Mortal Kombat: Arbeitet Warner Bros. an neuem Zeichentrickfilm?

Kommentare (2)

Im weiteren Verlauf des Jahres soll ein neuer "Mortal Kombat"-Film in die Kinos kommen. Darüber hinaus arbeitet das Filmstudio Warner Bros. jedoch angeblich auch an einem neuen Zeichentrickfilm zur blutigen Prügelspielreihe.

Mortal Kombat: Arbeitet Warner Bros. an neuem Zeichentrickfilm?
"Mortal Kombat Legends: Scorpion's Revenge" ist unter anderem auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Obwohl die Ankündigung eines neuen „Mortal Kombat“-Spiels wohl noch etwas auf sich warten lassen wird, dürfen sich Fans zumindest auf einen neuen Kinofilm freuen. Darüber hinaus soll Warner Bros. ebenfalls an einem weiteren Animated Movie arbeiten, der sich gegenwärtig noch an einem frühen Punkt der Produktion befinden soll. Dies legt zumindest eine Exklusivmeldung von The Illuminerdi (via Comic Book) nahe.

Mortal Kombat: Stellenausschreibungen geben Hinweis auf Charaktere

Wie die Seite von ihren Quellen erfahren haben möchte, sei derzeit allerdings noch unklar, ob der Film mit anderen Projekten des Franchise in Verbindung stehen oder eine eigenständige Handlung erzählen wird. Somit besteht beispielsweise die Möglichkeit, dass das Projekt mit dem dieses Jahr noch kommenden neuen Kinofilm zusammenhängen könnte. Ebenfalls denkbar wäre eine Fortsetzung zum hierzulande im Mai 2020 veröffentlichten Zeichentrickfilm „Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge“ sowie ein neues Soloprojekt.

Während all dies jedoch gegenwärtig noch unklar ist, scheint sich das verantwortliche Studio Warner Bros. bereits auf der Suche nach Synchronsprechern zu befinden. Diesbezüglich veröffentlichte The Illuminerdi eine Liste mit fünf „Mortal Kombat“-Fans vertrauten Charakteren sowie Anforderungen an die Stimmen der potentiellen Sprecher:

  • Kabal: Männlich, Ninja mit vernarbtem Gesicht, unaufhaltsamer Badass, mittlere bis tiefe Stimmlage.
  • Kira: Weiblich (25-35), nervig, sadistisch, grausam, aber besonnen. Mittleres bis tiefes Register mit kratziger und strukturierter Stimme.
  • Kobra: Männlich (25-35), feuriger Straßenkämpfer, mit rauer, stehender Stimme.
  • Kuai Liang: Männlich (60-70), asiatischer Mann. Ein Krieger, der jetzt ein Pazifist ist. Reife, starke und kraftvolle Stimme.
  • Tremor: Männlich (30-40), auf der Suche nach einer afroamerikanisch klingenden Stimme. Kühne, wuchtige, starke Stimme, einschüchternd und stämmig.

Ausgehend von diesen Charakteren spekuliert The Illuminerdi, der kommende Zeichentrickfilm könnte sich womöglich um einen gealterten Sub-Zero drehen. Eventuell bildet er in der Zukunft des „Mortal Kombat“-Universums Kobra aus, damit dieser gegen Tremor antreten kann. Da eine offizielle Ankündigung des Projekts gegenwärtig noch aussteht, sollten diese Informationen noch mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden.

Wünscht ihr euch nach „Scorpion’s Revenge“ einen weiteren „Mortal Kombat“-Zeichentrickfilm?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Grinder1979 sagt:

    denen fällt nix mehr ein... warum keinen brutal paws of fury vom snes?

  2. Bezumcker sagt:

    Das Pic ist fürchterlich
    Wirklich fürchterlich.
    Wiederliches Weib,was aber durch ihr Aussehen,auch Anwärter auf ein Kombat Pack wär,wenn Papa und Mama genauso,wenn nicht noch besser aussehen sollten.