Terminator Resistance: PS5-Upgrade könnte sich ein wenig verspäten

Kommentare (16)

Ende des Monats erscheint der Action-Titel "Terminator: Resistance" in Form einer Enhanced-Edition für die PlayStation 5. Wie die Entwickler von Teyon einräumten, könnte das Upgrade auf die PS5-Version noch etwas länger auf sich warten lassen.

Terminator Resistance: PS5-Upgrade könnte sich ein wenig verspäten
"Terminator: Resistance" erscheint in Kürze für die PS5.

Bereits Ende des vergangenen Jahres kündigten Reef Entertainment und das Entwicklerstudio Teyon eine Enhanced-Edition zum Action-Titel „Terminator: Resistance“.

Diese wird am 30. April 2021 und somit Ende des Monats für die PlayStation 5 veröffentlicht. Im Rahmen der offiziellen Ankündigung der PS5-Version wurde zudem bestätigt, dass alle, die „Terminator: Resistance“ für die PlayStation 4 erworben haben, die Möglichkeit erhalten, ihre Version einem kostenlosen Upgrade auf die überarbeitete PS5-Fassung zu unterziehen.

Upgrade setzt zusätzliche Arbeit voraus

Laut den Entwicklern von Teyon könnte das Upgrade ein wenig später erscheinen als die PS5-Version an sich, da das Upgrade etwas zusätzliche Arbeit voraussetzt. Hierzu führen die Macher aus: „Da die Enhanced-Version jedoch nach der Veröffentlichung der PS4-Version entwickelt wurde, wurde uns kürzlich mitgeteilt, dass auf Seiten von Sony einige zusätzliche Arbeiten durchgeführt werden müssen, um sicherzustellen, dass die Upgrades von der PS4 auf die PS5 reibungslos verlaufen.“

Zum Thema: Terminator Resistance Enhanced: PS5-Version mit Release-Termin bestätigt

Und weiter: „Bis jetzt haben wir noch keinen endgültigen Termin erhalten, an dem Sony dies abschließen kann. Infolgedessen besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass das Upgrade von PS4 auf PS5 zum Launch von Terminator: Resistance Enhanced am 30. April nicht verfügbar ist und erst kurze Zeit später folgt.“

„Bitte seien Sie versichert, dass wir alles tun, um dieses Upgrade so schnell wie möglich für Sie bereit und verfügbar zu machen, und wir werden Sie über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden halten, sobald sich Fortschritte ergeben.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Fatalis sagt:

    Wo kann man sich die Steelbock bestellen?

  2. samonuske sagt:

    mal eine frage bin ja auch schon seit PS1 dabei habe nun auch die PS5 seit Ostern. Aber das ein Update Geld kostet,klar mehr aufwand und so...
    Aber gab es so etwas von der 3er auf der 4er auch. Oder wurde es da noch umsonst gemacht bzw gar nicht erst erwähnt oder ist das wirklich was ganz neues !?

  3. logan1509 sagt:

    Das kostet doch nichts. Oben steht doch "kostenlos" im Text mit dabei.

  4. Zentrakonn sagt:

    Lesen !!!

  5. RudeCallBoy sagt:

    Weiß jemand was aus der Schwesterseite playm.de geworden ist?

  6. RikuValentine sagt:

    Gibt es halt nicht mehr.

  7. RikuValentine sagt:

    @samonuske

    Auf PS3 gab es sehr selten Upgrades auf PS4 Games. Und oft haben die auch gekostet.

  8. samonuske sagt:

    ich beziehe es doch auf die kostenpflichtigen Updates

  9. samonuske sagt:

    danke dir Riku für die info

  10. Der Coon sagt:

    @samonuske: damals gab es keine weil PS3 und PS4 nicht kompatibel waren. Da hast einfach das Game neu kaufen müssen.
    Die meisten Upgrades von PS4 auf PS5 sind kostenlos. Bei MK11 musste ich 0,28 Cent zahlen (warum auch immer). Aber selbst die hat Sony mir automatisch wieder gut geschrieben.

  11. RikuValentine sagt:

    Ja aktuell gibt es eigt fast nur kostenlose Upgrades. Nur DMC5 fällt mir ein wo Capcom das nicht anbietet.

  12. St1nE sagt:

    Wreckfest update zb kostet was, bei Control gab es das Next Gen Update auch nur bei der Premium Edition.

  13. Banane sagt:

    Wreckfest Update kostet 10 Euro.

  14. HuStLa sagt:

    @Der Coon Ich glaube bei Games ab 18 müssen die in Deutschland zwecks Verifizierung ein paar Cent nehmen. Deswegen ist Warframe auch nicht kostenlos gewesen. Ich musste auch für das Borderlands Upgrade 30 Cent oder so bezahlen.

  15. Fatalis sagt:

    Ich frage deshalb weil es ja entsprechend ne feste Version geben soll das Spiel an sich hab ich ja nicht mehr deshalb frage blöde 😉

  16. Noir64Bit sagt:

    @RikuValentine
    Upgrades von der PS3 auf die PS4 waren nie kostenlos weil es keine Software Upgrades gab, weil die Spiele von der PS3 nie auf der 4 installiert werden konnten.
    Das ist bei der 4 auf die 5 erstmals überhaupt möglich!

    Nur mal so nebenbei bemerkt. 😉

Kommentieren