PS5 gegen Xbox Series X: Warum Exklusivität den Sieger macht

Kommentare (87)

Große Namen, besondere Spielerlebnisse: Exklusivtitel waren über die Jahre ein Garant für den Erfolg einer Konsole. Im Falle von Playstation 5 und Xbox Series X könnte sich diese Geschichte wiederholen!

PS5 gegen Xbox Series X: Warum Exklusivität den Sieger macht

Im November erscheint die Xbox Series X und im gleichen Zeitraum wahrscheinlich auch die Playstation 5. Dass Sony und Microsoft sehr unterschiedliche Strategien vor der Markteinführung ihrer Next-Generation-Konsolen fahren, ist bekannt. Und dennoch könnten die Vorzeichen für die beiden neuen Hardware-Plattformen kaum unterschiedlicher sein.

Den Kampf der Konsolen entschied nämlich zuletzt Sony Playstation eindeutig für sich und dominierte mit weit über 110 Millionen verkauften Einheiten gegenüber rund 48 Millionen verkauften Xbox One. Kein Wunder also, dass Sony der alten Fußballerweisheit „Never change a winning team“ folgt und für die PS5 vor allem auf Exklusivspiele und Zeitexklusivität setzt. Denn genau das hat ja in der Vergangenheit stets zum Erfolg geführt!

Microsoft strauchelt über „Halo Infinite“

Smart Delivery, Abwärtskompatibilität, „Halo Infinite“ – Vor ein paar Wochen war die Xbox-Welt noch in Ordnung. Microsoft platzierte geschickte Strategiespitzen und spielte der Community beispielsweise mit Features wie weiter nutzbaren Xbox-One-Controllern in die Karten. Man machte genau das Gegenteil von dem was Sony für die Playstation 5 plante und zeigte so, dass die Xbox Series X einen anderen Weg gehen würde.

+++ PS5: Das sind die fünf wichtigsten Exklusivspiele der neuen Konsole +++

Doch dann folgte am 23. Juli 2020 das Xbox Showcase und die Gameplay-Enthüllung von „Halo Infinite“. Die Marke „Halo“ ist seit der ersten Xbox-Generation einer der Systemseller für Microsoft und genau deshalb war „Halo Infinite“ für die Xbox Series X so wichtig. Doch die Gameplay-Demo sorgte nicht für die erhoffte Euphorie. Ganz im Gegenteil, es hagelte Kritik. Speziell technisch hinkte das Gezeigte den Erwartungen weit hinterher. War es schlecht? Nicht wirklich! Aber war es Next-Gen? Garantiert nicht!

In der Folge überschlugen sich die Ereignisse: Erst ruderte 343 Industries zurück und erklärte, dass es sich um eine alte Version des Spiels handle. Dann folgt die Release-Verschiebung des Science-Fiction-Shooters auf das Jahr 2021 und damit die Streichung von „Halo Infinite“ aus dem Launch-Lineup der Xbox Series X. Zuletzt gab es sogar Gerüchte, dass die Variante für Xbox One komplett gecancelt werden könnte. Diese wurde inzwischen dementiert.

Xbox Series X ohne „Halo Infinite“ zum Start. Das sind schlechte Nachrichten für Microsofts neue Konsolengeneration!

Aloy ist zum Kampf bereit

Playstation, bleib bei deinen Leisten!

Sony auf der anderen Seite spielt seinen Stiefel scheinbar souverän runter: Der erste Trailer zum Dualsense-Controller ging online. Neues Gameplay-Material zu etwa „Ratchet & Clank: Rift Apart“ ist ebenfalls da. Und auch sonst scheinen gerade die Exklusivspiele einmal mehr im Mittelpunkt von Sony Playstation zu stehen.

Anstatt sich also auf Nebenschauplätze einzulassen, bleibt man dem alten Motto „For The Players“ treu und konzentriert sich auf die Spiele. Genau DAS machte jede Playstation-Generation zum Platzhirsch. „Exklusivspiele sind so wichtig wie noch nie“, erklärte auch Simon Rutter, Vize-Präsident von Sony Playstation Europe.

„Ratchet & Clank: Rift Apart“, „Gran Turismo 7“, „Spider-Man: Miles Morales“ und „Horizon: Forbidden West“ – Alles Exklusivspiele, alles große Namen. Garantiert nicht alle zum Launch. Aber sie vermitteln ein Gefühl von etwas Besonderem für die ersten Jahre der neuen Konsolengeneration. Und dank neuer Zeitexklusivitätsdeals wird die Playstation 5 auch bei Multiplattformspielen häufiger die Nase vor Xbox Series X vorne haben.

Machen „Exclusives“ auch im Jahr 2020 den Unterschied?

