The Last of Us Part 2: Dinas Darstellerin spricht über die Dreharbeiten bei Naughty Dog

Kommentare (19)

In der neuesten Podcast-Folge von Team Coco sprach die Darstellerin von Dina über ihre gemachten Erfahrungen bei den Dreharbeiten mit Naughty Dog. Sie outet sich selbst als großen Fan der "The Last of Us"-Reihe und verliert ausschließlich positive Worte über den amerikanischen Videospielentwickler.

The Last of Us Part 2: Dinas Darstellerin spricht über die Dreharbeiten bei Naughty Dog
Shannon Woodward verkörpert Dina in "The Last of Us Part 2".

Shannon Woodward, die im Blockbuster-Titel „The Last of Us Part 2“ die Rolle von Ellies Freundin Dina übernahm, sprach kürzlich in einem Podcast über die Dreharbeiten und die dort gesammelten Erfahrungen.

Die Schauspielerin teilte mit, dass sie das erste Mal an den Dreharbeiten eines Videospiels beteiligt war. Bis zu diesem Zeitpunkt wirkte sie ausschließlich an Filmen und TV-Serien mit. Durch die Science-Fiction-Serie „Westworld“ knüpfte sie einen wertvollen Kontakt, dank dem sie sich die Rolle von Dina schnappen konnte. Sie erfuhr nämlich, dass ihre Kollegin namens Halley Gross im Sommer mit Naughty Dog zusammenarbeiten wird.

Weil Woodward selbst eine leidenschaftliche Spielerin und Fan von „The Last of Us“ ist, fragte sie ihre Kollegin scherzeshalber, ob Neil Druckmann ihr eine Zeile im Spiel versprechen könnte. Tatsächlich kamen dadurch Probearbeiten zustande, bei dem die Schauspielerin überzeugen konnte. Letztendlich bekam die Schauspielerin eine namhafte Rolle in „The Last of Us Part 2“.

Intimer und privater als eine TV-Serie

Daraufhin spielte sie aus Euphorie zum vierten Mal den ersten Ableger durch, was sich nun wie Arbeit anfühlte. Verglichen mit einer Fernsehserie fühlten sich die Dreharbeiten „intimer und privater“ an. Sie lobt außerdem das Storytelling von Naughty Dog. Trotz ihrer Hauptrolle hat sie auch selbst Spaß daran, den Titel zu spielen. Dies erklärt sie folgendermaßen: „Es gibt so viel, bei dem Dina nicht dabei war; sie wusste, was passiert, aber es ist etwas anderes, es selbst zu erleben.“

Anfang Januar gab es bereits ein Interview mit Laura Bailey, der Darstellerin von Abby Anderson. Falls ihr dies verpasst habt, könnt ihr euch ihre getätigten Aussagen hier durchlesen:

Related Posts

Bei den BAFTA-Awards, die in einem Monat stattfinden, ist Shannon Woodward für die Kategorie „Darstellerin einer Nebenrolle“ nominiert. „The Last of Us Part 2“ ist natürlich auch dabei und könnte ein weiteres Mal zahlreiche Preise abstauben.

Wie hat euch Dina in „The Last of Us Part 2“ gefallen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Diese Dina ist ja auch so ne Spezialkreation von Druckmann, alter Schwede.^^

  2. MartinDrake sagt:

    Gerade das Gerücht aufgeschnappt:
    Uncharted Chronicle (alle Teile und endlich Golden Abyss), ein Abby DLC sowie der Multiplayer und Naughty Dogs neue IP: „Stray Cross“ sind in Entwicklung...!

  3. Banane sagt:

    Das Geilste ist ja, dass Shannon Woodward, also die Darstellerin von Dina in echt ja echt ganz gut aussieht.

    Aber Druckmann verzerrt dann die virtuelle Figur völlig. Der typ ist echt krank.

  4. Kennyshiro sagt:

    Ich frage mich, wie lange man noch über dieses Spiel weinen wird, es wird nervig

  5. Konrad Zuse sagt:

    Dina ist mir im Laufe des Spiels echt ans Herz gewachsen.

  6. Natchios sagt:

    @banane
    keine ahnung was du für probleme hast.
    selbst wenn sie optisch 1:1 umgesetzt wird, verkörpert sie im spiel einen anderen charakter.

    mit dina hatte ich kein problem ich fand es echt angenehm mit ihr und ellie durch die gegend zu ziehen und diese feinen dialoge zu lauschen oder die mimik und wie beide zusammen funktioniert haben.

  7. Fuma sagt:

    @banane
    Das liegt daran, dass Cascina Caradonna Dinas Gesicht ist. Shannon hat das Mocap und die Synchro gemacht. Abby besteht sozusagen sogar aus 3 Personen.

  8. xjohndoex86 sagt:

    Und Cascina Caradonna hat 'ne Figur, bei der sich Druckmann weigern würde sie jemals digital voll abzubilden. ^^ "Viel zu viele Kurven, meine Figur wird s*xulisiert!" Höre den alten Klepper schon richtig vor mir.

  9. Banane sagt:

    @Fuma

    Ja, aber warum nimmt er eine Andere Frau fürs Gesicht?

    Er hat bereits eine wie Shannon Woodward, die Dina spielt und braucht noch extra ne hässlichere fürs Gesicht? Das ist doch bescheuert.

    Ich sag ja, der Golfschläger damals hat bei dem Spuren hinterlassen.^^

  10. DANIEL1 sagt:

    @Banane

    Aner nicht so schlimm wie das was sie mit Cumberbatch im zweiten Hobbit gemacht haben... Der Drache sieht komplett anders aus!

    Schade über Leute mit ner eigenen Vision von etwas...

  11. Banane sagt:

    @DANIEL1

    Da kann ich nicht mitreden. Bin kein Herr der Ringe oder Hobbit Fan.

  12. DANIEL1 sagt:

    @Banane

    Eigentlich kannst du ja nirgends mitreden, weil du scheinst auch nicht sonderlich schlau zu sein.. Und trotzdem tust du es!

  13. Lando_ sagt:

    Mir wären größere T*tten bei Dina auch lieber gewesen.

    😉

  14. Son-Gohan sagt:

    Was für geistige Tiefflieger hier wieder unterwegs sind... Kannst dir nicht ausdenken...

  15. Lando_ sagt:

    Ich finde es okay, solange sich weder die grünen Trolle, noch die Nintendo-Defense-Force melden.

  16. Bezumcker sagt:

    Voll auf die Zwiebel,geile Schleichwerbung für das neue Mario golf

  17. ps3hero sagt:

    Ich fand diese Dina einfach nur ekelhaft. Vom aussehen und von ihrem Verhalten her. "Unsympathisch" ist wohl gerade hip was?

  18. L1ddl3 sagt:

    Die Kommentarspalte beweist mir hier immer wieder, dass sich auf der Seite hier zu 80% pubertäre 12-jährige rumtreiben. "Wenns mir nicht gefällt, ist es hässlich und schlecht". Werdet erwachsen Kinder.

  19. Banane sagt:

    Ich frag mich warum man nen 12-jährigen einreden will, er soll doch bitte erwachsen werden.

    Lasst ihn doch 12 sein. Ist doch echt nichts Schlimmes dran.