FIFA 21: Warum sich nur ein Teil eurer Speicherstände übertragen lässt

Kommentare (2)

Ein Entwickler von EA Sports erklärte in einem Interview, warum ihr lediglich die Fortschritte des FUT- und Volta-Modus übertragen könnt. Dem Entwicklerteam war es hierbei wichtiger, neue Features in die Next-Gen Version zu implementieren, anstatt für eine Mitnahme all eurer Fortschritte zu sorgen.

FIFA 21: Warum sich nur ein Teil eurer Speicherstände übertragen lässt
"FIFA 21" ist ab heute überall erhältlich.

In unserem letzten Artikel zu „FIFA 21“ berichteten wir darüber, welche Fortschritte sich von der PS4 auf die PS5 übertragen lassen und welche nicht. EA stellt nämlich ein Upgrade zur Verfügung, durch das ihr kostenlos zur Next-Gen-Version wechseln könnt. Während sich die Speicherstände des FUT- und des Volta-Modus problemlos übertragen lassen, ist dies bei den Online- und Koop-Saisons sowie beim Pro Clubs- und Karrieremodus nicht möglich.

Auch bei den Xbox-Konsolen ist dies der Fall. Viele Fans ärgern sich natürlich darüber, dass sie auf der Next-Gen Konsole von vorne anfangen müssten.

Jetzt meldetet sich mit Aaron McHardy der geschäftsführende Produzent von EA Sports zu Wort. In einem Interview mit EuroGamer erklärte er die fehlende Übertragung bestimmter Fortschritte:

„Wenn wir mit der Entwicklung für eine neue Konsolengeneration beginnen, müssen wir letztendlich einige Kompromisse eingehen. Deshalb haben wir beschlossen, dass der Zeitaufwand für die Übertragung der Spielmodi lieber genutzt wird, um neue Funktionen und Verbesserungen für das gesamte Spiel zu entwickeln und das Feedback unserer Spieler zu berücksichtigen.“

Die Implementierung von exklusiven Features für die Next-Gen-Version hatte schlichtweg eine höhere Priorität. Anscheinend ist dieses Verfahren vielen Fans wichtiger als das Übertragen der Spielstände, weshalb sich EA dazu entschieden hat. Wegen der begrenzten Entwicklungszeit war es nicht möglich, zusätzlich noch für eine Übertragung der alten Spielstände zu sorgen.

Übernahme der Fortschritte lediglich bei zwei Modi möglich

Lediglich bei zwei Spielmodi machte es laut dem Entwickler Sinn, die Fortschritte mitnehmen zu können: „Da es sich sowohl bei Volta als auch bei FUT um serverbasierte Modi handelt, war es für uns sinnvoll, uns auf diese Modi zu konzentrieren. Somit geben wir den Spielern die Möglichkeit, ihre Fortschritte dort fortzusetzen.“

Ob dies wirklich der Grund für die Übernahme von FIFA Ultimate Team ist, bleibt fraglich. Mit FUT haben sich die Entwickler genau auf den Modus konzentriert, der ihnen am meisten Umsatz bringt.

Zum Thema

„FIFA 21“ ist mit dem heutigen Tag für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erschienen. Käufer der Champions- oder der Ultimate-Edition haben ihr Exemplar bereits vor ein paar Tagen erhalten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Ist natürlich zu schwer auch die Singleplayer Variante zu integrieren. Ist klar ^^

  2. peaceoli sagt:

    Saftladen

Kommentieren