäufe auf 171 Millionen zurück. Die kumulierten Verkäufe der PS4 und der Xbox One beziffert der Analyst mit Stand März 2020 auf 157 Millionen.

„Obwohl der Markt immer noch beträchtlich ist und wahrscheinlich zumindest während des nächsten Konsolen-Lebenszyklus beständig groß sein wird, hat sich in den letzten zehn Jahren gezeigt, dass selbst mit beträchtlichen Ressourcen, die in eine wachsende weltweite Akzeptanz geflossen sind, einschließlich des ernsthafteren Eintretens in eine Reihe von zusätzlichen Gebieten, kein substanzielles Wachstum bei den Hardware-Einheiten von Sony und Microsoft zusammen erzielt werden konnte.“

Zum Thema

Daraus leitet der Analyst seine Verkaufserwartung für die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X ab. Bis Ende 2024 werden laut Harding-Rolls 66 Millionen PS5-Konsolen verkauft sein, während die Xbox Series X auf 37 Millionen Verkäufe kommt.

Bei erwarteten Launch-Preisen von 450 bis 500 Dollar sind laut dem Bericht in diesem Jahr 4,6 Millionen verkaufte PS5 und 3,3 Millionen verkaufte Xbox Series X-Konsolen zu erwarten. Auch wenn Microsoft beim Start der nächsten Konsolen-Generation deutlich besser aufgestellt ist, so werden die Redmonder den Marktführer PlayStation nicht ins Wanken bringen, heißt es abschließend.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Wow, die Analysten mal wieder ^^ Hat lange gedauert, hätte eher mit sowas gerechnet XD
    Aber ich schätze mal, er wird recht behalten. In Amerika wird die Box leicht vorne liegen, auf dem rest des Globus wird die Playstation auch weiterhin die Nase vorne haben. Obs aber so ausgeprägt ausfallen wird, wie der Herr Harding-Rolls vermutet, das bleibt abzuwarten. Ist noch viel zu früh um das sagen zu können. Noch sind die Konsolen nicht da, und die kommenden Monate müssen beide Hersteller die Leute locken mit neuen Infos und Bildmaterial. Bleibt sehr spannend 🙂

  2. clunkymcgee sagt:

    Da braucht man aber (bei aller Ehre) kein Analyst für zu sein, um das zu wissen ^^

  3. Benwick sagt:

    Auch, wenn ich mit clunkymcgee oft nicht einer Meinung bin..in diesem Fall schon.

    Sony hat über die Jahre einfach die größere Community aufgebaut. Das wird sich in dieser Generation auch nicht drehen.

  4. VincentV sagt:

    Ich hoffe auf Kopf an Kopf damit Sony schwitzt und auch mal die Features der Konsole mehr pflegt.

  5. big ron sagt:

    Sony ist ja auch sehr viel mehr unter Druck, was den Absatz der Konsolen in Relation zum Absatz von Software und Zubehör und den daraus entstehenden Umsatz und Gewinn angeht. MS hat ja zusätzliche Quellen, um Einnahmen und Gewinn zu generieren.

  6. DrSchmerzinator sagt:

    Wie immer halt. Sony, Nintendo, Microsoft.

  7. DrSchmerzinator sagt:

    @BigRon

    Welche?

  8. KeksBear sagt:

    Wow. Wow. Omg. Danke.

    Ohne scheiß. Ich mag am Ende des Tages meine Xbox immer noch etwas mehr als meine PS. Aber niemand brauch ein Analyst sein um zu wissen wie gut sich die Konsole verkaufen wird. Ein Kopf an Kopf wäre eigentlich das beste für alle. Aber Sony wird einfach wieder verdient dominant bleiben. Nintendo wird weiter ihr Ding machen und Microsoft wird eventuell wieder auf ihre Stärken aus der 360 Zeit setzen können.

  9. Benwick sagt:

    @Dr Schmerzinator
    Netzwerk- und Servertechnik, Cloud Dienste, IT Betreuung in Firmen, etc...

