Demon’s Souls: State of Play mit neuen Einblicken in das Gameplay

Kommentare (44)

Am heutigen Samstag ist ein umfangreiches Gameplay-Video zu "Demon's Souls" eingetroffen. Dort teilt der Kreativdirektor Gavin Moore zahlreiche interessante Details zum bald erscheinenden Remake mit.

Demon’s Souls: State of Play mit neuen Einblicken in das Gameplay
Im neuesten Gameplay-Video erhaltet ihr einen ausführlichen Einblick in das Remake von "Demon's Souls".

In letzter Zeit konnten wir euch zahlreiche Informationen zum kommenden Remake von „Demon’s Souls“ liefern. Jetzt legte Sony mit einer zwölfminütigen State of Play-Ausgabe nach, das vom zuständigen Kreativdirektor Gavin Moore kommentiert wird.

Dabei gibt euch der leitende Entwickler einen umfassenden Einblick in das Gameplay und spricht über die Entwicklung des Spiels. Weil alle Entwickler im Team riesige Fans des Originals sind, wollten sie das Remake unbedingt auf ein Level bringen, das den Anforderungen der Fans gerecht wird.

Zu Beginn des Videos seht ihr den kürzlich vorgestellten Charakter-Editor. Egal ob es um die Frisur oder einzelne Details im Gesicht geht: Es gibt tausende Möglichkeiten, euren Charakter invididuell anzupassen.

Verschiedenste Areale der Spielwelt präsentiert

Im Anschluss geht Moore auf den sogenannten Nexus ein, welcher das Zentrum des Spiels darstellt. Es handelt sich dabei um einen verborgenen Tempel, über den ihr zu den wichtigsten Orten der Spielwelt gelangt.

Dazu zählen unter anderem der Palast und der Turm von Boletarian, das unterirdische Versteck des Flammenschleichers, der Schrein der Stürme und das Tal der Schändung. Außerdem halten sich im Nexus wichtige NPC’s auf, die ein wichtiges Element des Storytellings sind.

In einem Gefecht wird Angreifen, Verteidigen und Ausweichen eure Kondition verbrauchen. Deshalb müsst ihr stets berücksichtigen, wie stark euer aktueller Kontrahent ist. Auch einfache Gegner können für Gefahr sorgen, wenn ihr nicht aufpasst.

Wer „Demon’s Souls“ bereits auf der PS3 gespielt hat, wird bemerken, dass viele Gegner sich genau wie im Original verhalten. Trotz überarbeiteten Animationen und einer Bildfrequenz von 60 FPS im Performance-Mode hat sich am Timing nichts verändert. Für die Kernelemente des Gameplays wurde nämlich der gleiche Code verwendet. Die modernere Engine soll für ein mitreißendes Kampferlebnis sorgen.

Features der PS5 konnten gänzlich ausgeschöpft werden

Des Weiteren wurden tausende von neuen Soundeffekten hinzugefügt, um den innovativen 3D-Sound der PS5 auszukosten. Zudem haben es die Entwickler geschafft, viele Original-Sprecher für die Tonaufnahmen zu gewinnen. Auch das haptische Feedback des DualSense-Controllers hat das Entwicklerteam begeistert. Das Ziel war hierbei, die Kämpfe härter und dunkler zu gestalten. Ihr werdet beispielsweise spüren können, wie die Schwerter aufeinandertreffen oder ein Feuerball in euren Händen knistert.

Jede einzelne Klasse soll sich im Kampf komplett anders anfühlen. Der Ritter kann dank seiner Rüstung viel einstecken, ist aber beim Ausweichen ziemlich langsam. Der Dieb hingegen zeichnet sich durch seine Schnelligkeit aus, landet dafür aber weniger tödliche Treffer.

Zum Schluss dürft ihr einen weiteren Bosskampf bestaunen. Dieses Mal nimmt Moore es mit dem sogenannten Dirty Colossus auf.

Zum Thema

„Demon’s Souls“ erscheint pünktlich zum Launch der PS5, die in Deutschland am 19. November in den Handel kommt. Das Original wurde im Jahr 2009 veröffentlicht und gilt als Wegbereiter des Soulslike-Genres.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kasak sagt:

    hoert sich alles sehr gut an

  2. Chains sagt:

    "Jede einzelne Klasse soll sich im Kampf komplett anders anfühlen. Der Ritter kann dank seiner Rüstung viel einstecken, ist aber beim Ausweichen zu langsam."

