Mass Effect Legendary Edition: Mass Effect 3 Extended Cut als Abschluss der Trilogie

Kommentare (9)

Bekanntermaßen bekam "Mass Effect 3" nach der Kritik der Spieler ein überarbeitetes und erweitertes Ende spendiert. Wie BioWare klar stellte, wird der sogenannte "Mass Effect 3: Extended Cut" in der "Mass Effect: Legendary Edition" den Abschluss der Trilogie bilden.

Mass Effect Legendary Edition: Mass Effect 3 Extended Cut als Abschluss der Trilogie
Die "Mass Effect Legendary Edition" erscheint im Mai 2021.

Nur kurz nach dem Release im Jahr 2012 zeichnete sich ab, dass viele Spieler mit dem Ende von „Mass Effect 3“ unzufrieden waren.

Nachdem das negative Feedback der Spieler zunächst für reichlich Gesprächsstoff sorgte, entschlossen sich die Entwickler von BioWare dazu, ein überarbeitetes Ende in Form des kostenlosen „Mass Effect 3: Extended Cuts“ zu veröffentlichen. Wie Projekt-Leiter Mac Walters bestätigte, wird das überarbeitete Ende von „Mass Effect 3“ in der „Mass Effect: Legendary Edition“ den Abschluss der Trilogie bilden.

Extended Cut ein Teil des Kanons

„Wir wollten so viel Inhalt wie möglich in die DLCs aufnehmen und ihn dann auch in die Erfahrung einbeziehen, wie Sie es tun würden, wenn Sie diesen Inhalt heruntergeladen hätten. Für diejenigen, die den Extended Cut besaßen, wurde es ihre eigene Erfahrung und es wird diese Art der Erfahrung für diejenigen sein, die auch die Legendary Edition spielen“, so Walters.

Zum Thema: Mass Effect Legendary Edition: Aus diesem Grund bleibt „Pinnacle Station“ außen vor

„Letztendlich, weißt du … du beendest ein Spiel und es gibt Dinge, die du gerne getan hättest, Dinge, die du hinzufügen möchtest … für mich war der Extended Cut wirklich die Gelegenheit, ein bisschen mehr Liebe hinzuzufügen, ein bisschen mehr Kontext rund um das Ende. Für mich ist er Teil des Kanons“, heißt es weiter.

Die „Mass Effect: Legendary Edition“ wird am 14. Mai 2021 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht. Dank der Unterstützung der Abwärtskompatibilität kann die Spielesammlung zudem auf der PS5 und der Xbox Series X/S gespielt werden.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. galadhrim05 sagt:

    Da ich den extended cut damals nicht gespielt hab umso besser

  2. xjohndoex86 sagt:

    Habe es erst mit den Extended Cut gespielt und würde keine Minute missen wollen. Auch wenn ich nichts davon halte, irgendwelche Petitionen zu starten um Künstler zum Überarbeiten ihrer Werke zu "zwingen" - in diesem Falle war es Gold wert und ich persönlich fand das Finale tip top, während die Originalversion etwas gehetzt wirkte. Konnte auch die Kritik nie verstehen, dass angeblich sich die Entscheidungen nicht auswirken. Der ganze verdammte 3. Teil ist der Showdown!! Es gibt andauernd Auswirkungen. Sei es Tali, Mordin, Garrus etc. und die damit verbundenen Planeten/Völker.

  3. TomCat24 sagt:

    @johndoe:
    Du kennst die Materie nicht und redest mit ?
    Das Original konntest Du „speedrunen“ und das Ende hat sich im letzten Dialog entschieden egal was Du vorher gemacht hast . Dann hast verloren in grün , in rot oder in blau . Es gab nur ein hingerotztes 30 Sekunden Ende nachdem man als Gamer in 3 Spielen mindestens 250 Stunden investiert hat . Und Du wunderst warum es eine Petition gab ? Wirklich ?
    Der Extended Cut ist immer noch kein würdiges Ende aber besser als vorher . Aber leider haben die Entscheidungen auch viel zu wenig Einfluss . Ich sammle die größte Flotte der Galaxie für was ? Kann man sich auch sparen . Davon ab waren die Charaktere zu geskriptet. Für was habe ich im zweiten Teil eine Beziehung aufgebaut , wenn mich Charakter XY im dritten Teil nicht mal mehr erkennt . ME 2 bleibt für mich eines der besten Spiele aller Zeiten aber Teil 3 war ab der Mitte enttäuschend . Die Leute regen sich bei CP auf was versprochen wurde und dann nur gehalten .... da war ME3 seinerzeit eine Million mal schlimmer 😉