  10. Graywolf_Outdoor sagt:

    In Deutschland und vielen weiteren Teilen Europas wird es wieder so sein, dass die Xbox sich nicht so gut verkaufen wird. Warum auch? Die Herangehensweise ist unattraktiv, mit Gamepass und Co, keine Exklusives, nichts.

    Sony hat mit der PS4 eine riesige Basis geschaffen und die Marke Playstation ist, nicht nur hierzulande, der Platz zum Gamen.

    Für mich ist Microsoft einfach komplett uninteressant. Habe mal eine Xbox gehabt und war nach 3 Monaten ehrlich gesagt bedient und hab sie abgegeben.

    Die Präsentation gestern war super und Sony hat da wirklich alles richtig gemacht. Da war von First Party Exklusives, über Indieperlen und sehr interessanten neu IPs wirklich alles dabei. Im Vergleich zur Präsentation von Microsoft sind das einfach Welten.

    Da hilft auch Philly Boy Spencer nichts, der in dem Laden einfach nicht gut aufgehoben ist. Irgendwie sollte der zu Sony, damit er mal Erfolg hat mit dem, was er kann und tut.

  11. clunkymcgee sagt:

    Ich glaube nicht, dass das erwirtschaftete Geld anderer Geschäftszweige in die Xbox Sparte einfließt.

  12. usp0nly sagt:

    Dir ist klar das sony nicht nur playstation hat?

  13. big ron sagt:

    @DrSchmerzinator
    MS baut sich ein Ökosystem auf aus mehreren Plattformen, inkl. PC und vorherige Konsolen. Dazu deren Gamepass, der auf all ihren Plattformen funktioniert. Sony setzt den Fokus nur auf ihre eine Konsole.

  14. Benwick sagt:

    @clunkymcgee
    Nein, das denke ich auch nicht. Es wird vermutlich ein Budget festgelegt, mit dem die Sparte arbeiten darf. Die anderen Sparten dürfen nicht unter der Performance einer Sparte leiden, wenn es da mal nicht so läuft.

  15. CAP sagt:

    Erstmal wird der Preis entscheiden.
    Ich kann mir gut vorstellen das Microsoft 100 Euro günstiger ist mit der Series X.

  16. DrSchmerzinator sagt:

    @Benwick
    Die Bereiche haben ja wohl nix mit den Konsolen zu tun.

  17. DrSchmerzinator sagt:

    @Big Ron

    Jetzt verstehe ich was du meinst.....

  18. Eloy29 sagt:

    Für mich ist kein Preis entscheidend aber weit auseinander werden die Konsolen nicht liegen ,daß kann sich keiner leisten.

  19. Benwick sagt:

    @DerSchmerzinator
    Das hatte BigRon ja auch nicht gesagt, Zitat: "MS hat ja zusätzliche Quellen, um Einnahmen und Gewinn zu generieren."

    Da stand nix von Konsolen. 😉

  20. TenaciousD sagt:

    Microsoft bietet ja auch nichts, also ist es logisch.
    Wie sollen sie denn die Spieler überzeugen auf deren Seite zu gehen?

  21. Khadgar1 sagt:

    Ich frag mich immer wie verzweifelt man als Analyst sein muss, um solch ein Statement abzugeben. Jeder mit ein wenig Verstand weiss, dass sich die PS besser verkaufen wird. ^^
    Dennoch hoffe ich wie Vincent auf starke Konkurrenz damit Sony nicht einpennt.

    @usp

    Dir ist schon klar das Sony praktisch von ihrer Konsolensparte lebt?

  22. Saleen sagt:

    Ich brauch kein Ökosystem worauf jeder Schrott läuft ohne Ende.
    Ich brauch eine Konsole die mir sowohl Einzel als auch Mehrspieler Erfahrung bietet mit tollen Fokus auf neue Spiele und Fortsetzungen die mir bis dato stets gefallen haben.

