God of War Ragnarok: Neue Autorin tritt den Santa Monica Studios bei

Kommentare (45)

Das Entwicklerteam der Sony Santa Monica Studios hat eine weitere Verstärkung erhalten. Denn Alanah Pearce, ehemalige IGN-Redakteurin und Funhaus-Moderatorin, tritt dem Autorenteam bei.

God of War Ragnarok: Neue Autorin tritt den Santa Monica Studios bei

Die Santa Monica Studios arbeiten bekanntermaßen an dem PlayStation 5-Exklusivtitel „God of War: Ragnarok“, der ein weiteres Mal unter der Leitung des Creative Directors Cory Barlog erschaffen wird. Allerdings haben die Entwickler auch eine neue Autorin angestellt, die in der Vergangenheit vor allem als IGN-Redakteurin bekannt war.

Von IGN über Funhaus zu Sony

Die Rede ist von Alanah Pearce, die nach ihrem Weggang von IGN bei dem YouTube-Kanal Funhaus in Erscheinung trat. Via Twitter hat Pearce bestätigt, dass sie zukünftig als Videospielautorin bei einem First-Party-Studio von PlayStation arbeiten wird. Daraufhin hatte sie in einem YouTube-Video auch Sony Santa Monica bestätigt.

„Ich schreibe bei einem meiner liebsten Studios auf der ganzen Welt an einem Videospiel“, sagte Pearce. „[…] God of War ist eines der besten Spiele dieser Generation.“

Mehr zum Thema: God of War Ragnarok – PS4-Version geplant? Jim Ryan zeigt sich zugeknöpft

Es war schon lange ihr Wunsch, eines Tages für einen Entwickler zu arbeiten. In der Vergangenheit hatte sie bereits an drei Videospielen in beratender Funktion mitgearbeitet und andere Arbeiten an zwei weiteren Titeln durchgeführt. Zudem war sie als Synchronsprecherin in „Gears 5“ und „Afterparty“ zu hören, während sie im kommenden Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ sogar als Charakter zu sehen sein wird.

Dementsprechend kann man gespannt sein, was Alanah Pearce den zukünftigen Produktionen der Santa Monica Studios beisteuern kann.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Wauwau sagt:

    die alte .... ist die nicht im Xbot Lager anzusiedeln....

  2. Mursik sagt:

    Ist echt nett anzusehen die Dame 😀

  3. Knoblauch1985 sagt:

    Das stimmt.
    Mit 5kg schminke schon.

  4. JinofTsushima sagt:

    Ihr Bild sieht so unnatürlich aus, macht sie absolut uninteressant.

  5. redeye4 sagt:

    Ist doch egal wie sie aussieht und gibt echt schlimmer aussehende. Sie schreibt nun für Videospiele. Und um das geht es.

  6. Banane sagt:

    Ich wette die Autorin kann höher springen als Kratos.

  7. Galahad sagt:

    Die hatten ja auch Abgänge an The Initiative zu verzeichnen.

    Das müssen sie dann auch mal ausgleichen, aber das ist schon ein etwas sonderbarer Zugang. Eine Gaming Klatsch und Tratsch Perons als Autorin. Ok 😉

  8. CBandicoot sagt:

    Kennt irgendjemand die Dame? So vom IGN oder Youtube und verfolgt diese schon länger?
    Will wissen ob sie was kann oder nur eingestellt wurde weil sie gut ausschaut.

  9. xjohndoex86 sagt:

    Alanah ist schon mit Leib und Seele Videospielnerd. Hat aber zuletzt eher kleinere Beiträge gemacht - In"fluenza" Content halt. Was sie als Schreiberling drauhat, bleibt abzuwarten. Denn 'ne recht gute Jounalistin macht noch lange keine gute Autorin. Von daher bin ich auch etwas verwundert.

