Ghostrunner: 505 Games erwirbt die Markenrechte

Kommentare (3)

Die Rechte am letztes Jahr unter anderem für PlayStation 4 erschienenen First-Person-Action-Game "Ghostrunner" wurden aufgekauft. Co-Publisher 505 Games sicherte sich die Marke für einen Preis von 5 Millionen Euro.

Ghostrunner: 505 Games erwirbt die Markenrechte
"Ghostrunner" ist unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich.

Vergangenes Jahr erschien der brutale First-Person-Slasher „Ghostrunner“ unter anderem für die PlayStation 4. Nachdem 505 Games als Co-Publisher bereits dabei half, das Spiel überhaupt zu veröffentlichen, berichtet nun unter anderem Gematsu, dass das Unternehmen die Rechte an der IP übernommen hat. Pläne für eine solche Akquisition habe es bereits zuvor gegeben, allerdings hätten sich alle Beteiligten erst jetzt einigen können.

Ghostrunner: Entwicklerstudio soll an weiteren Verkäufen beteiligt werden

Insgesamt ließ sich der italienische Publisher 505 Games die Übernahme der „Ghostrunner“-IP 5 Millionen Euro kosten. Darüber hinaus übernimmt die Firma auf diese Weise ebenfalls „alle Lizenzen für die im Spiel verwendeten technologischen Leistungen“. Co-Publisher von All In! Games soll weiterhin mit einem Anteil der Gewinne, die die noch kommenden Verkäufen des Spiels generieren, beteiligt werden.

Wie Piotr Zygadlo, der CEO von All In! Games verriet, habe 505 Games bereits vor dem Verkaufsstart des Titels versucht, die Rechte an der Marke zu erwerben, allerdings habe die polnische Firma die vorherigen Angebote ausgeschlagen. Der Publisher sei während der Anfangszeit der Partnerschaft nicht dazu bereit gewesen, „den Betrag zu zahlen, den wir erwarteten“.

Da der First-Person-Slasher jedoch sowohl bei Kritikern als auch Spielern gut ankam und sich somit als ein großer Erfolg für die Verantwortlichen erwiesen hat, habe 505 Games sein Angebot überdacht. Der Publisher sei nach der positiven Resonanz auf den Titel davon überzeugt worden, einen neuen Deal vorzuschlagen. Letztendlich habe 505 Games, wie Zygadlo verrät, All In! Games eines dieser „schwer abzulehnenden [Angebote]“ unterbreitet, auf das das Unternehmens schließlich eingegangen sei.

Zum Thema: PS4-Demo ist jetzt verfügbar – aktuelle Verkaufszahlen bekannt

„Ghostrunner“ wurde von One More Level, 3D Realms und Slipgate Ironworks entwickelt und ist seit dem 27. Oktober 2020 für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch sowie den PC erhältlich. Versionen für die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S sollen Ende 2021 folgen.

Was ist eure Meinung zur Übernahme der „Ghostrunner“-IP durch 505 Games?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. kema2019 sagt:

    Bin super angetan von dem Game aber warte leider noch auf die PS5. :/

  2. Wastegate sagt:

    Ist ein super Game aber der letzte Level hat mich fast in den Wahnsinn getrieben

  3. The-Last-Of-Me-X sagt:

    Ich bin zu alt, viel zu alt, für solche Games...