ANNO Mutationem: PlayStation 5-Version bestätigt und Spiel verschoben

Kommentare (4)

Das erst vor wenigen Monaten angekündigte Action-Adventure "ANNO: Mutationem" wurde auf 2021 verschoben. Im selben Atemzug kündigten die Entwickler zudem eine New-Gen-Version für PS5 an.

ANNO Mutationem: PlayStation 5-Version bestätigt und Spiel verschoben
"ANNO: Mutationem" befindet sich unter anderem für PS4, PS4 Pro und PS5 in Entwicklung.

Ende September kündigte die kleine Spieleschmiede ThinkingStars ihr Projekt „ANNO: Mutationem“ für PlayStation 4 und den PC im Rahmen des „China Hero Project“ an. Heute verkündete das Entwicklerstudio gemeinsam mit Publisher Lightning Games, wie unter anderem Gematsu berichtet, das Action-Adventure müsse auf nächstes Jahr verschoben werden.

Spiel erscheint voraussichtlich im 3. Quartal 2021 – auch für PS5

Ursprünglich war die Veröffentlichung des Titels für Dezember 2020 geplant, allerdings könne das Team den Titel nun doch nicht wie zunächst vorgesehen jetzt schon veröffentlichen. Im Rahmen einer Pressemitteilung entschuldigen sich die Entwickler für diesen nun vollzogenen Schritt. Nach „mehrwöchigen Diskussionen“ hätten sich alle Beteiligten dazu entschlossen, „den Veröffentlichungstermin der PlayStation 4-, PlayStation 4 Pro- und PlayStation 5-Versionen auf das 3. Quartal 2021 zu verschieben.“

Die Entwickler bedauern es zwar, dass die Spieler nun noch länger warten müssen, um das Game endlich selbst spielen zu können, allerdings wollen die Macher „ANNO: Mutationem“ nicht veröffentlichen, „bevor wir das Gefühl haben, dass es fertig ist. Wir planen, das Gesamterlebnis des Spiels zu verbessern, was bedeutet, dass eine große Menge an Spielinhalten neu geplant und poliert werden muss.“

Des Weiteren solle die zusätzliche Zeit genutzt werden, um die im Rahmen dieser Mitteilung angekündigte New-Gen-Version für PlayStation 5 zu optimieren. Wie ThinkingStars am Ende ihrer Nachricht anmerken, seien bereits neue Daten für Meilensteine und Deadlines gesetzt worden und alle „arbeiten hart auf den Release hin!“

„ANNO: Mutationem“ befindet sich gegenwärtig für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, PlayStation 5 und den PC in Entwicklung. Ein Erscheinungszeitraum für die letztgenannte Version sowie ein genauer Termin für die PlayStation-Fassungen stehen gegenwärtig noch aus.

Was ist eure Meinung zur Verschiebung von „ANNO: Mutationem“ und freut ihr euch auf das Spiel?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. questmaster sagt:

    Ein großer Teil der Gamer wird nicht Traurig sein.

  2. freedonnaad sagt:

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass das noch aus dringenden Gründen umbenannt werden muss, wenn es in Europa veröffentlicht werden soll

  3. Flauschking sagt:

    Ich kann Mutationem nicht aussprechen. xD

    Ist ja voll der Zungenbrecher eh! >u>

  4. MCRN sagt:

    Ich dachte erst, es kommt ein neuer Anno-Teil (Aufbaustrategie) auf die Konsole. Und dann sieht man da so einen Japano-Mist...