God of War Ragnarok: PS4-Version geplant? Jim Ryan zeigt sich zugeknöpft

Kommentare (60)

Wird "God of War Ragnorak" auch für die PS4 entwickelt? Sonys Jim Ryan bekam diese Frage in einem Interview gestellt und lieferte keine sehr informative Antwort.

God of War Ragnarok: PS4-Version geplant? Jim Ryan zeigt sich zugeknöpft
"God of War" aus dem Jahr 2018 ist für Sony ein riesiger Erfolg.

Bis der Großteil der PlayStation-Community eine PS5 im heimischen Wohnzimmer stehen hat, dürfte noch das eine oder andere Weihnachtsfest vergehen. Immerhin kommt die PS4 auf eine Verkaufszahl von mehr als 113 Millionen und die PlayStation 5 konnte in den vergangenen Monaten nur mit viel Glück vorbestellt werden.

Darauf aufbauend ging Sony dazu über, mehrere der zunächst für die PS5 angekündigten Spiele auch für die PlayStation 4 zu bestätigen. Das gilt beispielsweise für „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ und „Sackboy: A Big Adventure“.

Jim Ryan hat nichts zu sagen

Ein weiteres Spiel, das sich derzeit für die PS5 in Arbeit befindet, hört auf den Namen „God of War Ragnarok“. Auch bei diesem Titel kamen Spekulationen rund um eine PS4-Version auf.

Die Redakteure von The Telegraph wollten es genauer wissen und fragten direkt bei Sonys Jim Ryan nach, der keine sehr befriedigende Antwort lieferte. „Entschuldigung. Dazu habe ich heute nichts zu sagen“, so Ryans Statement.

Insomniac Games gab hingegen kürzlich bekannt, dass „Ratchet & Clank: Rift Apart“ ausschließlich für die PS5 veröffentlicht wird. Doch es bleibt abzuwarten, ob die anderen großen Sony-Produktionen auf der PS4 eine Heimat finden werden.

Anfang November betonte Sonys Jim Ryan, dass die PS4 noch einige Jahre unterstützt werden soll. „Das kann ziemlich mächtig sein, denn im Jahr 2021, 2022 wird die PS4-Community, über die wir gesprochen haben, die überwiegende Mehrheit der Spieler auf PlayStations sein“, so seine Worte. Wenige Tage später war von Cross-Gen-Veröffentlichungen über drei Jahre hinweg die Rede.

Zum Thema

Im vergangenen Jahr sah die Marketingstrategie etwas anders aus. Damals betonte der PlayStation-Chef, dass es das Ziel des Plattforminhabers sei, Spieler in einem Tempo von der PS4 auf die PS5 zu bringen, „wie wir es noch nie zuvor erreicht haben“. Im Anschluss folgte die oft zitierte „Wir glauben an Generationen“-Aussage, die vermuten ließ, dass sich Sony recht zügig auf die PS5 konzentrieren wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. proevoirer sagt:

    Game Design ist hier wohl das wichtigste Argument warum etwas exklusiv für die PS5 erscheinen sollte.

  2. consoleplayer sagt:

    Es wird ziemlich sicher noch für die PS4 kommen, gleich wie Horizon. Ende 2021 werden immer noch 3x so viel PS4 in Verwendung sein als PS5.

  3. martgore sagt:

    Ps5 und xboxsx, als hätte man in ps4 und xboxone ne bessere GraKa und ne ssd eingebaut. :-/ hoffe Sony sorgt dafür das der Controller leicht zu unterstützen ist.

    Egal, will mir die Laune nicht verderben lassen.

  4. Am1rami sagt:

    An die Leute die meinen, dass die Ps4 die Ps5 zurückhält. Habt ihr euch überhaupt Miles Morales angeguckt???
    Viele von euch checken nicht, dass diese Spiele die neue Hardware voll und ganz ausnutzen werden. Die Entwickler machen quasi 2 verschiedene Versionen.

