Call of Duty Warzone: Update entfernt Fahrzeuge, um einen fiesen Absturz zu bekämpfen

Kommentare (2)

Mit Fahrzeugen ließen einige Spieler von "Call of Duty Warzone" in der vergangenen Woche die Server abstürzen. Infinity Ward regierte mit einem Update, das die Fortbewegungsmittel aus dem Shooter verbannte. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren.

Call of Duty Warzone: Update entfernt Fahrzeuge, um einen fiesen Absturz zu bekämpfen
"Call of Duty Warzone" wird euch auch im kommenden Jahr begleiten.

„Call of Duty Warzone“ hatte in der vergangenen Woche mit einem massiven Problem zu kämpfen. Einige Spieler des Shooters entdeckten einen recht fiesen Fehler. Der Exploit verschaffte denen, die ihn auslösten, eigentlich keinen Vorteil. Stattdessen ruinierte er das Spielerlebnis der anderen Teilnehmer.

Spieler, die in „Call of Duty Warzone“ eines der vorhanden Fahrzeuge nahmen und damit in einem bestimmten Gebiet die Grenzen verließen, ließen den gesamten Server abstürzen. Gleichzeitig wurden sämtliche Teilnehmer in die Lobby befördert.

Update entfernt Fahrzeuge

Allerdings sorgte Infinity Ward recht zügig für eine Lösung: Mit einem Playlist-Update wurden gestern kurzerhand die Fahrzeuge deaktiviert, sodass der beschriebene Exploit nicht mehr ausgenutzt werden kann.

Auf Twitter schrieb Infinity Ward lediglich: „Eine Aktualisierung der Playlists wird jetzt auf allen Plattformen ausgerollt! Dieses Update entfernt vorübergehend alle Fahrzeuge aus Warzone.“

Der mit der Season 5 in das Spiel aufgenommene Zug ist von der Entfernung der Fortbewegungsmittel natürlich nicht betroffen, da sich die Manövrierbarkeit sehr in Grenzen hält. Ihr könnt ihn also weiterhin nutzen, um euch schnell über die Map zu bewegen.

Viele „Warzone“-Spieler werden sich vermutlich daran erinnern, dass es nicht das erste Problem im Shooter mit Fahrzeugen ist. Sowohl Autos als auch Hubschrauber wurden in der Vergangenheit aus verschiedenen Gründen mehrfach deaktiviert. Doch war dabei niemals der Absturz ganzer Server der Auslöser. Möglich war es stattdessen unter anderem, sich unter die Map zu glitchen.

Zum Thema

Unklar ist, wann die Fahrzeuge zurückkehren werden. Vielleicht wird Infinity Ward schon in dieser Woche einen Hotfix nachreichen, der das auslösende Problem aus der Welt schafft. In der Zwischenzeit könnt ihr einen Blick auf unsere Themen-Übersicht zu „Warzone“ werfen.

Der Battle Royale-Shooter soll euch übrigens noch eine Weile begleiten. Wie Activision und Infinity Ward in der Vergangenheit mehrfach betonten, wird der Shooter ein Bestandteil von „Call of Duty Black Ops Cold War“, das nach einer Reihe von Leaks kürzlich angekündigt wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Hätte man an besagter stelle auch ne Mauer hinpflanzen können

  2. Banane sagt:

    Irgendwann bringen die bestimmt noch ein Update, mit dem das ganze game entfernt wird.

Kommentieren