  23. AD1 sagt:

    Ich kenne keinen der eine Xbox besitzt oder plant eine zu kaufen. Dafür bekomme ich sicher 100 glückliche Playstation Besitzer zusammen 😀

  24. KeksBear sagt:

    @AD1.ich kenne fast nur Leute die lieber mehr als nur die PlayStation oder die Xbox haben. Weil Tellerrand und so.

    Ich besitze persönlich alle großen Konsolen ab N64, PS1 Zeiten. Und bin über glücklich das ich mich nicht auf eine einzelne Plattform beschränken.

  25. VincentV sagt:

    Ich habe auch eine One X und muss einfach sagen das die in sache Verarbeitung die Pro in den Schatten des Schatten stellt. Aber ich spiele lieber mit der PS4 xD

  26. Argonar sagt:

    Lol diese Statistiken wieder.

    Die PS2 gab es ewig lang, weil die selbst noch verkauft wurde, als sie schon sehr lange (wirklich lange) von der PS3 abgelöst wurde.

    Speziell in einigen dritte Welt Ländern war sie etliche Jahre die einzige Alternative, an eine PS3 kam man lange gar nicht und wenn doch deutlich überteuert nach unseren Verhältnissen, unbezahlbar für dort. Ich glaube sogar dass noch PS2 produziert wurden, als es schon die 4rer gab (kann sein dass ich mich hier irre, aber wenn war es knapp)

    Dass die Generation danach fast die selben Verkaufszahlen erreicht hat, ist eigentlich ein Wunder. Aber auch dafür gibts Gründe. Denn die PS3 war deutlich länger am Markt als die PS4. Und mit den vielen Produktionsfehlern der ersten Generationen, gibt es sehr Viele, die irgendwann das Teil ersetzen mussten, das selbe gilt für die XBox 360. Gar nicht so wenige hatten in der gesammten Laufzeit mehr als 2.

    Was wirklich interessant wäre, wäre eine Metrik zu gekauften Spielen, denn ich denke dort ist der Markt sehr wohl gewachsten.

  27. PS4SUCHTI sagt:

    @BigRon,

    Ich brauch keine alten games auf der nextgen. Die ps4 wird 1 nach Release von der ps5 Verkauft. Was MS da macht wird dazu führen das die 3party Entwickler nur noch Masse produzieren und keine qualitativen guten games mehr machen, was ja jetzt schon gang und gebe ist bis auf ein paar Ausnahmen. Da Lob ich Sony für ihr nicen exklusiv Titel.

  28. Brok sagt:

    Da die Mehrheit updatet ist das keine allzu schwere Prognose. Bei dem derzeitigen Abstand bleibt Sony natürlich klar Matktführer

  29. Moonwalker1980 sagt:

    Khadgar: wieso sollten sie verzweifelt sein, solche Analysen sind ihr tägliches Brot, da wird ja alles und jedes analysiert was mit Wirtschaft zu tun hat und wo es Leute gibt die anlegen wollen. Und diese Analyse macht er ja nicht für play3 oder uns Zocker sondern eben für jene Anleger. Und ein Anleger wird seine Kohle nicht in Dinge anlegen nur weil Fritz und Franz, die Konsolenzocker von nebenan zu wissen glauben, dass Sony wieder die Nase vorne haben wird! Wir erfahren nur deshalb davon weil es in diesem Moment halt gerade um Sony und MS geht.
    "wie verzweifelt müssen Analysten sein"... Alter, der würde dich wahrscheinlich auslachen in seinem antiken Ledersessel auf seinem Ebenholztisch, wenn er deinen Kommentar lesen würde. Weil er sich folgendes denken wird: "die Vorstellungen des ahnungslosen Pöbels sind wieder mal der Hammer"

  30. martgore sagt:

    20 mio wurden insgesamt in der aktuellen gen weniger verkauft als in den beiden zuvor ? Das ist ein deutlicher Rückgang. Was ist der Grund für den Rückgang ? Nintendo Switch ? Handys ? PC ?
    Glaube die next gen wird sich nochmal ein Stück weit weniger verkaufen, da nutzt der ganze aktuelle Hype nichts.
    Optik hin oder her, gameplay Neuerungen müssen her und das nicht nur bei 1-2 exclusiven in einer gen.

