Rainbow Six Siege: Crossplay und Cross-Progression befinden sich in Arbeit

Kommentare (7)

Könnten PlayStation- und Xbox-Spieler in Zukunft auch in "Tom Clancy's Rainbow Six Siege" aufeinandertreffen? Laut dem Game Director Jean-Baptiste Halle arbeiten die Entwickler an einer Crossplay-Unterstützung.

Rainbow Six Siege: Crossplay und Cross-Progression befinden sich in Arbeit

Am vergangenen Sonntag hatte Ubisoft die ausführliche Roadmap für das sechste Jahr des Taktik-Shooters „Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“ enthüllt und dabei zahlreiche spielerische Änderungen, Überarbeitungen und Verbesserungen versprochen, die in den nächsten zwölf Monaten das Spiel noch einmal auf links drehen sollen.

Konsolen bleiben wohl unter sich

Nun hat der zuständige Game Director Jean-Baptiste Halle gegenüber PC Gamer über eine mögliche Crossplay-Unterstützung gesprochen. Dazu sagte er:

„Wir arbeiten aktiv an Cross-Progression und Crossplay. Im Bereich der Konsolen, denke ich, wäre es großartig, wenn PlayStation und Xbox miteinander spielen könnten.“

Somit sollten Konsolenspieler in Zukunft ihre Fortschritte auf andere Plattformen übertragen und mit Spielern anderer Konsolen spielen können. Mit dem PC wird man wohl kein Crossplay befürchten müssen, da Halle dieser Möglichkeit skeptisch gegenüber eingestellt ist. Schließlich würden PC-Spieler aufgrund der Maus- und Tastatur-Steuerung einen deutlichen Vorteil haben. So sagte er:

„Ich kann die Vorteile sehen, aber ich kann auch die Nachteile sehen. Also ist es hierfür zu früh für uns etwas zu kommunizieren.“

Mehr zum Thema: Rainbow Six Siege – Die Roadmap für Jahr 6 und erste Season „Crimson Heist“ enthüllt

Dementsprechend wird abzuwarten bleiben, ob und wie Ubisoft diese Funktionen in „Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“ einbinden wird. Sobald entsprechende Details verraten werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Bis dahin kann man sich noch einmal mit den kommenden Neuerungen, dem Operator Flores, der Überarbeitung der Karte „Grenze“ und weiteren Anpassungen beschäftigen, die wir in unserer Themenübersicht für euch zusammengefasst haben.

„Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“ ist seit Dezember 2016 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erhältlich. Im Dezember 2020 folgten auch Umsetzungen für die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S, die einige technische Verbesserungen mit sich brachten. In Zukunft möchte Ubisoft auch noch mehr Wert auf die Stabilität der Server legen, um den Spielern ein perfektes Spielerlebnis zu bieten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Gut so.
    Pc gamer möchte ich nicht sein.
    Bei bf oder cod wird so krass gecheatet.
    Zum Glück kann man auf der Konsole keine exe. Dateien ausführen.
    Bei cod mw schalte ich crossplay auch immer aus.

  2. Tag Team sagt:

    Cross Game nur unter Konsolen und nicht mit dem PC. PC Gamer haben einen direkten Vorteil durch Maus und Tastatur.

  3. Shorty_Marzel sagt:

    Als ob ich auf Konsole nicht mit Maus und Tastatur spielen kann.

    Vielleicht sollte Ubisoft dieses Problem in Rainbow Six erstmal in den Griff bekommen und Sony ebenfalls.

    Solange Xim / Cronus nicht erkannt wird, spielen genug Leute unerkannt mit MnK auf Konsole.

    In der Controller Lobby wohlgemerkt!

  4. Nathan Drake sagt:

    Im Bereich der Konsolen wäre es vor allem grossartig, wenn wir auch mal Test Server bekämen und die Cheater und Smurf Probleme angegangen würden.
    Von mir aus können die uns gegen PC Spieler antreten lassen. Wir sind ja schon jetzt Mouse and Keyboard versucht

  5. Nathan Drake sagt:

    @Knoblauch1985

    Gibt leider genug Cheater auf Konsolen. Der Unterschied: Auf PC wird versucht etwas dagegen zu tun (ziemlich erfolgreich zum Teil). Auf Konsolen hingegen passiert NICHTS.

    Und ich rede nicht nur von MnK, sondern von Controller adapter, die du auf PC einstellen kannst. Von Recoil bis auto aim. Da muss du dein Stick nicht mal mehr festhalten und dein Fadenkreuz bewegt sich beim schiessen keinen Millimeter.

    Gibt genug Youtube Videos darüber. Ist ziemlich erschreckend, wie einfach das ist (einfacher als auf PC)

  6. Playstationfreak76 sagt:

    Nathan Drake
    Selten so einen Dünnschiss gelesen.
    Der Pc ist mit großen Abstand da wo es die meisten Cheater gibt.
    Und auf Pc gibt es viel mehr Möglichkeiten.
    Fakt ist wenn ich bei Sony wäre würde ich Crossplay sofort einstellen. Unnützes Feature.
    Sollen sich lieber auf gute Spiele konzentrieren.
    Vor allem nervt es. Wer mit Crossplay spielt dem ist leider nicht zu helfen. Bei mir ist es Deaktiviert

  7. JigsawAUT sagt:

    Ich finde Crossplay bei Coop-Spielen zwar gut zwischen PC und Konsolen also zB wäre das bei Ghost Recon oder Division nice aber bei PvP-Shootern nicht. Gut Rainbow ist am PC von den Spielerzahlen nicht auf die Konsolen angewiesen da die Community dort größer ist als auf allen Konsolen zusammen.
    Aber ich wär nicht glücklich, wenn ich am PC mit Freunden auf der Konsole zusammenspielen könnte und das Gegnerteam komplett aus PC-Spielern besteht. Dei Funktion, dass man sich auch ohne Visier zur Seite lehnen kann fehlt auch auf der Konsole da nicht umsetzbar von der Steuerung her!