  4. DennyExperience sagt:

    Leider nie gespielt umso mehr freue ich mich auf die Trilogie bin mal gespannt 🙂 hatte erst vor kurzem Mafia 1 & 2 nachgeholt ich merke das ich früher viele Spiele verpasst habe.

  5. Plastik Gitarre sagt:

    kann mich an das ende kaum erinnern. liegen ja auch nur 120 games dazwischen. teil 1 und 2 kenne ich noch nicht. alle 3 teile nochmal spielen in 4k und hdr.... ja ich freu mich und bin gehypt.

  6. xjohndoex86 sagt:

    @TomCat
    Ich kenne die Materie sogar sehr gut aber für mich ist/war das Erbsenzählerei. Es sollte alles auf dieses Ende hinaus laufen mit unterschiedlichen VERLÄUFEN und nicht auf Tausende unterschiedlicher Enden. Dass das viel zitierte "du schreibst deine Geschichte" wohl immer nur ein Marketing Spruch bleiben wird, sollte nach 4 Dekaden narrativer Videospielgeschichte eigentlich auch jeder realisiert haben. 😉

  7. Brok sagt:

    Das Ende war halt wirklich schlecht. Erst einmal geht es in der ganzen Reihe um Entscheidungen und Auswirkungen und gerade beim Ende erfinden Sie dann nur noch eine Punktetabelle.

    Zweitens ist es halt Schwachsinn drei schlechte Enden anzubieten. Ja, ich weiß Happy Ends sind künstlerisch verpönt, aber sicherlich nicht bei Spielern. Wenn ich Drama sehen will, schalte ich die Nachrichten an.

    Ich denke z.B ein Witcher3 hätte nie den Status wenn die Entwickler gesagt hätten „so und jetzt lassen wir mal am Ende alle sinnlos abnippeln“

  8. Carnifex sagt:

    Hab letztens Mass Effect 1 versucht nochmal zu spielen und habs dann nach 1,5h wieder ausgemacht. Ich konnte mich einfach nicht mehr an die Grafik gewöhnen. Das Gefühl von damals (als man es das erste Mal spielte) kam aber dennoch etwas durch und das schaffen eig. nicht so viele Spiele bei mir.

    Ich hol es mir und für die die SciFi mögen und es noch nicht gespielt haben empfehle ich es. Hab die ersten 3 Teile am Stück durchgezogen und würde/werde es wieder tun.

  9. TomCat24 sagt:

    @Brok:
    Perfekt. Danke , besser kann man es nicht sagen . Wenn ich Zeit investiere in diese Art von Spiel, dann möchte ich auch die Möglichkeit , dass Ganze mit einer positiven Erfahrung abzuschließen . TW3 hat gezeigt das es geht. Es wurden alle wichtigen Entscheidungen mit einbezogen und haben das Ende gebildet.

    @Johndoe: Du hast selbst gesagt, dass Du das Originalende nicht kennst 😉
    Also nein, dann fehlt Dir einfach die Basis um die Entrüstung damals komplett zu verstehen. Und andere Entwickler haben es vor und nach ME hinbekommen. Bioware hat es während ME besser hinbekommen und dann am Ende so abzustinken. Wenn wie im Teaser angedeutet ein Teil wieder negiert wird und man den selben Twist anwendet wie in Teil 2, wäre das für mich (und vermutlich Millionen ehemalige Fans ) ein ausreichendes Friedensangebot und eine Würdigung der investierten Zeit.