Final Fantasy VII Remake: Teil 2 soll die Spieler überraschen

Im Rahmen eines kürzlich geführten Interviews gingen zwei Verantwortliche des kommenden zweiten Teils von "Final Fantasy VII Remake" näher auf ihre Herangehensweise an den Titel ein.

Final Fantasy VII Remake: Teil 2 soll die Spieler überraschen

"Final Fantasy VII Remake" ist exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich.

Bereits seit geraumer Zeit fragen sich Fans, wann es weitere Informationen zum zweiten Teil von „Final Fantasy VII Remake“ geben wird. Kürzlich sprachen Co-Director Naoki Hamaguchi und Producer Yoshinori Kitase auf der Computer Entertainment Developers Conference (CEDEC) über das kommende JRPG. Während eines Interviews gingen sie, wie Siliconera berichtet, unter anderem auf die Story-Struktur und ihre Herangehensweise an den Titel ein.

Final Fantasy VII Remake: Erwartungen der Spieler sollen „zufriedenstellend unterlaufen“ werden

Zunächst erzählten sie davon, wie das Projekt seinen Anfang nahm. Brand Manager und Serienproduzent Shinji Hashimoto habe die ersten Gespräche eingeleitet. Er sei auf sie zugekommen und erzählte Kitase, dass er schon immer ein Spiel wie den CGI-Anime-Film „Final Fantasy VII: Advent Children“ machen wollte. Gemeinsam berieten sie dann über die Teamorganisation „zwischen Entwicklern, Management und anderen Mitarbeitern.“ Hierbei sei vor allem bemerkenswert gewesen, dass Hamaguchi einige Drittfirmen überwachte, die In-Game-Assets für das Spiel erstellen, bevor er offiziell zum Team dazustieß.

Anschließend betonte Hamaguchi, wie wichtig es war, den Fokus bei „Final Fantasy VII Remake“ auf die Story zu legen. Seiner Ansicht nach brauchte der Titel keine offene Spielwelt, solange „die Geschichte stark sei.“ Diesbezüglich führt er weiterhin aus, Director Tetsuya Nomura habe sehr viel Wert auf die Darstellung der Charaktere und der Sprachausgabe gelegt. Hinsichtlich der Ausarbeitung der Story betonte Kitase derweil, wie wichtig es sei, „die Erwartungen der Spieler zufriedenstellend zu unterlaufen.“ Da die Story des Remakes nicht exakt der des Originals folge, sei es sein Ziel gewesen, die Spieler „auf positive Art und Weise“ hinters Licht zu führen.

Am Ende ging Hamaguchi noch kurz auf die Entwicklung des zweiten Teils von „Final Fantasy VII Remake“ ein. Wie er ausführt, habe es eine „interessante Veränderung im internen Team“ gegeben. Obwohl die Mitarbeiter alle Fans des Originals seien, würden sie die Arbeit am Remake genießen und wollten deshalb speziell am kommenden Teil mitwirken. Laut Hamaguchi sei es das Ziel von Part 2, den Spielern zu ermöglichen, die Welt außerhalb Midgars zu erkunden. Außerdem solle die Fortsetzung die Spieler auf „die gleiche subversive Weise“ überraschen wie Part 1.

Gegenwärtig befindet sich der zweite Teil von „Final Fantasy VII Remake“ bei Square Enix in Entwicklung. Allerdings scheint dies nicht der einzige Titel zum Franchise zu sein, an dem das Unternehmen derzeit arbeitet. Vor einiger Zeit beantragte die Firma den Markenschutz für mehrere Projekte, die mit der JRPG-Reihe in Verbindung zu stehen scheinen.

Was ist eure Meinung zu diesen Aussagen zum zweiten Teil von „Final Fantasy VII Remake“?

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus

Jahresmitgliedschaft für 39,99 Euro im Angebot - Nur noch heute!

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

AloytheHunter

AloytheHunter

01. Februar 2021 um 18:26 Uhr
signature88

signature88

01. Februar 2021 um 20:37 Uhr
signature88

signature88

01. Februar 2021 um 20:41 Uhr
Squall Leonhart

Squall Leonhart

01. Februar 2021 um 21:38 Uhr
signature88

signature88

02. Februar 2021 um 19:30 Uhr
signature88

signature88

02. Februar 2021 um 19:36 Uhr