  31. Knofel sagt:

    Ich werde mir diesen Artikel auf Wiedervorlage am 31.12.2024 legen (und vermutlich herzhaft lachen). Nur so ne Vermutung.

  32. Khadgar1 sagt:

    @Moonwalker

    Du hast die Aussage wie so oft nicht ansatzweise begriffen.
    Vielleicht ist der antike Sessel und der Ebenholztisch für dich etwas besonderes, wobei du auch da interessante Vorstellungen hast aber keine Sorge, meinen Finanzen geht es überaus gut, weswegen mich sowas ziemlich kalt lässt 🙂

  33. Samael sagt:

    Wow, was ein Wunder... Mich würden echt mal Zahlen interessieren, wer sich welche Konsole kauft und warum. Ist es die erste und man hat sich nach Datenblatt entschieden, ist man seinem Konsolenhersteller seit Jahren treu und kauft aus Prinzip die neue Generation, oder hat man aus diesem/jenem Grund gewechselt? Den Bericht würd ich mit Interesse lesen

  34. H-D-M-I sagt:

    Wenn ein ungebildeter Konsolero auf etwaige "Glaskugel"-Vorhersagen Glauben schenken mag, tut mir echt leid. 😀
    Aber so eine PR tut ja richtig gut, um seinen Glauben in das jeweilige Produkt nochmals stärken zu können... egal ob sowas stimmt oder nicht. 😉

    Einfach mal abwarten und staunen (oder auch nicht), was beide Konsolen so mit sich bringen werden.

  35. Khadgar1 sagt:

    @HDMI

    Naja schaut man sich die Fakten an, ist es offensichtlich wer die Gen vorne liegen wird. Es sprechen zu viele Dinge für Sony (und das sage ich als nicht Fanboy) und MS hatte halt einen harten Rückschlag durch Mattricks Vision der Xbox und muss da erstmal aufräumen.
    Klar könnte MS mehr Konsolen verkaufen aber das ist sehr unwahrscheinlich. Realistischer wäre es, das MS Sony einen starken Kampf liefert und die Verkaufszahlen am Ende nicht weit auseinander liegen werden.

  36. Urbanstyle87 sagt:

    @martgore
    Ich finde der Hype ist im Vergleichbzur Ps4 damals auch schon deutlich abgeschwächter. Ich freu mich trozdem drauf zu sehen was die Zukunft noch so bringt 🙂

  37. hgwonline sagt:

    Analysten kennen sich halt gut aus mit Zahlren 😉

  38. Galahad sagt:

    Wer würde bei der geschaffenen dominierenden Basis was anderes erwarten.

    Analyst Piers Harding-Rolls braucht etwas Aufmerksamkeit - Peinlicher Typ. Der Arbeitgeber sollte sich überlegen ob man solche 'Fachleute' im Team braucht.

  39. ha_mann sagt:

    Bin gespannt wie es aussieht wenn MS eine series s rausbringt die 200€ günstiger ist

  40. Crysis sagt:

    Bin gespannt wie die Leute sich entscheiden werden nach der starken PS4 schon gleich zu beginn solche perlen auf der PS5, ich rechne damit das die PS5 Monate lang ausverkauft sein wird und das obwohl der Preis diesmal wirklich ziemlich hoch sein dürfte.

  41. usp0nly sagt:

    Microsoft hat sich das Konsolengrab selber geschaufelt indem sie es möglich machten alle xbox Spiele auf dem PC zu Spielen, diese entscheidung kann ich nicht nachvollziehen, jede Wette die hätten mehr konsolen verkauft wenn sie das nicht gemacht hätten, zwar immernoch nicht soviel wie Sony aber um einiges mehr.