    Und ja, das Mädel sieht sehr gut aus. Ein Wunder, dass sie noch an einer westlichen Produktion teilhaben darf... ^^

  10. ras sagt:

    @CBandicoot

    She is also recognized for her work at IGN, and on national radio and television in Australia. She also has her own self-titled YouTube channel where she streams gameplay, makes let's plays, and talks about video games. She resides in Los Angeles, CA.
    after leaving IGN, announcing this at their RTX panel. She was a screenwriter for Gaming Weekly and a host on Inside Gaming.

    She tweeted a statement on the 26th June 2020, announcing herself as being part of the LGBTQ+ community

  11. vangus sagt:

    Man bekommt so eine Stelle nur, wenn man verdammt talentiert ist und man ein überzeugendes Portfolio vorweisen kann. Das ist eine Stelle, davon träumen alle, sich da durchzusetzen ist mehr als beachtlich.

    Ist ja egal, ob sie nach IGN jetzt Youtuberin war, ihr wahres Talent liegt anscheinend beim schreiben. Redakteurin für die wohl größte Gaming-Seite der Welt zu werden war bereits beachtlich, aber dass sie jetzt so plötzlich aufgestiegen ist und ihren Traum verwirklicht, dass ist großes Kino.

    Irgendwelche toxischen Gamer kommen damit natürlich wieder nicht klar, bekommen es gleich mit der Angst, weil eine junge Frau jetzt für deren liebsten Kratos schreibt. Haben diejenigen überhaupt mal gesehen, wer alles ihre Lieblingsspiele entwickelt? ^^

    Ich persönlich habe Alanah Pearce öfter mal gesehen in irgendwelchen Interviews und Streams, ist auf jeden Fall eine bekannte Persönlichkeit der Branche und wirkte bisher sehr sympathisch.
    Ich freue mich für sie.

  12. Bulllit sagt:

    Wäre sie vorher bei naughty dog, Könnte sie bestimmt an the last of us 2 arbeiten. Dann hätten wir eine bessere Story! 😀

  13. redeye4 sagt:

    @Bulllit
    Warum?

  14. Knoblauch1985 sagt:

    @Bulllit
    Du bist das Produkt einer bezahlten hastigen Liebe.
    Und...
    The last of us 2 hatt einer der besten Storys & Menschen mit Hirn verstehen das Rache nichts bringt.

  15. Nathan Drake sagt:

    Seit wann ist IGN eine Referenz um an einem der Besten Videospielreihen zu arbeiten. Und dann noch so eine, die sich vor dem Spiegel selber fotografiert - mit schönem Ausschnitt - und das ins Netz stellt. Oh man... Aber ich gehe mal davon aus, dass Santa Monica an ihre Qualitäten glaubt

  16. Argonar sagt:

    Stimmt so talentiert, dass alle Games an denen sie mitgeschrieben hat ein riesen Erfolg wurden... Oh Wait solche Games gibts bislang ja nach noch gar nicht.
    Auch egal, denn diese Aussage ist auch für die leere Menge wahr 😉

    Die eigentliche Frage ist, warum ist das eine News wert? (Spart euch die Antwort, wir kennen sie alle)

    Hab jedenfalls noch nie davon gehört, wenn die Santa Monica Studios jemanden mit actual Berufserfahrung in seiner Branche eingestellt hat. Oder sind das angeblich sonst alle nur No-Name Newbs frisch von der Ausbildung die dort anfangen?

  17. Yago sagt:

    Auch Frauen können in so einer Branche arbeiten. Jetzt kommen wieder die ganzen Frauen hasser raus. Ihr seid peinlich und bei TLOU2 wart ihr schon echt schlimm.

  18. redeye4 sagt:

    Ist doch echt egal, welches Alter, Geschlecht, Herkunft und Vergangenheit jemand hat. Wieso sollte sie nicht gut schreiben können? Wird sich ja alles zeigen.

  19. Yago sagt:

    @Argonar

    Was ist denn dein Problem? Wenn sie schon als Journalistin gut war, kann sie ja vll auch als Autorin für Games gut sein.

    Manchmal hilft ein frischer Wind, egal in welchem Bereich.