    Ich hoffe mal das es immer noch von den Stats und Gewicht abhängt?
    Durchgehend Klassen gebunden, finde ich nicht so geil.

  3. Aspethera sagt:

    @Chains das war einfach nur eine einfache Erklärung für einsteiger. Im grunde haben sie daran nicht wirklich was geändert, keine sorge.

  4. NathanDrake1005 sagt:

    @chains Wie sie schon mehrfach gesagt haben. Am Spiel selbst ändert sich quasi nichts. Sie verwenden ja sogar größtenteils den selben Code

  5. Chains sagt:

    Mag ja im Grunde so sein und denke selbst kaum das die sowas gravierendes ändern.
    Nur in dem Augenblick klang das etwas verstörend.
    Und mit rechnen muss man allem.

  6. Christian1_9_7_8 sagt:

    Was hat das Game eigentlich für einen Umfang???Hab das Original nie gespielt.

  7. Daniel86 sagt:

    Mich freut es persönlich das es auch einen nativen 4K Modus gibt, aber klar, für so ein Spiel ist die 60FPS Variante natürlich Gold wert

  8. Blackmill_x3 sagt:

    Das sieht einfach so unfassbar gut aus. Das einzige Souls game, welches ich noch nicht gespielt habe. Freue mich drauf

  9. questmaster sagt:

    https://www.4kfilme.de/playstation-5-keine-anzeichen-fuer-vrr-allm-8k-1440p-support/
    Na das schon gelesen ich glaube Sony hatt einiges an Aussagen übertrieben habe zwar PS5 bestellt hoffe das es mit Updates behoben werden kann.

  10. questmaster sagt:

    Warum werden Kommentare nicht freigeschaltet PS3 Team.

  11. Ita54 sagt:

    Schon lange vorbestellt. Day one erwartet mich. 🙂

  12. Imanuel Cunt sagt:

    @ Christian:

    Ich war damals über 120h beschäftigt, weil ich alles erkunden wollte. Kann man aber auch schneller schaffen.

  13. NathanDrake1005 sagt:

    @questmaster sowas wie VRR wird denke ich mit Update nachgeliefert. Es lief noch nicht optimal und deswegen wahrscheinlich erstmal weggelassen. Meine Vermutung. Sie haben nämlich selbst mit VRR usw. geworben und daher wird die PS5 dies, denke ich, auch in naher Zukunft bieten. Nur gibt es halt momentan bei vielen Unternehmen probleme mit vrr und co

  14. questmaster sagt:

    Bin ja auch der Meinung das, das mit Updates nach gereicht wird ist aber von Sony schlecht kominiziert worden wenn drauf steht 8K sollten mal Tacheles reden

  15. Christian1_9_7_8 sagt:

    @ DamiVanKenobi & Imanuel Cunt ich danke euch zwei..scheint also ganz schön umfangreich zu sein

  16. Gurkengamer sagt:

    Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern im Original gegen diesen dirty colossus gekämpft zu haben , obwohl ich es durchgespielt hab ... war der so gut versteckt ?^^

  17. Plastik Gitarre sagt:

    mein gott 10 jahre ist es bei mir her. ich denke es wird sich anders anfühlen. wir haben eine neue konsole und einen neuen controller. der wird vor allen dingen den unterschied machen auch wenn der code der selbe ist.
    atmosphärisch mit der aufgebohrten grafik einfach episch.

  18. Eloy29 sagt:

    Schwer zu sagen , ich habe meine ich auch gut 100 Stunden dort verbracht....aber nach jeden Tod (lach) über zwei Minuten Ladezeit.

    @questmaster und viele andere kann das mit dem ständigen Off Topic in den Beiträgen Mal aufhören und mit diesen alles gegen die PS5 ?

    Das geht ja bald echt nicht mehr sie kommt gerade erst heraus ,abwarten was sie noch alles kann....ja?

  19. SchatziSchmatzi sagt:

    @Gurkengamer

    Natürlich war der da. Nämlich in dem giftigen Sumpfabschnitt. Vielleicht kannst du dich nicht dran erinnern, weil er neben dem Leechmonger und dem Phalanx zu den einfachsten Bossen gehört. ^^

  20. Royavi sagt:

    Jetzt will ich das Spiel spielen um herauszufinden ob es doch mehr Remaster als Remake ist. Im Video haben die ja zugegeben, das sie den Originalen Code nehmen und alles herum neu gemacht haben. Das macht daraus ein Remaster.
    Es wird zwar das schönste Remaster aller Zeiten und somit auch Tony Hawks Remaster schlagen.