Wir haben es bereits angedeutet: Die Strategien von Sony und Microsoft könnten kaum unterschiedlicher sein. Microsoft setzt den Fokus stark auf den Xbox Game Pass und den Aufbau einer großen Plattform, die Current- und Next-Gen verbindet. Sony sucht – wie immer – dagegen den härteren Cut. Wie immer.

Aber so hart das klingen mag: Genau so bringst du Leute zum Kauf neuer Hardware. Mit dem Gefühl, dass sie etwas verpassen könnten. Und es mag sich albern anhören, aber nur so kreiert man auch eine gewisse Vorfreude. Als Videospieler möchten wir doch dieses Gefühl bekommen, etwas Neues und Besonderes zu erleben. Eine neue Konsole soll sich entsprechend auch wie ein Evolutionssprung anfühlen. Wenn wir aber wissen, dass die Games unseres neuen Spielzeugs auch auf anderen oder gar älteren Systemen laufen, dann schmälert das vielleicht nicht die Vorfreude, aber nimmt doch einen Teil des Zaubers.

Zum Thema

Exklusivspiele waren über die vergangenen 25 Jahre ein Kaufgrund für die vier bislang veröffentlichten Playstation-Systeme: „Gran Turismo“, „God of War“, „Uncharted“, „The Last of Us“ – Die Liste ist lang und zieht sich vor allem über alle Plattformen. Technischer Fortschritt und die Unterstützung neuer Endgeräte wie es etwa Microsoft mit der Xcloud-Integration in den Xbox Game Pass macht, sind schmückendes Beiwerk. Doch Exklusivspiele verkaufen die Systeme – auch im Jahr 2020 und in den Folgejahren.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    @clunky Richtig...und dadurch bist du kein Fanboy, das sind eher Leute, die das Offensichtliche nicht wahrhaben wollen. ^^


    Kommentar melden

  2. Baran sagt:

    Playstation und nintendo beste konsolen der rest gehört in den mülleimer etzala.


    Kommentar melden

  3. RegM1 sagt:

    @TemerischerWolf
    Die Bestseller sind trotzdem CoD, GTA, RDR und co., was mich auch etwas wundert.
    Klar die Exclusives sind FÜR MICH auch die besten Spiele, aber Singleplayer < Multiplayer.


    Kommentar melden

  4. TemerischerWolf sagt:

    @RegM1 Die von dir genannten Games bieten aber alle sowohl SP als auch MP und sowohl GTA sowie RDR sind Ausnahmetitel, die einmal im Jahrzehnt released werden. 😉 CoD...naja...ist ein Phänomen, sogar ich habe nach vielen Jahren bei CoD MW mal wieder zugeschlagen. ^^
    Für mich sind die echten Kunstwerke aber SP Games. Stehe auf Immersion. 🙂


    Kommentar melden

  5. Vorname Nachname sagt:

    Harte Zeiten für Microsoft Jünger 🙂


    Kommentar melden

  6. Baran sagt:

    Die harten Zeiten werden auch nie aufhören für microflop solange königstation auf dem markt ist hihihihihi.


    Kommentar melden

  7. GamingFürst sagt:

    Microsofts Dilemma zeigt sich doch an den aktuellen Reaktionen von den eigenen Kunden/Fans. Wenn man Playstationfans fragt warum Playstation, kommt God of War, Horizon, TLOU, usw. Wenn man Xboxfans fragt warum Xbox, kommt Gamepass, XCloud, tolle Kühlung usw.
    Ich bin der Meinung die Gamingwelt ist doch jetzt schon genug geflutet mit Masse (Steam, Google Playstore, Appledingsbums etc.), ich sehe nicht viel Spielraum für einen Gamepass. Abheben kann man sich mit guten! Exclusives und da ist Sony Microsoft meilenweit vorraus, da muss jetzt nicht jeder einzelne mit seinen Präferenzen kommen, die Currentgen hat gezeigt wer auf dem erfolgreicheren Weg ist.
    Ab 22/23 soll ja was von Microsoft kommen, aber wenn ich sehe wie die schon mit Halo Infinite straucheln, ist das für die Zukunft nicht sehr vertrauenserweckend.


    Kommentar melden

  8. TemerischerWolf sagt:

    @GamingFürst Schön analysiert!


