Tekken 7: Vierte Season mit Kunimitsu und Vermillion Gates – Termin und Launch-Trailer

Kommentare (23)

"Tekken 7" erhält in der kommenden Woche neue Inhalte. Die vierte Season startet mit Kunimitsu. Schon heute seht ihr den obligatorischen Launch-Trailer.

Tekken 7: Vierte Season mit Kunimitsu und Vermillion Gates – Termin und Launch-Trailer
Die vierte Season startet am 10. November 2020.

Bandai Namco Entertainment startet am 10. November 2020 die vierte Season von „Tekken 7“. Zu den ersten Bestandteilen zählen der Charakter Kunimitsu sowie die „Vermillion Gates“-Stage. Kurz vor dem Launch könnt ihr euch einen dazugehörigen Trailer anschauen, der unterhalb dieser Zeilen eingebunden ist.

Neues Update erscheint

Zusammen mit der neuen Season wird ein kostenloses Update veröffentlicht, das verschiedene Optimierungen in das Spiel bringt. Dazu zählen Verbesserungen der Spielbalance, neue Moves, eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die Erneuerung des Rangsystems (einschließlich eines neuen Rangs des Tekken-Gottes Omega), die Leistungsverfolgung via Tekken Prowess und Verbesserungen beim Online-Gameplay.

Hinzu kommt zum 40-jährigen Jubiläum von Pac-Man eine Kollaboration mit einer zeitlich begrenzten Pac-Man-Stage und zahlreichen Pac-Man-Anpassungsgegenständen. Nachfolgend seht ihr den anfangs erwähnten Launch-Trailer:

„Tekken 7“ zählt wahrlich nicht zu den neusten Spielen auf dem Markt. Schon 2017 erfolgte der Launch. Während die Reihe mittlerweile auf mehr als 50 Millionen Exemplare kommt, wird der jüngste Titel mit seinen 6 Millionen Verkäufen kontinuierlich unterstützt.

Zum Thema

In den vergangenen Jahren wurde das Kampfspiel mit zahlreichen DLC-Charakteren erweitert, wodurch Eliza, Geese, Noctis, Anna, Lei, Julia, Marduk, Armor King, Negan, Zafina, Ganryu, Leroy und Fahkumram in das Spiel fanden. Und wie wir inzwischen wissen, folgen weitere Gesichter. Mehr zu „Tekken 7“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Einradbrot sagt:

    Also das Tekken ist schon ne Wucht. Schon ne ganze Weile auf dem Markt, aber toll wie lange es unterstützt wird.

  2. 7ZERO7 sagt:

    Die sollen mal Tekken 8 raushauen für Next Gen, ich weis dlc macht geld aber richtig schwachsinnig das spiel ist schon viel zu alt XD

  3. VincentV sagt:

    @Zero

    Wenn würde der 8te Teil erstmal für Arcades kommen. Also würde es eh erstmal dauern.

  4. Seven Eleven sagt:

    Warte immernoch auf ne complete Edition.

  5. Am1rami sagt:

    @VincentV
    T7 wird das letzte Tekken sein, welches für Arcades erscheint. Das wurde schon bestätigt.

  6. VincentV sagt:

    Finde dazu irgendwie nix. Schick mir mal was ^^

  7. Am1rami sagt:

    Hab jetzt keine Quelle, die mir direkt einfallen würde, aber in einigen Interviews wurde das Thema behandelt und da meinte der Tekkenchef Harada, dass T7 das letzte Spiel sein wird welches auf den Arcades erscheint.

    Ich mein Street Fighter 5 erschien auch direkt auf ps4 und pc. Genauso wie Soul Calibur 6.

  8. VincentV sagt:

    Na umso besser wenns sofort für Konsole kommt. Dann muss man nicht wieder die Engine wechseln beim Portieren xD

  9. Einradbrot sagt:

    Tolles Spiel. Werde ich demnächst kaufen

  10. -KEI- sagt:

    +muss der westen nicht 2 jahre laenger auf den release warten. Was bei fighting games ne menge ausmacht

  11. Akuma02 sagt:

    Bitte nicht ich zocke Hauptsächlich Fighting games..da ich Fighting games liebe..Gut so das sie nicht mehr auf Arcade erscheinen müssen

  12. Argonar sagt:

    Grade Tekken und co sind gut dafür geeignet nicht ständig ein Sequel rauszuhauen sondern das bestehende mit DLC zu erweitern.