    Den gleichen Mist haben sie ja auch bei SotC gemacht. Remake genannt obwohl es nur ein Remaster war. Verkauft sich halt besser.

    Das Spiel werd ich trotzdem lieben, ist immerhin Demon's Souls.

  21. 90ziger sagt:

    Hab ich ja leicht dezent Lust drauf. Aber erstmal schauen ob wir alle auch eine PS5 zum Launch bekommen.

  22. Eloy29 sagt:

    @Royavi
    Beide Spiele von Blue point sowohl SOTC wie auch Demon's Souls sind keine Remaster es sind Remake. Sie benutzen zwar den Original Source Code doch um dieses herum gestalten sie ein vollkommen neues Game und das mit einer Liebe zum Detail wie es bei Remakes nicht sonst zu finden ist.

    Ich hoffe Sony hat schon das nächste Projekt für sie bereit ,für die PS5. Mein Wunsch wäre Legend of Dragoon.

  23. Yago sagt:

    @Eloy29

    Ich hätte gerne Metal Gear Solid 🙂

  24. VincentV sagt:

    Der Roy lässt da nicht mit sich diskutieren. Also lass ihn einfach den Gedankengang. 😀

  25. consoleplayer sagt:

    questmaster
    Wieder was neues ans Tageslicht gekommen, das nicht von Sony kommuniziert wurde. Finde ich nicht gut, diese Art der (Nicht) Kommunikation bzw. auch dass so vieles nicht fertig ist zum Launch der Konsole

  26. Royavi sagt:

    Der VincentV kennt mich... 🙂
    Aber ist nun mal Fakt und keine Meinung, dass wenn man die Assets erneuert (Auch wenn es hier fast in Perfektion gemacht wird), es ein Remaster ist.

    "das mit einer Liebe zum Detail wie es bei Remakes nicht sonst zu finden ist."
    Du meinst Remaster in dem Satz, denk ich mal...
    Aber da liegst du falsch. Tony Hawks Pro Skater 1 und 2 ist auch ein Remaster und das perfekte Beispiel, das auch Remaster so viel Liebe ins Detail bekommen können. Andere haben es bloß vorher nie so aufwendig gemacht.

    Wäre es ein Remake dürfte der Source-Code nicht der alte sein.

  27. VincentV sagt:

    @Consoleplayer

    Es kann halt immernoch bis zum richtigen Launch ein FW Update kommen was wir nicht kennen. Oder eben kurz danach.

  28. Ita54 sagt:

    Bei der PS4 waren auch viele Sachen nicht am Anfang verfügbar. Macht euch nicht verrückt, Sony liefert schon noch. 🙂

  29. Eloy29 sagt:

    @Royavi aha und warum nicht?
    Es ist ihre Spezialität aus eben diesen Code ein Remake zu machen und nein ein Skateboard Hüpf Spiel kommt bei mir nicht an die Klasse der beiden blue point Games heran. Sie achten und Wertschätzen die Entwickler der eigentlichen Version , neues pflechten sie nicht bei. Für mich ein herausragendes Studio welches es so nicht noch mal gibt.

  30. Chains sagt:

    @Royavi
    Bei einem Remaster wird hauptsächlich die Auflösung hochgeschraubt, Texturen verbessert und Sound/Musik teilweiße neu aufgenommen.

    Bei einem Remake werden neue Charaktermodelle, neue Objekte und mehr Polygonanzahl dargestellt, zusätzlich zu dem was man auch im Remaster tut.
    Mit einfach "Textur draufhauen" ist es nicht getan.

    Wenn der Original Code beigehalten wird, dann ist damit gemeint die Levelstruktur, die Werteskalierung, Animation, Sprunganimation und etc.
    Als Beispiel wurde im ersten Teil des Crash Remakes die Kollisionsfläche von Crash Füßen verkleinert/runder gemacht. Was zur Folge hatte das der Original Code in der Kombination damit dafür sorgte das man im Remake schneller von Kanten gerutscht ist als im Original. Im Original waren die Flächen der Füße größer.

    Es gibt auch Remakes wie FF7 wo die Level und Geschichte neu interpretiert wird. Gibt so und so.

  31. Royavi sagt:

    Eloy29
    Wie soll ich darauf antworten? Es wurde von mir geschrieben warum es ein Remaster ist und kein Remake. Daran können persönliche Meinungen nichts ändern.

