The Last of Us Part 2: Survival-Tipps – So übersteht ihr die Kämpfe

Kommentare (11)

Infizierten-Guide, Kampf-Tipps und der Standort des Flammenwerfers: mit unserem Survival-Guide habt ihr es in „The Last of Us Part II“ leichter. Wir verraten, wie ihr euch am besten durch Naughty Dogs Action-Abenteuer schlagt!

The Last of Us Part 2: Survival-Tipps – So übersteht ihr die Kämpfe
Wir verraten euch, wie ihr in "The Last of Us Part 2" überleben könnt.

„The Last of Us Part 2“ lässt euch grundsätzlich die freie Wahl, ob ihr schleichen oder aggressiv vorgehen möchtet. Zumeist aber erweist sich das leise Anschleichen als beste Alternative. Benutzt Objekte wie Steine oder Flaschen und lockt Gegner damit auf die falsche Fährte. Verbessert zudem euren Lauschmodus: mit dieser Funktion seht ihr die Schatten eurer Gegner auch durch Wände und seid diesen so einen Schritt voraus.

Trainiert im Nahkampf das Ausweichen und schaut, dass ihr stets eine „verbesserte Nahkampfwaffe“ im Arsenal habt. Sie erlauben bei vielen Gegnern One-Hit-Kills, zerbrechen aber nach mehrmaliger Benutzung.

Stichpunkt Schusswaffen: Grundsätzlich könnt ihr menschliche Gegner mit einem Treffer in den Kopf ins Jenseits befördern. Ausnahme bilden die später auftauchenden „Brutes“. Diese stecken selbst Kopfschüsse weg, schwingen schweres Gerät und verfügen auch im Nahkampf nur über ein enges Zeitfenster für Gegenattacken.

Tipps für den Kampf gegen die Seraphiten

Die Seraphiten sind sicherlich die fiesesten, menschlichen Gegner im Spiel. In der Anfangsphase verzichten sie vollständig auf moderne Waffen, erst später greifen sie auch zu Gewehren. Das Wichtigste aber: sie kommunizieren mit Hilfe von Pfiffen.

Das wiederum könnt ihr auch zu eurem Vorteil nutzen. Die Seraphiten pfeifen nämlich nicht nur, wenn sie euch sehen, sondern auch, wenn sie etwa auf eine Leiche oder andere Kampfspuren stoßen. Entsprechend helfen euch Pfiffe dabei, die Position der Gegner auszumachen.

SPOILER: Auch beim Infizierten-Guide gibt es wieder Spoiler über den Verlauf der Geschichte. Lest bitte hier nur weiter, wenn ihr wirklich nicht mehr weiter wisst.

Weitere Tipps

Wo finde ich den Flammenwerfer?

Im Verlauf der Mission „Seattle: Tag 2 – Abwärts“ seid ihr in einem von Sporen verseuchten Hochhaus unterwegs. Euer Weg führt euch durch eine leicht offene Tür in ein Badezimmer. Als Anhaltspunkt dient hier ein Bild mit einem fetten roten Punkt drauf. Balanciert über den Abgrund und ihr entdeckt bei einer verknöcherten Leiche einen Flammenwerfer. Für diesen gibt es übrigens keine Upgrades, dafür ist er aber sehr gut für spätere Boss-Gegner geeignet.

So besiegt ihr die Infizierten!

In „The Last of Us Part 2“ nehmt ihr es immer wieder mit Infizierten aus. Wir haben einige Tipps parat, wie ihr die verschiedenen Typen ausschaltet.