    Kommentar melden

  9. RegM1 sagt:

    @TemerischerWolf
    Ich bin da ganz bei dir, allerdings fand ich weder RDR2 noch GTA V auch nur ansatzweise so überwältigend wie Uncharted 4, God of War, Spider-Man oder Ghost of Tsushima, der einzige Kritikpunkt an vielen dieser Spiele ist eigentlich die Performance, deswegen hoffe ich immer noch das 60 fps mit der PS5 endlich häufiger zum Einsatz kommen.
    Ich liebe die Playstation-Exclusives, allerdings habe ich auch nichts dagegen, wenn die ein paar Monate/Jahre später auf dem PC released werden, vor allem die höhere Framerate und größere Auswahl an Eingabegeräten ist einfach toll, der Unterschied zwischen Horizon Zero Dawn auf PS4 und PC ist schon gewaltig, sogar so groß, dass ich das Spiel auf PS4 relativ schnell aufgegeben habe, während ich am PC bald durch bin.
    Und auch hier hat Sony 2x an mir verdient, also für alle bestens gelaufen ^^


    Kommentar melden

  10. Samael sagt:

    Ich finde mit dem Gamepass unterlaufen Microsoft ihre eigenen Bestrebungen viele Konsolen verkaufen zu wollen. Der Gamepass wird doch auch auf PC unterstützt oder? Also warum sollten sich Leute die sowohl PC als auch XBOX holen? Wer schon nen gescheiten PC hat wird dabei bleiben, und so mancher wird eben wegen dem Gamepass sich ebenso für nen neuen PC entscheiden als für die Konsole. Klar, auf welchen System dann gespielt wird ist MS erstmal gleich, aber Konsolen selbst werden aufgrund der Flexibilität weniger verkauft werden als Sonys Konsole


    Kommentar melden

  11. Samael sagt:

    @Player1
    Dem Grunde nach gebe ich dir Recht, aber Exclusives werden nicht nur 1x gespielt und das wars. Wie oft ich z. B. die God of War Reihe durchgezockt hab kann ich nimmer zählen, und auch sonst gibts genug Spiele auf Sonys Konsolen zur Langzeitmotivation anregen. Also ganz so einfach ists nicht. Der Kurs von MS geht dorthin allgemein viele Spiele zu verkaufen. Durch das Multiplatforming kann MS allerdings seine hochgelobten 12 Terraflops nich ausreizen weil es der schwächeren Konsole entgegen kommen muss, gleichzeitig werden Konsolen an sich weniger verkauft werden. Spiele selbst wird MS bestimmt mehr an den Mann bringen, aber ob sich das rechnet wage ich zu bezweifeln


    Kommentar melden

  12. Tacheles sagt:

    Player1 du ahnungsloser Troll laberst wie immer nur Mist.
    Last of us, Killzone als auch Uncharted bieten einen shooter Multiplayer die sich jeweils völlig unterschiedlich spielen. Uncharted und Killzone haben auch noch dazu coop modi sowie Got auch bald.
    Habe heute erst Uncharted gespielt und man findet in kürzester Zeit eine Lobby.
    Lass nächstes Mal den Trash Talk sein und informiere dich besser.


    Kommentar melden

  13. TemerischerWolf sagt:

    @RegM1 Ich komme vom PC und gehöre aber zu den Leuten, die überhaupt kein Problem mit 30fps haben, was wohl auch daran liegt, dass sowohl Ego-Shooter als auch Rennspiele so ziemlich die letzten Genres auf meiner Rangliste sind.


    Kommentar melden

  14. pasma sagt:

    Ach kommt, ein DVD-Player hat auch keine Exclusives.

    Das ist so Oldschool! 😀


    Kommentar melden

  15. pasma sagt:

    Ich würde es ja verstehen, wenn ein Exclusives Game nur auf der PlayStation möglich wäre. (Wie z. B. Switchspiele nur für Switch, wegen der Cardridge.)
    Aber warum erschien z. B. Detroit: Become Human auch für den PC?
    Da man vieles theoretisch auch auf anderen Plattformen veröffentlichen kann...

    Also finde ich Exclusives nur für Marketing Zwecken wichtig.

    Aber ich selber habe doch nichts davon, wenn nur ich ein Spiel auf meiner Konsole zocken kann und ich fühl mich deswegen auch auf GAR KEINEN Fall besonders. xD
    (Eine PlayStation können die Leute, die zocken, haben.)


    Kommentar melden

  16. WurstwasserElmo sagt:

    Hier ist ja schon wieder der "Konsolenkrieg" ausgebrochen . Was nichts bringt .
    Ich frag mich bis heute warum sich ein Sony-Fan sich eine Xbox kaufen sollte und umgekehrt . Wenn man beides hat ok . Mir persönlich bietet die Xbox nichts . Ich habe hier zwar eine Xbox one stehen, aber kein Spiel für sie . Und das wird auch so belieben . Ich nutze sie als Konverter ...


    Kommentar melden

  17. Jacksonaction sagt:

    Diesmal wird Sony nicht nur das beste Line-Up, wie immer, sein eigen nennen, sondern auch wieder die beste Hardware haben.