    Ein großer Unterschied zu dem was Microsoft mit Halo gezeigt hat. Das war ein pures Xbox one spiel, welches auf einem High End Pc gezeigt wurde.
    Letztendlich kommt es nicht auf die Hardware an, sondern ob die Entwickler auf current und next gen die Spiele optimieren.
    Und da hat Sony schon mal einen guten Eindruck gemacht mit Spider-man.

  5. consoleplayer sagt:

    martgore
    Das war doch vor 7 Jahren auch schon so oder hat es da etwas anderes gegeben als "nur" bessere Grafik?

  6. Argonar sagt:

    Absolut gar nichts an Miles Morales ist next Gen. Es ist nur eine PS4 Expansion für das Main Game aber eben deutlich, deutlich kürzer.

    Die visuellen Verbesserunge kriegen die am PC schon ewig hin, selbst unabhängige Modder, und auch solche Sachen wie Ray Tracing.

    @consoleplayer
    Es gibt schon Dinge die sich abseits der Grafik von PS3 zu PS4 deutlich geändert haben. Zwei gute Beispiele dafür sind das Batmobil aus Arkham Knight oder auch ein NPC auf dem Level eines Atreus aus God of War. Beides wäre so auf der PS 3 nicht möglich gewesen.

    Ebenfalls nicht die großen detailierten Welten alla AC Origins+ oder die fließenden Übergänge von Open World zu Indoor alla Spider-Man.

    In letzterem auch die Schwingmechanik. Viele mögen jetzt denken Spider-Man 2 oder Ultimate Spider-Man auf der PS2, aber denen kann ich nur sagen spielt es mal wieder, eindeutiges nein. Von den PS3 Titeln reden wir gar nicht erst.

    Die SSDs und die custom Lösungen wären ein echtes Plus für die Next Gen, aber nicht wenn erst in 3 Jahren mal Spiele rauskommen, die das voll ausnutzen können. Dann ist auch der "Vorsprung gegenüber dem PC" über den sich einige so gefreut haben lange dahin.

  7. DangerZone2.0 sagt:

    Hör auf zu jammer, ist ja schlimm mit dir du Schimmelfee.

    Ganz klar

  8. consoleplayer sagt:

    Argonar
    "wei gute Beispiele dafür sind das Batmobil aus Arkham Knight oder auch ein NPC auf dem Level eines Atreus aus God of War. Beides wäre so auf der PS 3 nicht möglich gewesen."

    Solche Neuheiten wird es bestimmt wieder geben. Mal sehen was die zB SSDs hervorzaubern können. Oder zB Medium mit 2 simultanen Welten. Ich glaube schonn, dass wir auch in der neuen Gen vieles Neues bekommen werden.

  9. Galahad sagt:

    Bei der verkauften und weiterhin genutzten Basis an PS4 / PS4 Pro Konsolen am Markt, wird man diese bei diesem Titel nicht links liegen lassen.
    Dazu braucht Sony die Kohle auch noch um seine in Minus befindlichen Produktsparten zu stützen.
    Die PS5 bekommt wie Sony-üblich dann ein Remaster der PS4 Version beigelegt und die Trolle werden das feiern 😉

  10. Diddi89 sagt:

    @Butterbrot
    Ja das habe ich auch gelesen, solche Aussagen sind für mich aber nicht glaubhaft. Keiner kann für 3 Jahre planen.
    Und außerdem hängt das auch immer von den Entwicklern ab.
    Manche Spiele kann man eben nicht hochwertig entwickeln und beliebig zurückdrosseln ohne Abstriche zu machen.
    Und ich finde es auch nicht fair als PS4 Spieler, Vollpreis für ein nicht anständiges Spiel zu zahlen nur weil das auf Teufel komm raus noch auf der 4 laufen soll.
    Ich sag nur COD Black Ops 3 auf der PS3.

1 2