Dying Light 2: Soll nach dem Launch genauso lange unterstützt werden wie der Vorgänger

Kommentare (5)

Nach wie vor ist unklar, wann das Zombie-Spektakel "Dying Light 2" im Endeffekt veröffentlicht werden soll. Fest steht laut offiziellen Angaben allerdings schon jetzt, dass der Nachfolger genau wie der erste Teil über Jahre mit neuen Inhalten unterstützt wird.

Dying Light 2: Soll nach dem Launch genauso lange unterstützt werden wie der Vorgänger
"Dying Light 2" hat weiterhin keinen Termin.

Aktuell wird beim polnischen Entwicklerstudio Techland fieberhaft an der Fertigstellung des Survival-Abenteuers „Dying Light 2“ gearbeitet.

Unklar ist leider weiterhin, wann der Nachfolger im Endeffekt das Licht der Welt erblicken wird. Allerdings soll sich die Wartezeit der Fans definitiv auszahlen. So soll „Dying Light 2“ nicht nur spielerisch überzeugen. Darüber hinaus versprach Techland in einem aktuellen Statement, dass „Dying Light 2“ genauso wie der erste Teil über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit Updates und neuen Inhalten unterstützt wird.

Techland über die Post-Launch-Unterstützung

Lead-Designer und Produzent Tymon Smektała kommentierte das Vorhaben wie folgt: „Dying Light 2 ist bereits voll von Inhalten, die wir am Tag der Veröffentlichung liefern wollen. Allerdings haben wir zudem vor, das noch lange danach zu unterstützen. Wie wir es beim Vorgänger getan haben.“

Zum Thema: Dying Light 2: Termin könnte in den nächsten Tagen enthüllt werden

Und weiter: „Fast jeden Tag haben wir neue Ideen, die auftauchen. Wir wissen, dass unsere Community daran gewöhnt ist, und wie immer werden wir unser Bestes tun, um ihr ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.“ Über einen möglichen Releasetermin wollte Smektała leider nicht sprechen.

Allerdings erreichte uns kürzlich der Hinweis, dass der finale Releasetermin von „Dying Light 2“ in den nächsten Tagen enthüllt werden könnte. Darauf deutete zuletzt zumindest eine entsprechende Werbeanzeige hin. „Dying Light 2“ befindet sich für den PC, die Xbox One und die PS4 in Entwicklung.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Shorty_Marzel sagt:

    Also gar nicht ^^

  2. Saleen sagt:

    Finde ich gut.
    Dying Light wird heute noch supported. Erst letztens kam eine neue, kleine Spielbare Neuerung heraus. 🙂

  3. Killerphil51 sagt:

    Shorty_Marzel
    Zufälligerweise einen Clown gefrühstückt?

  4. VincentV sagt:

    Der erste Teil bekommt jetzt noch einen letzten DLC 😛

  5. InStalls sagt:

    Schade das aus dem eigentlichen Hellraid nix wurde. Da muss der DLC wohl reichen.

Kommentieren