  20. Yago sagt:

    @Bulllit

    Hätten wir nicht so Deppen mit solchen Kommentaren, hätten wir ne bessere play3 Seite.

  21. Kennyshiro sagt:

    Wenn man etwas über Frauen sagt, ist man wohl gleich ein Frauenhasser

  22. Argonar sagt:

    Loooooooooooool
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Aber schon lustig dass die Leute die sich am meisten drüber aufregen mit dem Gender Thema ankommen. Aber wie der Schelm denkt, so handelt er halt auch.

    Btw. Dwayne The Rock Johnson als Schreiberling zu engagieren wäre auch eine blöde Idee. hint hint.

  23. Argonar sagt:

    @Yago
    Und ein Mechaniker schreibt vielleicht auch gute Geschichten, das eine hätte aber mit dem anderen nichts zu tun.

  24. Banane sagt:

    Dwayne The Rock Johnson hat doch schon Abby in TLOU II verkörpert.

  25. Knoblauch1985 sagt:

    @Banane

    Meine PS5 kommt morgen an.

  26. redeye4 sagt:

    @Knoblauch1985
    Ja, anscheinend klappt alles recht gut mit den Lieferungen welche zumindest per Lieferung getätigt wurden.

  27. redeye4 sagt:

    XD Doppelt Lieferung. So kommts wenn man sich auf was freut. 😉

  28. vangus sagt:

    Ja, auch ein Mechaniker wird als Writer eingestellt, wenn er seine Werke präsentiert und alle mit seinem Talent überzeugt.
    Ist jawohl logisch, dass Alanah Pearce sämtliche Werke bei der Bewerbung vorgelegt hat, die ihre Schreibkunst bzw. ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

    Einige kapieren wieder nichts. Ist doch klar, dass man sich bei der Stelle nicht mit verfassten News-Artikeln aus der IGN-Zeit bewirbt. Stories schreiben, Charaktere erschaffen, Drehbücher bzw. Dialoge schreiben, dafür muss man keine Erfahrung haben, dafür muss man Talent haben!
    Alanah Pearce hatte ganz sicher so einiges geschrieben, um ihren Traum zu verwirklichen.

    Was kommen eigentlich als nächstes für dumme Aussagen? Dass ein Videothek-Angestellter keine Drehbücher schreiben kann?

  29. Yago sagt:

    @Kennyshiro

    Die Leute die ich mein Wissen schon wer gemeint ist.

    Und du bist erst seit kurzem erst hier und hast einige Themen verpasst.

  30. Yago sagt:

    @Argonar

    Woher willst du wissen ob es eine blöde Idee wäre, vll ist The Rock ja ziemlich gut im schreiben.

  31. redeye4 sagt:

    Typisches Schubladendenken eben.

  32. big ed@w sagt:

    @Knoblauch

    Menschen mit Hirn lachen sich sich über die haarsträubende Story von TLOU 2
    einen Weg.
    Dieser Unsinn wäre als Edeltrash durchaus brauchbar wenn er sich nicht so ernst nehmem würde.

    @Vangus
    Videothekenangestellte können keine Drehbücher schreiben.
    Woher sollten die auch?
    99% von denen kennen nicht mal den Grundaufbau eines Drehbuchs,noch deren Grundregeln.
    Deine Argumentation beruht lediglich auf einer seltsamen Annahme,dass eine absolute Ausnahme von der Regel die Regel ist.
    (und diese Ausnahme wurde in seiner Videothek damals hauptsächlich als dork bezeichnet.)

    Dein Behauptung ist in etwa so logisch wie die,dass Patentamtbürokraten
    die berühmtesten u revolutionärsten Wissenschaftler sein können.
    Das ist Unsinn,passiert aber alle 100-200 Jahre schon mal.