    Aber keine Sorge für die PS5 kommt sicher mindestens eins

  13. GeaR sagt:

    Finde Bandai Namco macht nur noch Geld mit Charaktere und Skins.
    Nie complete editions veröffentlichen und immer teure season passe veröffentlichen.
    Mittlerweile gibt es keine Cinematics mehr, nur noch Standbilder beim Story Modus.
    Soul Calibur 7 hat die wenigsten Charaktere aller Teile und man muss für alle Charaktere nochmal 50€ drauflegen.
    An sich ist Grafisch bei den Spielen nichts mehr gut geworden.
    Soul Calibur 2 und Tekken 3 waren mal Spiele die Grafische Meilensteine gesetzt haben.
    Jetzt gibt es eine 3d Arena mit einem gif als Hintergrund.
    Aber nahezu jedes beat n up hat einen überteuerten season pass und weniger Inhalt als alte Teile. Sprich 60€ SC7 zum Release kaufen und dann nochmal 50€ drauf zählen und schon hat man fast den Inhalt aus dem letzten Teil.

    Einzig Mortal Kambat veröffentlicht complete edition und besitzen einen guten Story Modus.

  14. VincentV sagt:

    Von Tekken 7 gibt es die Rematch Edition die geht bis Season 2 vom Inhalt.
    Complete Edition geht auch schwer wenn noch DLCs erscheinen.

  15. GeaR sagt:

    Wieso schwer? Es ging davor immer, jetzt werden die Spiele alle extra Häppchenweise mit season pass bestückt. Weniger Inhalte, fehlende Cinematics, Grafisch und von der Performance nichts besonderes. Die ladezeiten für die kleine Fläche dauert ewigkeiten.
    Und diese rematch edition ist genau so wie bei dragon ball fighterz mit nur dem ersten Dlc drin und nur digital erhältlich. Was spricht den dagegen auch den letzten Pass reinzulegen? Hab mir auch fast die dragon ball fighterz ultimate Edition geholt aber so ultimate ist sie nicht, da man ultimate noch mehr kaufen muss um dann alles zu haben. Als day one Kunde ist man ja bei sowas sowieso der gearschte.

    Wie gesagt, schau dir SC7 an und Zähl mal die Charaktere und dann zähl mal die Charaktere bei SC2 und man darf nicht vergessen, dass man neben dem Arcade Modus, was mit cinematics und neuen Charakteren belohnt wurde auch einen Abenteuer Modus mit zich unterschiedlichen Waffen. Und das krasse ist, es spielt sich immer noch fantastisch.

    Muss ehrlich sagen, dass Namco Bandai ihre tollen IPs gegen die Wand fährt.

    Bandai Namco:
    "Oh, du hast in SC2 Charaktere freigeschaltet? Ja nicht schlimm, jetzt kannst du die freikaufen
    Was es ist doof Charaktere freizuspielen und es muss allen zugänglich sein? Ja gut, dann schalten wir alle frei und machen den Story Modus so schlecht und anstatt etwas freizuschalten, dürft ihr jetzt alles freikaufen. Gekaufte Charaktere darf jeder online nutzen, damit es ja für alle zugänglich ist und niemand erst sie freischalten muss... Oh, die muss man ja kaufen. Ist dann was anderes :'D".

  16. VincentV sagt:

    Früher gabs dafür ja auch mehrere Teile pro Gen die sich im großen und ganzen nicht unterschieden haben außer auch eben von der Anzahl der Charaktere.
    Ich bezahl lieber jedes Jahr ein neuen Pass als alle 1 1/2 Jahre einen neuen Teil zum Vollpreis.

    Zudem kam die Rematch Edition ja vor der Season 3. Somit sind halt nur bis Season 2 drin weil Season 3 und 4 noch nicht existent ware. So wie bei FighterZ die Ultimate zum Launch kam und nicht ersichtlich war das es weitere Seasons gibt.

  17. GeaR sagt:

    Tekken 1,2 und 3 haben sich total unterschieden und haben sich ständig gestiegen und hatten tolle Modi wie tekken force und tekken ball.

    Dead or Alive 2 hatte so viele Kostüme zum freischalten gehabt, jetzt muss man die auch nicht freischalten, sondern für 100€ freikaufen.
    Finde das Argument mit "es soll für alle direkt zugänglich sein" richtig dumm, wenn man trotzdem Charakter hat, die man freikaufen muss.
    Ist für mich das selbe wie freischalten, nur das man diese nun kaufen muss anstatt durch einen Fortschritt zu bekommen.

    6 Charaktere bei SC2 für 50€ ist mir einfach zu teuer, wenn man vergleicht, dass bei den Vorgängern man um die 28 (ohne spezial Charaktere) schon im Spiel hatte und nun hat man 20 +1 freischaltbaren Charakter für release Preis 60€ und dann 50€ season pass dazu kaufen muss, damit man die selbe Anzahl an Kämpfer hat wie in den Vorgängern.

    Bei super smash verstehe ich es wenigstens, da man die Charaktere aus allen alten Teile immer drin hat und dann sich wirklich neue dazu kauft. Nun kauft man sich 1 neuen und 2 alte Charaktere im season pass.

  18. VincentV sagt:

    Joa bei Tekken fehlen eindeutig die Extra Modi.