  • Runner: Trainiert an Runnern das Ausweichen und den Angriff mit Schlagwaffen. Verschwendet an sie keine wertvolle Munition für eure schweren Waffen, sondern benutzt lediglich eure schallgedämpfte Pistole für den Angriff.
  • Stalker: Stalker sind ähnlich stark wie Clicker und deshalb gefährlich. Tauchen sie in größerer Zahl auf, empfehlen wir die Pumpgun. Einzeln fertigt ihr sie am besten mit verbesserten Nahkampfwaffen ab. Gegen sie und Runner richten auch Molotow-Cocktails oder Rohrbomben guten Schaden an.
  • Clicker: Kommt diesen Biestern bloß nicht zu nah. Sofern ihr kein Messer parat habt, bedeutet ein Angriff den sicheren Tod. Lockt Clicker mit Steinen oder Flaschen weg und fertigt sie mit lautlosen Kills ab. Nur mit sehr starken Waffen wie der Armbrust oder aufgemotzten Gewehren genügt ein Headshot zum Abfertigen dieser Gegner.
  • Bloater: Bevor ihr echten Schaden anrichten könnt, müsst ihr zunächst die Panzerung des Bloaters knacken. Greift dazu entweder zur Schrotflinte oder euren zur Verfügung stehenden Bomben. Haltet diese Monster auf Distanz und feuert mit dem Jagdgewehr. Auf Entfernung könnt ihr auch seinen Gasbomben besser ausweichen.
  • Shambler: Wie schon beim Bloater solltet ihr euch auch vom Shambler fern halten, da er im Nahkampf enormen Schaden anrichtet. Greift also zu eurem stärksten Gewehr und feuert das gesamte Magazin auf ihn ab. Nutzt Hindernisse, um ihn weiter auf Distanz zu halten.
  • Rat King: Dieser Boss hat es in sich. Er ist gegen keine eurer Waffen besonders anfällig oder reagiert gar auf bestimmte Waffen. Werft ihm alles entgegen, was ihr habt und kommt dieser Mutation vor allem nicht zu nah!

Weitere Meldungen zu , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TenaciousD sagt:

    Okay habe das Spiel durch und die Sache mit Ellie ist ja wirklich dreist, überall wurde es geschrieben und nichts hat sich bewahrheitet, also dann eben von mir.

    Nein!!!!!!!

    Ellie bekam kein Durchfall im Spiel.

    Absolute Enttäuschung meinerseits.

  2. redeye4 sagt:

    @Frank Castle
    Ich weiß in deiner Welt existieren nur Kerle und du wärst gern einer, aber da ist doch dieses Spiel nicht schuld. Vielleicht wirst du ja mal erwachsen und lernst mehr kennen in deinem Leben.

  3. nico2409 sagt:

    Der Moment wenn Ellie "Take On Me" von A-ha unplugged auf ihrer Gitarre spielt!

  4. Seven Eleven sagt:

    Schon durch. War okay.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    FrankCastle: So typisch wie du verhalten sich Typen die latent sch.wul sind, es sich aber nicht eingestehen können oder wollen, und deshalb das Ganze mit übertrieben gespielter Männlichkeit oder auffällig se.xistischem Verhalten zu kaschieren versuchen, damit es ja nicht auffällt, dass dich der 3-Tage-Bart und das Moschusparfum des Freundes deiner Nachbarin so richtig heiß macht. Ach, gestehe es dir doch einfach ein, sch.wul zu sein ist voll ok heutzutage!

  6. Moonwalker1980 sagt:

    Seveneleven: jaaaaa... Natüüüüüürlich... gerade du, wer soll dir das denn glauben bitte??? Du hast hier in der Vergangenheit doch auch nur negative Kommentare bezüglich Tlou2 abgegeben, und dann willst du es plötzlich zum Vollpreis gekauft haben und nen Tag nach Release durchgespielt haben... Alter das ist hochgradig peinlich. Aber das Internetz ist anonym, deshalb kann man ja auch behaupten was man will...

  7. Moonwalker1980 sagt:

    Kommentar von SevenEleven vom
    "18. Juni 2020 um 19:32 Uhr
    Hab mir das Ende angeschaut, spar ich mir den Rest."

    Soviel zu "habs durch, war ok." #facepalm

  8. Moonwalker1980 sagt:

    Castle Frankie: mach lieber mal was gegen deine unterirdische Rechtschreibung, die ist um nix besser als ein Deutscher mit M.igrationshintergrund, nur haben die eine plausible Begründung für ihre Defizite. 😀 😉

  9. VincentV sagt:

    Warum kann man keine Leute hier einfach melden?

  10. Argonar sagt:

    @Moonwalker1980
    Nimm dir mal ne Auszeit.
    Egal was da vorher geschrieben wurde, das was du hier rauswirfst geht gar nicht.

Kommentieren