    Kommentar melden

  18. TemerischerWolf sagt:

    @pasma Was du vergessen hast ist, dass Exclusives eben weil sie Prestigeprojekte sind die Konsole i.d.R. besser ausreizen und auch mehr kreative Freiheiten haben können sowie besser auf Besonderheiten zB des Controllers zugeschnitten werden können.
    Dies alles steht einem nachträglichen(!) Port auf den PC natürlich nicht entgegen. Ob es aus Sicht eines Konsolenbetreibers dagegen wirklich Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt...
    Microsofts Strategie entwertet in meinen Augen die Xbox Konsole selbst, d.h. sie verliert an Bedeutung, was man schon jetzt daran erkennen kann, dass Exclusives wie Gears Tactics oder der MS Flugsimulator am PC schon verfügbar sind, während die Xbox selbst wie die zweite Klasse behandelt wird und erstmal warten darf.

    Apropos PC...natürlich ist es genauso albern sich etwas auf seinen Masterrace PC einzubilden wie auf irgendeine Konsole.^^


    Kommentar melden

  19. ichstehzurx1 sagt:

    wenn dieser artikel auf einer nintendo seite gestanden hätte, oder auf einer die alle konsolen behandelt könnte man ihn vieleicht mit anderen augen sehen.
    hier muss ich aber sagen : ziemlich einseitige sicht.
    die generation der spieler, die einstellung der spieler, ihre sozialkompetenz, die art der spiele die sie mögen und und und bis hin zu den finanziellen möglichkeiten haben eigentlich einen einfluss auf das was man sich zulegt und was man nutzt

    und nun alles auf anfang :
    wenn man jetzt mal ein wenig in der zeit zurückgeht dann war da irgendwann mal atari mit einer idee die wenn auch nicht die erste, so doch eigentlich die bekannteste war.
    danach folgen dann eigentlich der c64 und dann wiederum kamen sega und nintendo gefolgt von atari und amiga.
    und hätte nintendo nciht so einen must gebaut wäre sony eigentich nie auf den zug aufgeprungen.
    das ergebnis? sony konnte sich halten, nintendo auch, von sega redet heut niemand mehr
    msa hat dann beschlossen auch noch einzusteigen und schon hatten wir die großen 3.

    was jetzt aber fehlt ist die objektivität die jeder fanboy, egal welchem lager er angehört, meist einfgach ignoriert :
    nehme man z.b. einfach die zeit sony vs nintendo vs sega
    sega war lange zeit die einzige konkurenz, wenn man es denn so nenen wollte zu nintendo, und so haben sich beide eigentlich gegenseitig immer angestachelt was besseres zu bringen bis dann nintende den großen fehler mit sony beging und die playstation auf den markt brachte.
    das ding war dann halt einfach ansprechender als sega und anders als nintendo, womit der hit des konsolenjahrhunderts gelandet war.
    was hier aber gerne vergessen wird ist das sony japanisch ist, aber dern ziel nciht in erster linie die japaner waren. also war entsprechend die clientel die bedient wurde mit den spielen eine ganz andere, immerhin war man ja neu im geschäft und musste sich ert aufbauen.
    während sega dann die arcade automaten entdeckt bleiben sony und nintendo bei den heimkonsolen und entwickelen die weiter bis ms mit der xbox auf den markt trat.

    und genau da gehts jetzt eigentlich los :
    nintendo bedient einfach eine andere klientel als ms und sony.
    sony hatte in gewisserweise die pc spieler in der tasche die gerne auf ihrem tv spielen wollten. während nintendo die pc spieler gar nciht wirklich interessierte.
    ms mit der xbox ging den selben weg. pc-spieler zum tv zuzuwenden und dort ihr stück kuchen abzuwenden.
    und dabei ist es im grunde bis heute geblieben, wobei ms jetzt wiederum beide gleichzeitig bedienen will, während sony immer noch auf exclusiv setzt, aber das n anders thema.
    wodrums eiegntlich geht ist das nintendo stur seinen weg weitergegagen ist mit der klientel spieler die sie immer hatten, während sony, sagen wir wir einfach mal : , den pc weg gegangen ist. andere hardware, andere klientel die man anspricht und somit keine wirklich direkte konkurenz sondern eher trotz aller vorgeschichte eine kooexistens.

    vollkommen neutral betrachtet ist ms aber hier weder der feind, noch der böse abstauber noch sonnst irgendwas sondern einfach eigenlich der heilsbringer (ja ich weiss, das kann man als fanboygelaber auffassen, aber erst weiterlesen bevor das hirn wieder ausetzt).