    Mann kann auch aus den Bestandteilen eines alten Spiels kein Remake machen weil es dann ein Remaster ist, wenn man Assets und/oder Code vom Original verwendet. Remake ist nun mal ein altes Spiel, komplett neu entwickelt und das ist hier nicht gegeben.

    Und bei der Zeile: "ein Skateboard Hüpf Spiel" Da merkt man das du nicht verstanden hast, was dort geschrieben ist.

    Ich habe das Spiel nicht mit den BluePoint Games verglichen. Ich habe deine Aussage mit einem Argument widerlegt. Du meintest das Remaster nicht so viel Liebe im Detail bekommen können, aber mein genanntes Spiel ist ein gutes Beispiel, das auch Remaster ein großen Sprung machen können.

    Schau dir das originale THPS Spiel an und dann das Remaster.
    Der qualitative Sprung ist gewaltig. Auch Remaster können viel Liebe bekommen.

    "Sie achten und Wertschätzen die Entwickler der eigentlichen Version , neues pflechten sie nicht bei. Für mich ein herausragendes Studio welches es so nicht noch mal gibt."

    Das sehe ich genau so, hat aber nichts mit dem eigentlichen Thema vom Kommentar zu tun.

  32. Royavi sagt:

    Chains
    "Bei einem Remake werden neue Charaktermodelle" FALSCH

    Final Fantasy X, Resident Evil Remake und Zero Remastered und Devil May Cry haben neue Modelle, und zum Teil auch neue Modi mit ganz neuen Storyinhalten und sind trotzdem Remaster weil sie auf den alten Code aufbauen.
    Schau dir doch auch mal Tony Hawks Pro Skater 1 + 2 Remastered an und dann lies dir dein Argument durch. Du wirst merken das deine Behauptung kein Sinn macht.

    "Wenn der Original Code beigehalten wird, dann ist damit gemeint die Levelstruktur, die Werteskalierung, Animation, Sprunganimation und etc." FALSCH

    Das was du beschreibst sind die Assets um den Source Code herum. Der Source-Code interpretiert, verwendet, steuert die Assets um es mal simpel zu sagen.

    "Als Beispiel wurde im ersten Teil des Crash Remakes..." Als Beispiel für welche Aussage? Random Fact... die haben den Source-Code von Crash und Spyro verloren und mussten deswegen richtige Remakes draus machen.

  33. Chains sagt:

    What?
    Jeder Satz ist Konfus, so das ich garnicht darauf eingehen will.

    ~"Bei einem Remake werden neue Charaktermodelle" FALSCH~
    Wieso Falsch? Ein Remake enthält neue Modelle. Was du meinst ist das auch Remaster neue Modelle beinhalten können. Das wäre richtig.

    ~Final Fantasy X, Resident Evil Remake und Zero Remastered und Devil May Cry~
    FFX ist ein Remaster.
    RE Remake und Zero sind Remakes. Die Hintergründe wurden neue Vorgerendert, sprich neu Modelliert. Selbe für Monster, Charaktere und Waffen. Hier von einem Remaster sprechen, führt ja ins Absurde. Vorallem wenn man bedenkt das RE1 ein PS1 Spiel ist und Zero ein N64 Spiel.
    DMC ist ein Remaster.

    ~"Wenn der Original Code beigehalten wird, dann ist damit gemeint die Levelstruktur, die Werteskalierung, Animation, Sprunganimation und etc." FALSCH~
    Warum? Wo behaupte ich was anderes? Das ich nicht sämtliche Aufgaben, Funktionen und Codes aufzähle, damit der Beitrag kein 100 seitiges Buch wird, sollte bitte klar sein. Das war eine kurze Einführung meiner Seite.

    ~die haben den Source-Code von Crash und Spyro verloren und mussten deswegen richtige Remakes draus machen.~
    Die Entwickler haben doch selbst das gesagt was ich geschrieben habe.

    Kann es sein das es dir mehr darum geht zu zeigen wie geil Tony Hawk ist und nicht ob Demons Souls ein Remaster oder Remake ist?
    Im Kern geht es dir nur um Tony Hawk, der Rest ist nur Augenauswischerei.

  34. Eloy29 sagt:

    Sorry das ist mir auch zu konfus Royavi. Ich erkenne an das es auch gute Remasterd Titel gibt ,keine Frage. Doch die blue point Games bleiben für mich Remakes sie erstellen alles neu ,die Monster ,die Charaktere, die Umgebungen, nur achten sie eben darauf das die Spiel Erfahrung die gleiche bleibt wie beim Original.