    Und da ich SC nicht habe musste ich nachschauen. Beide Pässe zusammen sind 62 mit 7 Charakteren und Anpassungsteilen (da das Game ja unbedingt einen Creator braucht :D) was schon viel klingt. Aber besonders SC sehe ich ganz oft im Sale. Was es ja wiederum damals auch nicht gab (höchstens halt ne Software Pyramide). Also wer warten kann kriegt alles fürn Schnapper.

    Und von DoA brauchen wir garnicht erst anfangen. Das die Japaner so auf die DLC da abfahren is mirn Rätsel :p

  19. GeaR sagt:

    Der creator Modus ist so useless.
    Genau wie bei Tekken die Charaktere zu Clowns machen mit den komischen Klamotten. Gibt es überhaupt wirklich Leute, die das unbedingt haben wollen?

    Es ist einfach schade, dass man viele Inhalte streicht, verschlechtert und dann noch einen extra zur Kasse beten.
    Es fühlt sich bei den neuen Beat em ups einfach unfertig an. Charakter design, arenen gibt es doch im Vorgänger die man nutzen und verbessern kann, wieso werden dann einfach die Cinematics rausgenommen? Es gibt nichtmal mehr ein opening mehr.
    Soul Blade hatte einfach das geilste Opening.
    Jetzt hat man arcade zum Vollpreis.

  20. bulku sagt:

    Tja bloß das Beat em Up Games seit 1999 out sind und (fast) keiner mehr spielt, im vergleich zu den 80er und 90er...

  21. kein.plan sagt:

    @Gear

    Bis jetzt wurde jede neue Season von der Communtiy gehyped und die Leute zahlen da gerne weiterhin für DLC‘s. Hauptsache es kommt immer neuer Content. Da ist es natürlich schwer eine Complete-Edition rauszuhauen. Denke aber das Season 4 die letzte sein wird und man entweder ein Tag 3 oder Tekken 8 dann entwickelt.

    Die Tekken Community schreit nach mehr Costumisation-Optionen wie in Tag 2.

    Die Entwickler setzen hier den Fokus weiter auf das Online Erlebnis. Nicht umsonst kommt mit der neuen Season ein neuer Netcode sowie ein Wifi-Indikator bei der Spielesuche.

    Mit Tekken7 ist einer fast schon toten Marke ein Revival gelungen und ich gönne es Harada und sein Team.

  22. GeaR sagt:

    Ja kann mir vorstellen, dass die arcade Spieler es lieben.

    Doch finde ich die Funktion die Charaktere umzuziehen nicht besonders gelungen. Die Charaktere wirken alle wie bunte Hühner und nimmt die letzte Ernsthaftigkeit dem Spiel. Klar war immer Humor in tekken aber seit tekken 5 war es nur noch komisch mit den outfits.

    Bin aber auch ein Kampagne Spieler und habe online zu spielen sowieso keine Lust, da meist nur noch irgendwelche infinity combos machen und mir die letzte Freude am Spiel nimmt.
    Fand die cinematics und die Handlung immer sehr interessant aber natürlich nicht weltbewegendes und das fehlt mittlerweile komplett.

    SC7 war dann für mich nochmal eine Bestätigung, dass man keinen Wert mehr auf die Handlung legt, sondern auf arcade und dann ist mir der Preis zu hoch. Hab es mir aber für 15€ geholt und das ist okay und werde deswegen zum Release mir aber kein beat EM up mehr holen.

  23. Argonar sagt:

    Ne Sorry aber so stimmt das nicht.

    Tekken hat heute deutlich mehr Charaktere als zu Tekken 1 - 3. Tekken Tag Tournament 1 hatte ja eine Sammlung aller damaliger Chars und da hat man erst mal gesehen wie viele bei Tekken 3 eigentlich gefehlt haben. Außerdem waren damals noch viele Klone dabei, die sich fast identsich gespielt haben. Erst die neueren Teile machen die Chars deutlich unterschiedlicher.

    Tekken 4 war eine Farce mit der geringen Anzahl an Chars und dann mit 5 und 6 + den jeweiligen Rereleases gab es fast 0 Progress, die Spiele waren alle gleich, die Charaktermodelle waren alle gleich und die "Story" machte auch 0 Fortschritt.

    Tekken 7 ist das deutlich bessere Spiel und sei Tag Tournament 2 auch der beste Teil, wobei das sicher auch am Modell und dem Langzeitsupport liegt. Es wird diese Gen 100% ein neues Tekken geben. Aber hoffentlich nur eines, das auch länger supported wird. Eine Complete Edition kann es erst geben, wenn das Spiel complete ist, und das ist es aktuell nicht, denn es kommt ja noch neuer Content raus.

    MK wurde auch erst besser seit sie sich mit Injustice abwechseln. Zu SC kann ich nicht viel sagen, aber dei DOA kann man auch ohne DLC sehr viele Kostüme freispielen. Und wenn die Leute 1000 Euro für noch viel mehr Kostüme ausgeben, wären sie blöd wenn sie es nicht machen würden.