    wir waren also dabei das nintendo seinen iegenen weg geht. bedeut zum einen das für die srt der speile die sie produzieren eine deutlich schwächere hardware nörtig ist, somit also auch länger an alter hardware festgehalten werden kann und wirkliche neuerungen sich eigentlich relativ lange zeit lassen können. weinfach weil hier nie das ziel ist oder war fotorelistische graphik zu bringen.
    sony hingegen hätte dies eigentlich auch nciht gebraucht, grade wegen der anderen spielerklientel.
    da aber ms mit auf den plan getreten ist gab es dann auf einmal eine direkte konkurenz welche die selbe spielerschaft für sich gewinnen wollte, was ja auch halbwegs geklappt hat. grade da ding mit dem kabel bei der xbox ist eine nette sache gewesen was dann alleinstellungsmerkmal hatte, wenn auch nicht wirklich wichtig 🙂
    sony hatte aber auf jeden fall eine konkurenz und musste jetzt hergehen gegen diese konkurenz anzutreten. denn es ist ja in der regel nciht so das die käuferschaft über genug finanzkraft verfügt sich beide konsolen zuzulegen, zumal nintendo die größere abwechlung als 2. konsole bot.
    folglich : direkter konkurenzkampf zwischen sony und ms wo jede seite versucht ihre käufer zu finden.

    so, und nachdem die vorgeschichte jetzt durch ist, kommen wir mal zu den eigentlichen punkten.
    nintendo wird hier aussen vor gelassen, denn, das wird niemand wirklich betreiten wollen, deren hardware kommt nicht annähernd an ms oder sony heran, aber wozu auch, wollen sie ja gar nicht, weil andere klientel.
    ms und sony hingegen werben aber um die kunste der käufer, was widerum zur folge hat das beide zusehen müssen besser zu werden. bessere hardware, bessere spiele bessers drumherum.
    während ps3 und xbox 360 zteitlich doch ziemlich auseianderlagen ist dies seit ps4 und xbox one nicht mehr der fall und beide sind auch in dieser geration nahezu zeitgleich auf dem makrt mit neuer hardware.
    was ja nicht schlecht ist für den käufer eigentlich, für die fanboys wiederum schon.
    wirklich neutral betrachtet läuft es hardwaretehnsich aber eigentlch so ab das wir heute, wo die ps5 und die series x in den startlöchern stehen garantiert nicht wären wenn ms nicht auf den markt gedrängt wäre.
    dann wäre die dierekte konkurenz nämlich immer noch alleine nintendo gewesen und dies wiederum ist bekanntlich eine kooexistenz mit andere spielerklientel.
    hätte ms also nie die xbox auf den markt geworfen, wären wir heute im günstigsten fall bei einer ps4, einfach aus dem grunde weil es kein bedüfrnis gegeben hätte dem pc konkurenz zu machen. zwar ist die pc-spielerschaft auch mitkunde von sony, aber dennoch viel zu unterschiedlich angesiedelt (man nehme hier einfach mal die disakzeptanz von digital only während auf dem pc kein mensch mehr nach disks schreit). daher kann man also, vollkommen neutral, ms durchaus als heilsbringer betrachten das wir das das wir jetzt haben überhaupt haben.

    aber zurück zum anffang des textes :
    jeder mensch ist anders, die einen groß, die anderen klein, manche dünn, manche dick, manche jung, manche alt usw.
    zwar mag man hier jetzt durchaus damit argumetieren können das exclusivtitel das einzigst ware sind, aber wenn man mal ganz ehrlich ist, dann sind genau diese spiele die am wenigsten gespielt werden.
    schaut man sich mal die top 100 der meistverkauftesten speile der x1 ps4 an, dann betseht beides zu rund 90% aus den titeln welche auf beide konsolen vertreten sind. und nimmt man die top 10, dann sihts für keine seite wirklich rosig aus 🙁
    was aber gleichzeitig bedeutet das diese multititel das sind was hauptsächlich gepielt wird und damit geht es dann los mit dem unterscheiden der sgesellschaft und der spieler.
    ich steh zur x1, nicht weil sie mehr power hat, nicht weil sie mehr fps hat, nicht weil ich denke das ms die besseren spiele hat, nein, ich steht zur x1 weil meiner meinung nach ms den besseren controller hat.
    und ich bin jemand der sich beides leisten kann, auc ein kleiner, aber sehr feiner untreschied.
    ich hab ne ps4pro für sony exclusive die mich interessieren aber ich nutz die box für multiplattform einfach weils sich mit dem box controller für mcih besser spielen lässt.
    und da stzeht ich auch nicht alleine.
    klar, gibts genauso leute die es genau andersherum sehen und den ps4 für die krone der schöpfung halten, aber so ist jeders anders.