    Es gibt in den USA vermutlich 5000 Leute(Männer,Frauen,Hunde) die besser qualifiziert für diesen Posten sind,weil sie hauptberuflich Geschichten schreiben
    UND die nötigen Abschlüsse(English,Creative Writing etc) haben.
    Dh die alte wurde nicht verpflichtet weil sie so viele Skills hat,sondern wegen ihrem Status u vermutlich wegen ihres Aussehens.
    Ich persönlich würde sie aber auch eher nehmen als irgendwelche branchenfremden Typen ,was aber nichts daran ändert,dass sie als Autor
    vermutlich für diesen Job genau so "geeignet" ist wie 90% alle Autoren
    für den Job eines Video Games Journalisten = bestenfalls unterer Durchschnitt.
    Daher würde es mich nicht im geringsten wundern,wenn es sich bald herausstellt dass Miss Pearce engeren Kontakt zu jemandem aus der Führungsetage Sants Monicas hat u den Job deshalb bekommen hat.

  33. Buzz1991 sagt:

    Muss man abwarten, was daraus wird. Eine gut erzählte Geschichte ist irgendwo auch Ansichtssache.

    Viel Glück jedenfalls.

  34. naughtydog sagt:

    @CBandicoot
    Ich schaue oft ihren Podcast.
    Sie schreibt schon seit vielen Jahren. Unter anderem Kurzgeschichten. Bei Sony Santa Monica wurde mit Absicht jemand "frisches" gesucht. Ist eine Junior Stelle.
    Ich traue ihr das durchaus zu. Ganz im Gegensatz zu manchen Schreiberlingen hier im Forum.

  35. Argonar sagt:

    @Yago
    Er war gut am Mike (was bei weitem nicht jeder ist) und ich glaub schon dass er was schreiben kann. Aber deswegen würd ich ihn trotzdem nicht gleich als Game Autor anstellen und groß damit werben, genau ihn dabei zu haben.

    @vangus
    Und nochmal, nur weil jemand schreiben kann, heißt das nicht dass er gute Geschichten schreibt, alles andere ist reine Spekulation von deiner Seite, also stell das mal nicht wie immer als Fakt hin.

    Ja der Vergleich ist dumm. That's excactly the point, denn das war der ursprüngliche auch.

    @redeye4
    Wer nicht in eine Schublade gesteckt werden will, muss sich erst mal beweisen bevor da groß über den Ausbrucht eben dieser abgefeiert wird. Naja besser gesagt musste. Denn im Zeitalter von Influencern scheinbar nicht mehr.

  36. redeye4 sagt:

    @Argonar
    Deshalb mein ich ja, mal schauen was dabei rumkommt. Danach kann man immer noch bewerten.

  37. Raine sagt:

    Auch ganz interessant: Der God of War-Erfinder und ehemaliger Sony Santa Monica-Mitarbeiter kritisiert den Launch der Series X aufgrund des Spielemangels. Daraufhin wird er von Specer auf Twitter blockiert.
    Hier das besagte Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=s2EzLtSkugI

  38. DangerZone2.0 sagt:

    @big ed@w

    Der einzige der sich hier hoch schlafen wollte bist wahrscheinlich du aber hast es nicht geschafft mit deiner Mäusenudel.

    Ganz klar

  39. LordMark_Z sagt:

    @big ed@w
    und Leute mit P.E.N.I.S lachen sich über dich schepp , am Ende feierst du die Story von Gears 5 noch oder sowas 😀

  40. Lox1982 sagt:

    @Raine
    Das Video ist echt gut haha

  41. TemerischerWolf sagt:

    @big "Menschen mit Hirn lachen sich sich über die haarsträubende Story von TLOU 2
    einen Weg."

    Glückwunsch, der größte Blödsinn, den ich heute auf Play3 gelesen habe...und so eloquent.^^

  42. Chadder88 sagt:

    Cooles Video und er hat absolut recht!!!

  43. Bezumcker sagt:

    Irgendjemanden muss ja zum Starbucks schicken,ich hätte gern ein mit Schuss,weil den haben die meisten hier noch nicht gehört,ääähhhh getrunken.Ich hätte ja Greta eingestellt.