  42. usp0nly sagt:

    Bei den Konsolenabsätzen fehlen bei dieser Generation ca. 20 mio Einheiten (ps4 + xbox one zusammen) im Vergleich zur vorherigen Generation.
    Da waren es noch ca 170 mio verkaufte Einheiten (ps3 + xbox360 zusammen) jetzt nur noch ca. 150 mio. Ich könnte mir vorstellen das die xbox one bei ca. 67 mio. Verkauften Einheiten wäre statt 47 mio. hätten sie das nicht gemacht das man den ihre Spiele auf dem Pc spielen kann.

  43. JahJah192 sagt:

    @uspOnly genau aus dem Grund glaube ich auch das es für MS nicht sonderlich besser wird als wie diese Gen. Als PCler brauche ich genau eine Konsole und das ist die PS.
    Dann schleifen sie ja zudem noch die ollen One´s mit.
    Bin mal gespannt wie es sich weiter entwickelt, wobei mich die Marke Xbox dabei ehrlich gesagt null mehr interessiert (eher Service usw)

  44. JahJah192 sagt:

    kann mir sehr gut vorstellen das die PS5 noch besser gehen wird als die 4er. Wenn die jetzt schon direkt mit nem Spiderman + Horizon 2 und so Krachern starten/ die ersten Monate.
    Vernünftige Hardware ist es auch mal, die 4er war ja dahingehend zum Start schon nix besonderes (vor allem CPU). Spiele dürften sich diese Gen deutlich besser entwickeln.

  45. usp0nly sagt:

    Ich denke auch wenn sie 20 mio. mehr boxen verkauft hätten, hätten sie auch mehr kohle gemacht. Ich erkenne da keinen Sinn.
    Und mit der Aussage Microsoft hat genug Geld, das sie sich alles mögliche erlauben können, wäre ich vorsichtig. Microsoft hat auch seine Lumnia Smartphones eingestampft weil es sich nicht rentiert hat...

  46. Arkani sagt:

    Schon heftig wie wenig Leute jemals eine Konsole hatten.
    Unter 200 Millionen is ja echt ma n Witz...bei ner Milliarde kann man von sowas reden.
    Aber doch nicht bei sowas.

  47. Twisted M_fan sagt:

    Sony wird auch mehr verkaufen weil die PS5 wie eine klassische Konsole aussieht und nicht wie ein PC Tower der Serie x.Dazu kommt noch das MS sich immer bescheuerte Konsolen Namen einfallen lassen die die Spieler nur irritieren.Wäre MS immer bei xBox mit einer zahl dran geblieben hätte das positivere ergebnisse erzielt.Playstation spricht sich einfach geiler aus als Series X.Mir ist schon klar das MS die gesammte xBox Familie damit meint aber trotzdem finde ich es dumm.

    Da von ab nehme ich Analysten eh nicht ernst was die sich immer zusammen quatschen.

  48. big ron sagt:

    @usp0nly
    MS sind die Absatzzahlen der Konsole weniger wichtig als der Absatz von Zubehör, Abos und Software. Ne Konsole zu verkaufen ist ein Gewinn von vielleicht $50 pro Einheit, was auch nicht mehr ist als wenn sie zwei, drei Spiele verkaufen. Es ist also weniger wichtig, dass sie viele Konsolen verkaufen als viel mehr XBox Live, Gamepass und Spiele. Und diese Strategie läuft für MS gut. Die Zahlen stimmen.

    Der Konzern Sony existiert quasi nur noch, weil die PS4 sehr gut lief. Vorher waren die was insolvent. Sony lebt von der Marke Playstation und die Playstation existiert nur über eine Konsole. Wenn die sich nicht verkauft, hört Sony irgendwann auf zu existieren.

Kommentieren