    allerdings herzugehen und anhand der exclusivtitel zu behaupten das das der einzige kaufgrund ist und das das guit so wäre ist, so leid es mir tod, eiegnbtlich reines fanboygelaber.
    ich spiele nciht dauerhaft mit einem controller, dnn das ist das was ich die meiste zeit nutze, nur weil es so tolle exclusive gibt. das mache ich dann wenn ich mir nicht beides leisten kann, aber selbst dann würde jeder eher auf die excliven verzichten anstatt sich mit nem controller abzumühen der ihm einfach nicht in der hand liegt.

    die leute, denen es um die spiele selbst geht, die haben eh mehr auswahl als nur eine konsole und nutzen das was ihnen am besten liegt, oder wo die grade die meisten freunde haben die das selbe nutzen. egal ob das nun ms oder sony ist oder noch irgendjemand 3. der aufn markt ist.
    klar hat ms hier den nachteil das deren spiele mittlerweise gleichzeitig für den pc erscheinen, aber aus sicht eines spielers ist das eigentlich eher ein vorteil als ein nachteil. zumal sony ja mittlerweile auch auf den zug aufspringt.

    aber hier jedesmal rumzuheulen und zu behaupten "sony hat das beste und sony ist der grßte" ist zwar für eine playstastion seite durchaus normal, aber ansonnsten seinfach nur erbärmlich keingläubiig udn unweitsichtig.


    Kommentar melden

  20. SonySuchti sagt:

    Mein geistiger Horizont reicht nur bis zum TV, weswegen ich nur Playstation Spiele kaufe und manchmal auch Nintendo und Xbox Spiele. Die darf ich aber nicht spielen, wie mich sonst der digitale Teufel holen kommt und man vom Spielen mit anderen Konsolen blind oder sogar die Gefahr besteht Gefallen daran zu finden. Zum Glück habe ich abnormal anatomisch geformte Hände weswegen ich vom Dualshock auch keine Krämpfe bekomme.


    Kommentar melden

  21. m2e sagt:

    Krude Art von Humor, aber ich hab sehr gelacht.


    Kommentar melden

  22. TemerischerWolf sagt:

    @m2e Da habe ich aber schon deutlich lustigere Trolle gelesen^^....ist dann doch eher flach.


    Kommentar melden

  23. JahJah192 sagt:

    versuche mal einen ziemlich großen und bekannten Streamer korrekt wiederzugeben, als er zu dem Thema letztens gefragt wurde.

    "Xbox *lach* für was.... kam doch diese Gen nicht 1 brauchbarer Titel mehr raus. Um Multis zu spielen und sollten mal Exclusivs kommen ist man am PC deutlich besser aufgehoben und nebenbei eine PS und Switch."


    Kommentar melden

  24. TemerischerWolf sagt:

    @ichstehzurX1 "wirklich neutral betrachtet läuft es hardwaretehnsich aber eigentlch so ab das wir heute, wo die ps5 und die series x in den startlöchern stehen garantiert nicht wären wenn ms nicht auf den markt gedrängt wäre."

    Wirklich neutral betrachtet ist es eine Binsenweisheit, dass Konkurrenz das Geschäft belebt.^^
    Komisch auch, dass du bei deinen ausladenden Ausführungen den ganzen Onlinezwang von Microsoft unter den Tisch fallen lässt, den wir ohne den "Heilsbringer" Sony 2013 bekommen hätten...toller "Heilsbringer" ist Microsoft.^^
    Außerdem wurde die PS4 Pro 2016 eingeführt, obwohl die PS4 schon 40% stärker war als die One um die Abwanderung an den PC zu verlangsamen...soviel zum Thema "keine Konkurrenz". Lustig auch, dass es dir wichtig ist 3rds auf der stärksten Plattform zu zocken, glaubt man das, dann müsstest du ja alle deine 3rds bis Ende 2017 auf PS4 gekauft haben.^^
    Habe übrigens tatsächlich Pro und X, würde aber nie behaupten, dass es große grafische Unterschiede gibt...bissl schärfer halt, wenn man Glück hat, was zB beim Resident Evil 2 Remake aber nicht der Fall ist, da sieht die X Version verschmiert und die Pro Version schärfer aus.
    Insgesamt betrachtet ist es also durchaus vertretbar sich bei seiner Kaufentscheidung nach den Exclusives zu richten...die übrigens Xbox Fanboys immer kleinreden wollen. 😉


    Kommentar melden

  25. sAIk0 sagt:

    @ichstehzurX1:
    "schaut man sich mal die top 100 der meistverkauftesten speile der x1 ps4 an, dann betseht beides zu rund 90% aus den titeln welche auf beide konsolen vertreten sind. und nimmt man die top 10, dann sihts für keine seite wirklich rosig aus"

    Also diese Statistik würde ich ja mal gerne sehen 😉 Ich hab auf die Schnelle leider nur eine Statistik zu den meistverkauften PS4 Spielen gefunden. Und da sind in den Top 10 der meistverkauften Spiele gleich mal 7 Exclusiv Games mit drin. Und mehr ist zu deinem Text eigentlich nicht zu sagen.


