Dead or Alive: Director Shimbori verlässt Koei Tecmo Games

Kommentare (3)

Wie Yohei Shimbori bekannt gab, entschloss er sich dazu, den japanischen Publisher Koei Tecmo Games nach mehr als 16 Jahren zu verlassen. In der Vergangenheit bekleidete Shimbori bei der Entwicklung der "Dead or Alive"-Reihe verschiedene Posten.

Dead or Alive: Director Shimbori verlässt Koei Tecmo Games

Wie sich einer aktuellen Mitteilung entnehmen lässt, verliert der japanische Publisher Koei Tecmo Games einen seiner bekanntesten Köpfe.

Die Rede ist von Yohei Shimbori, der sich nach mehr als 16 Jahren dazu entschloss, Koei Tecmo Games zu verlassen. Zu den Gründen, die zu seinem Abschied führten, äußerte sich Shimbori nicht. Stattdessen führte der Branchenveteran lediglich aus: „Mit dem heutigen Tag habe ich Koei Tecmo Games verlassen. Ich habe 16 Jahre lang an Dead or Alive gearbeitet, und während es Zeiten gab, in denen ich zufrieden war, gab es auch Zeiten, in denen ich den Erwartungen nicht gerecht werden konnte.“

Zum Thema: Koei Tecmo vs. Capcom: Einspruch im Patentstreit abgelehnt – Strafzahlung für Koei Tecmo bestätigt

Und weiter: „Ich will die Gelegenheit nutzen, um den vielen Menschen, die mich unterstützt und sich um mich gekümmert haben, meine volle Dankbarkeit auszusprechen. Vielen Dank.“ In der Vergangenheit bekleidete Shimbori bei der Entwicklung der „Dead or Alive“-Reihe unterschiedliche Posten.

An diesen Titeln wirkte Shimbori mit

  • Dead or Alive Ultimate (2004) – Planner
  • Dead or Alive 4 (2005) – Game Designer
  • Dead or Alive Xtreme 2 (2006) – Game Designer
  • Dead or Alive Paradise (2010) – Director
  • Dead or Alive Dimensions (2011) – Director
  • Dead or Alive 5 (2012) – Director
  • Dead or Alive 5 Ultimate (2013) – Director
  • Dead or Alive 5 Last Round (2015) – Director
  • Dead or Alive 6 (2019) – Producer und Director

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. -KEI- sagt:

    OK
    Koennen wir bei dem Titel wieder back to the roots?

  2. Horst sagt:

    Der nächste Teil dann bitte wieder ohne diesen DLC- und Season-Pass-Wahnsinn!!!!

  3. Banane sagt:

    90 Euro Season Pässe sind einfach eine Frechheit.

    So ein Pass sollte egal bei welchem game 30 Euro nicht überschreiten. Alles darüber ist Wucher.