Ashborne Games: THQ Nordics neues Studio arbeitet an einem historischen Strategie-RPG

Kommentare (13)

Mit Ashborne Games gründete THQ Nordic im tschechischen Brünn ein neues Entwicklungsstudio. Wie nun bekannt gegeben wurde, arbeitet dieses an einem historischen Strategie-Rollenspiel auf Basis einer neuen Marke.

Ashborne Games: THQ Nordics neues Studio arbeitet an einem historischen Strategie-RPG
Ashborne Games arbeitet an einer neuen Marke.

Im tschechischen Brünn hob der Publisher THQ Nordic ein neues Entwicklerstudio aus der Taufe. Dieses trägt den Namen Ashborne Games und wird zum einen an der Early-Access-Version des bereits angekündigten „Comanche“-Comebacks für den PC arbeiten.

Darüber hinaus wurde im Rahmen einer aktuellen Pressemitteilung die Entwicklung eines weiteren Projekts bestätigt. Hierbei haben wir es mit einem Strategie-Rollenspiel zu tun, das auf einer komplett neuen Marke basiert und euch mit einem historischen Setting konfrontiert. Weitere Details zum ersten großen Projekt von Ashborne Games wurden aber leider nicht genannt.

Mehrere Branchen-Veteranen verpflichtet

Derzeit sind bei Ashborne Games 38 Menschen beschäftigt. Darunter verschiedene Branchenveteranen, die in der Vergangenheit an bekannten Titeln wie der „Mafia“-Reihe, „Arma“, „Silent Hill: Downpour“, „Vigor“ oder der „UFO“-Trilogie mitgewirkt haben. Die Erfahrungen der Branchenveteranen soll genutzt werden, um den Spielern spannende und hochwertige Videospielunterhaltung zu liefern.

Zum Thema: Gothic: Das Remake entsteht beim frisch gegründeten Studio Alkimia Interactive

„Unser Fokus und unsere Leidenschaft gilt Strategie- und Rollenspielen. Ziel unseres Teams ist, eine spannende Marke zu erschaffen, die derart ausgeklügelte Mechaniken enthalten wird, die zum mehrfachen Durchspielen ermuntern. Wir sind der Meinung, dass es viel zu wenig Spiele am Markt gibt, die dies wirklich bieten“, kommentierte Karel Kališ, Studio-Game-Director von Ashborne Games, die Gründung des neuen Studios.

In den nächsten Monaten wird Ashborne Games nicht nur an „Comanche“ sowie dem besagten Strategie-Rollenspiel arbeiten. Darüber hinaus befindet sich das Studio weiterhin auf der Suche nach erfahrenem Personal und soll in der Zukunft kontinuierlich wachsen.

Quelle: Ashborne Games (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Awaken sagt:

    mit anderen worten, ein studio ohne erfahrung

  2. Barlow sagt:

    Ab wann hat man denn Erfahrung?

  3. ren sagt:

    @Awaken
    Wie kommst du darauf? Im Text steht: "Derzeit sind bei Ashborne Games 38 Menschen beschäftigt. Darunter verschiedene Branchenveteranen, die in der Vergangenheit an bekannten Titeln wie der „Mafia“-Reihe, „Arma“, „Silent Hill: Downpour“, „Vigor“ oder der „UFO“-Trilogie mitgewirkt haben. Die Erfahrungen der Branchenveteranen soll genutzt werden, um den Spielern spannende und hochwertige Videospielunterhaltung zu liefern." Liest sich so, als wären die nicht unerfahren. Man kann gespannt sein was dieses Studio so auf die Beine stellen will.

  4. RikuValentine sagt:

    Jedes Studio hat mal ein erstes Spiel entwickelt.

  5. Saowart-Chan sagt:

    @Awaken

    Hä? xD

    hast du den Artikel überhaupt gelesen? >w>

  6. xjohndoex86 sagt:

    Awaken ist wie Chuck Norris. Der Artikel liest ihn. ^^

  7. Saowart-Chan sagt:

    xjohndoex86

    xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

  8. Awaken sagt:

    die kids sind heute nicht die hellsten, dafür haben sie jedoch viel meinung, zum verständnis; selbst wenn das studio erfahrene mitarbeiter hat, das bedeutet überhaupt nicht, dass das produkt wertvoll ist. man wird wohl eine standardisierte schiene fahren, wenn man sich nichts traut. man traut sich vor allem nichts, weil das geld kostet

  9. Saowart-Chan sagt:

    @Awaken

    "selbst wenn das studio erfahrene mitarbeiter hat, das bedeutet überhaupt nicht, dass das produkt wertvoll ist."

    Hä, darum geht es doch gar nicht? xDDD

  10. TheSchlonz sagt:

    Hmm, Awaken hat recht. Wenn man genau nimmt, dann gibt es überhaupt keine Studios die Erfahrung haben. In 99,99 % aller Fälle haben nämlich die Mitarbeiter die Erfahrung.

  11. acor139 sagt:

    @Awaken
    Genau so siehts aus.

  12. IamYvo sagt:

    Junge, warum liest man denn immer noch nichts zu Time Splitters? Schimmelt die Marke etwa schon wieder ewig rum nach einem Kauf?

  13. ren sagt:

    @Awaken
    Viel Meinung also...darf ich ein Paar Wortfetzen von dir zusammenfassen? "Studio ohne Erfahrung...eventuell hat das Studio erfahrene Mitarbeiter...Produkt eventuell nicht wertvoll...wohl standardisierte Schiene fahren...weil man sich nichts traut, da evtl. zu teuer." Du hast hier zu dieser News die meiste Meinung, ohne überhaupt irgendetwas zu wissen. Dein Licht leuchtet sehr hell.
    Ich wünsche dem Studio auf jeden Fall viel Erfolg. Man kann gespannt sein.