    Kommentar melden

  26. clunkymcgee sagt:

    @sAIk0
    Keine Ahnung welche Top 100 oder Top 10 er/sie meint, aber schaut man sich (wie du bereits gesagt hast) z.B. alle verkäufe der PS4 an, dann erkennt man sogar als Fanboy der Gegnerischen Fraktion, dass Exclusives extrem wichtig für die Konsole sind:

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_PlayStation_4_video_games

    Aber man kann sagen was man will, sobald es nicht in die eigene Wahrnehmung passt, dann wird es so gedreht und fantasiert bis es wieder passt.


    Kommentar melden

  27. cinemile sagt:

    Grossteils stimme ich zu aber man merkt schon das der Artikel nicht neutral geschrieben wurde. Wer wieviel Konsolen verkauft ist nicht wichtig - nur für die Fanboys die kein Plan haben. Wieso? Weil die Marge bei einer Konsole kaum vorhanden ist wenn es nicht sogar ein Minus Geschäft sein wird.
    Am Ende des Tages kommt es auf den Umsatz und Gewinn an. Nicht wer die meisten Konsolen verkauft.
    Wie verdienen die Hersteller dann die Kohle? Mit der Software! Sony hat sensationelle Games geliefert die letzten Jahre und ich freue mich auf die neuen die kommen werden. MS wird kritisiert wieso alle Games auch für die PC rauskommen... ganz einfach wegen dem Gamepass der P/L absolut konkurrenzlos ist. MS kassiert damit bei Konsolen Gamern als auch bei Konsolen Zocker und das generiert monatliche Einnahmen.

    Man muss sich nur die letzten Quartalszahlen von MS ansehen!

    Aus meiner Sicht konkurrieren Sony und MS nicht miteinander. Beide verfolgen komplett andere Ansätze. Sony mit den tollen Exklusiv Spielen und MS mit der starken Hardware, dem Gamepass und Xcloud.

    MS wegen Halo abzuschreiben ist lächerlich 🙂


    Kommentar melden

  28. cinemile sagt:

    Ich meinte natürlich PC zockern und Konsolen Gamern ...
    eine editier Funktion wäre nice ^^


    Kommentar melden

  29. GamingFürst sagt:

    Für die Hersteller sind Exclusives eine Möglichkeit sich von den üblichen Games, die es für alle Systeme gibt, abzuheben und einen z.T. wichtigen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen. Auf längere Sicht sorgen Exclusives dafür den Kunden zu binden bzw. zu halten (über mehrere Konsolengenerationen hinweg). Das wohl am meisten die Fifas und CoDs gezockt werden steht außer frage, aber sie sind kein Grund sich für ein System zu entscheiden da überall vertreten. Wenn Exclusives angeblich so egal sind und die meisten eh Fifa und CoD zocken, warum hat Sony dann 110Mio. und Microsoft nur 48Mio. Konsolen verkauft?

    Keine Ahnung was so schwer dran ist das zu verstehen, es sei denn man will es nicht verstehen.


    Kommentar melden

  30. TemerischerWolf sagt:

    @cinemile

    1. Ist der Gamepass nicht konkurrenzlos, siehe PS Now, was die Hälfte(!) kostet...inklusive Streaming, was bei Microsoft nochmal Aufpreis kostet und groß als famose xCloud beworben wird, aber nichts anderes ist als die Möglichkeit zu streamen. Trotzdem kann natürlich der Gamepass das tendenziell aktuellere Angebot an Games bieten.

    2. Hast du scheinbar weniger verstanden als du meinst bzw. gibst einfach Microsofts Marketing wieder. Natürlich spielen die Verkaufszahlen einer Konsole eine Rolle. Sony hat es zB leichter 3rd Party Exclusives aufgrund der höheren Absatzzahlen zu gewinnen, für die Entwickler ist der größere Markt auch tendenziell der wichtigere usw.

    3. Entwertet Microsoft mit seiner Strategie die Xbox selbst, was man bereits jetzt daran sieht, dass es zB Gears (eine Marke, die von der Xbox kommt!)Tactics oder den Microsoft Flugsimulator bereits für den PC gibt, während Xbox Fans wie Kunden zweiter Klasse behandelt werden und noch warten dürfen.