  35. xjohndoex86 sagt:

    Um es ganz richtig zu beschreiben: Es ist ein Re-build.

    Remaster wäre das Bereinigen des Transfers, Hochschrauben der Auflösung, stabile Framrate etc. - aber im Kern zu 100% das Original.

    Re-build ist dann wie bei SOTC oder CoD MW, wenn diese Grundlage(Source Code) erhalten bleibt aber komplett neue Texuren daran hochgezogen werden. Natürlich schließt das auch neue Animationen, Soundaufnahmen etc. mit ein.

    Remake widerum ist wie bei Resident Evil 2, wenn wirklich von Grund auf alles neu programmiert- und auch anders interpretiert wird.

    Muss aber ganz ehrlich sagen, dass ich bei DS auch dachte, es ist komplett neu aufgezogen. Für mich sieht das Teil fast wie ein vollkommen anderes Spiel aus. Viel zu schön für ein Souls. ^^ Tolle Arbeit mal wieder von Bluepoint!

  36. VincentV sagt:

    Es ist egal was es ist. Es wird geil :p

  37. Eye85 sagt:

    Bin schon echt geil auf das Spiel .
    Das erste mal das ich Demons Souls spiele

  38. Neo_SUC sagt:

    Demon Souls wird mega stark, ist auch mein Erstes richtiges Mal mit dem Spiel auf PS5.

    Jetzt muss nur noch die PS5 zum Abhohlen beim GameStop funktionieren. Vormittag Termin hab ich schon für den 19.11.2020

    Wenn Nächste Woche bis spätestens Freitag bei uns die Corona Zahlen nicht nach unten gehen bzw. sich Stabilisieren dann wird denke ich der Handel auch zugemacht und die PS5 kann ich mir in der Phantasie vorstellen wie genial Demon Souls sein wird.

    Wäre sehr schade.
    Dann zock ich bis dorthin Xbox Series X, Exo One und vieles mehr.

    Oder 4K BluRay Filme auf Disk, die Zeit vergeht schnell bis endlich der Handel wieder offen hat. Bin gerade nicht sehr optimistisch das Day One die PS5 bei mir steht.

    Zubehör (außer HD Camera) und Game Disk sind bald per Post unterwegs.

  39. RegM1 sagt:

    Ich gebe @Royavi recht.
    Streng genommen ist es wohl ein REMASTER, allerdings wurde der Begriff in der Vergangenheit oft von imkompetenten Entwicklern beschmutzt, indem z.B. nur die Auflösung und Framerate erhöht wurden.
    Bei Demon's Souls wurde extrem viel Aufwand betrieben (neue Engine, komplett neue Assets) und im Endeffekt ist es mir egal wie ihr das persönlich bezeichnet, für mich kommt es auf das Spiel an und das wird bestimmt grandios.

  40. Trinity_Orca sagt:

    Hier wird totales Unwissen verbreitet.
    @REG1 Neue engin? Weisst du was ne neue
    engin ist? Neue Charakter Modelle?
    Leute, das Skelett ist das gleiche da wurde halt einfach ein neuer skin drübergezogen.

    Das schaffen auch normale hobbyModder btw. Ist kein hexenwerk.

    Also es ist Remaster plus wenn man es so sagen will da schon mehr Aufwand drin steckt als die uns sonst so servierten lausigen remaster (dark souls, silent hill).
    Es ist aber immernoch ein remaster.

    Remakes sind Resident evil 2,3, final fantasy 7 und metal gear solid twin snakes... Ganz neue Spielerrahrungen in ihren grundgerüsten komplett geändert so das nur das Konzept der charactere und Geschichte nur übrigbleibt.

    Das war wars.

  41. bausi sagt:

    @Vincent
    Meinen die damit das die ps5 nicht automatisch in den spielemodus wechselt? Mein Samsung TV unterstützt das und bei der ps4 wechselt der dann auch automatisch in den spielemodus, wäre ja total enttäuschend

  42. Ridgewalker sagt:

    Für mich wirkt es eh wie ein Bloodborn. Die Kämpfe sind so schnell/flink. Ich bin eh enttäuscht über diesen Remake. Bin wohl der einzige..

  43. VincentV sagt:

    @bausi

    Scheint so zu sein ja. Hat zumindest DF so gesagt.
    Naja dann macht man es eben per Hand einmal. 😀

    @Ridgewalker

    Tempo ist das gleiche. Nur die Animation wurde geändert.