    4. Rücken die Next Gen Konsolen näher zusammen als es bisher der Fall war (ca.18% ggü. aktuell 40% und selbst jetzt gibt es Games wie ResidentEvil 2, die auf der Pro schärfer sind). Beachtet man dann noch das höhere Grafikniveau der Next Gen weiß man ziemlich genau, dass man die grafischen Unterschiede mit der Lupe suchen kann. 😉


    Kommentar melden

  31. Shezzo sagt:

    Dann hat meiner Meinung nach immer der Pc gewonnen. Auf einen guten Exklusive für Ps kommen locker 10stk auf dem Pc ^^


    Kommentar melden

  32. cinemile sagt:

    @TemerischerWolf

    Es wäre mal wirklich ratsam die Fanbrille mal abzusetzen. Seis nur für einen Moment.

    1. PS Now verfolgt einen ganz anderen Ansatz da dort ausschließlich ältere Spiele zu streamem gibt. Soweit ich weiss sogar nur in 720p was sowieso uninteressant ist. Im Gamepass werden alle NEUEN Games von MS studios direkt in den Gamepass released. In den 14€ ist ausserdem Xbox Live enthalten. Macht im Grunde 7-8€ im Monat für den GP wenn man live abzieht und wenn man sich 1 Game im Jahr kauft für 60-70€ dann macht sich der GP schon bezahlt. Und aktuell Games wie Wasteland 3, Tell my Why, Grounded, etc hat man Titel zum zocken ohne sie kaufen zu müssen.

    2. ich habe nichts verstanden? Vlt solltest du auch andere Artikel lesen und nicht nur play3 oder gamepro... zb diesen Artikel:

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-08-27/microsoft-s-game-pass-subscription-is-dramatically-changing-video-games

    3. Lächerlich sorry von kunden 2. Klasse zu sprechen wo man im Gamepass zig Titel hat zu zocken und ständig erweitert wird. beide von dir genannten Titel kommen auch auf die Konsole und das es noch dauert zeigt nur, dass daran optimiert wird. Stört mich persönlich nicht.

    4. und was ist mit RDR2 oder AC Odys. Etc? Ich hatte die games auf der Pro als auch auf der X und da sieht ein Blinder die Unterschiede.

    Ich persönlich kaufe mir sowieso beide Konsolen da ich gerne zocke und auf der Xbox eben Games gibt die es auf einer PS nicht gibt genauso so umgekehrt.

    Was aber wirklich nervt sowohl hier als auch auf xboxdynasty das Fanboy getue... auf Teufel komm raus die gegnerische Konsole schlecht da stellen zu lassen.


    Kommentar melden

  33. TemerischerWolf sagt:

    @Shezzo

    Komme vom PC und ich sage mal nein...da Qualität vor Quantität. 😉


    Kommentar melden

  34. TemerischerWolf sagt:

    @cinemile

    "Es wäre mal wirklich ratsam die Fanbrille mal abzusetzen. Seis nur für einen Moment.

    1. PS Now verfolgt einen ganz anderen Ansatz da dort ausschließlich ältere Spiele zu streamem gibt."

    LOL
    Ok, du bist ganz klar ein Fan ohne Ahnung. Du hast nicht wirklich vernünftige Gegenargumente. Für solche Leute ist mir meine Zeit eigentlich zu schade aber so einen Unsinn kann man auch nicht stehen lassen.

    Bei PS Now kann man PS4 Spiele streamen oder downloaden, wie man MÖCHTE....und da gab es schon so "alte" Titel wie Control (gabs noch nicht beim Gamepass) und echte Hits wie Spiderman oder God of War neben üblichen Verdächtigen wie dem aktuellen Tomb Raider. Also durchaus sehr ähnlich.

    Nochmal: Xbox Kunden werden gegenüber den PC Kunden benachteiligt siehe Gears Tactics etc., da hilft es auch nichts mich anzugreifen.

    Übrigens habe ich RDR2 ebenso auf Pro und X...und was ist der Unterschied? Schärfer, wie ich es geschrieben habe...groß nenne ich den Unterschied trotzdem nicht...und das bei 40% Leistungsunterschied...der wird bei der Next Gen deutlich geringer und wie gesagt bei der Next Gen wird das Grafik Niveau nochmal höher sein...man braucht immer mehr Leistung für immer weniger Unterschiede.. die darf man dann eben wohl doch suchen...sorry.^^


    Kommentar melden

  35. Dante45 sagt:

    Warum Exklusivität mich nicht interessiert und ich trotzdem die Xbox Series X kaufen werde. Uncharted juckt mich nicht, ist nichts neues, weiß nicht wieso aber God of War haut mich auch nicht von den Socken, Horizon ist nicht mein Spiel und ich Spiel Hundertmal lieber Forza als Gran Turismo. Und zig Zeitexklusivitäten sich zu erkaufen nur um Nutzer indirekt zu zwingen die PS5 zu kaufen, da haben die sich bei mir sowieso ins aus geschossen, sowas Unterstütze ich nicht, dass ist Gängelung sondergleichen.


    Kommentar melden

1 2