Crysis Remastered: PS5-Version im Performance-Test

Kommentare (11)

Nach dem jüngsten Update wurde "Crysis Remastered" von Digital Foundry einem Perforamnce-Test unterzogen, wobei die auf der PS5 spielbare Version in den Fokus rückte.

Crysis Remastered: PS5-Version im Performance-Test
"Crysis Remastered" kam im vergangenen Jahr auf recht magere Bewertungen.

Crytek stellte für „Crysis Remastered“ kürzlich ein neues Update zum Download bereit, das unter anderem Verbesserungen für die Konsolen PS5 und Xbox Series X/S mit sich brachte. Im Fall der PS5-Version können dadurch die folgenden Modi genutzt werden:

  • Performance Mode – 1080p – 60 FPS
  • Quality Mode – 1800p – 60 FPS
  • RayTracing – 1440p – 60 FPS

Analyse von Digital Foundry

Digital Foundry nahm das Update von „Crysis Remastered“ zum Anlass, um das Spiel auf der PS5 einem erneuten Performance-Test zu unterziehen. Dabei kam heraus: Während der Shooter in der aktualisierten Version viel besser läuft als in der Basisversion, gibt es immer noch einige Unzulänglichkeiten bei der Bildrate, besonders im Performance-Modus.

Dem Test zufolge erreicht der Performance-Modus von „Crysis Remastered“ auf der PS5 bei einigen Gelegenheiten nicht die 60 FPS-Marke, sondern sinkt auf hohe 50er und in einigen Fällen sogar auf 40er Werte.

Im Qualitätsmodus stößt das Spiel während der intensiveren Spielmomente auf spürbare Probleme, besonders in den ersten beiden Speilabschnitten des Titels, wo die Auflösung von ihrem 1800p-Ziel auf bis zu 1080p fällt. Auch die Framerate hat in dieser Zeit ein paar Schwierigkeiten.

Weitere Meldungen zum Thema: 

Digital Foundry betont, dass der Performance-Modus von „Crysis Remastered“ in späteren und weniger anspruchsvollen Spielabschnitten nicht mehr so viele Probleme mit der Bildrate aufweist. Nachfolgend könnt ihr euch das Analyse-Video anschauen:

Das erwähnte Update hat noch mehr zu bieten: Nach der Einführung des klassischen Ascension-Levels in der PC-Version von „Crysis Remastered“ kommen nun auch PlayStation- und Xbox-Spieler in den Genuss dieses Spielabschnittes. Darin müsst ihr einen MV-24H Vulture VTOL unter intensivem Beschuss von einer Insel steuern. Unsere komplette Meldung zum Update findet ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 90ziger sagt:

    Klingt doch ganz gut. Hätte ich mich nicht durch die Ps4 Version gequält für Platin. Dann hätte ich es definitv jetzt ganz entspannt gemacht. Spielerisch immer noch top. Teil 2 und 3 wären auch geil 🙂

  2. Banane sagt:

    Ich würde mir nie wieder ein Crytek game kaufen, nach dem Debakel bei diesem Remastered.

    Das ist nicht mehr das Team von früher. Crytek kann nix mehr.

  3. Der Coon sagt:

    @Banane: Volle Zustimmung!

  4. Banane sagt:

    Unglaublich.

    Im Video PS5 Quality Mode und dann immer noch dieses derbe Ruckeln bei den Checkpoints.

    Guckt mal beim Abschuss des Helis gleich am Beginn des Videos.

    Eigentlich eine Frechheit wenn man sich das auch noch herzeigen traut und dann mit ner PS5 Version wirbt.

  5. Saleen sagt:

    Läuft im übrigen auf dem PC auch sehr bescheiden zumindest auf den Settings "Can it Run Crysis" ^^

  6. MIMIMII sagt:

    Läuft auf jeden Fall besser auf der PS5 aber die Grafik ist einfach scheiße. Sieht halt aus wie Very Low Settings. Die Explosionen sind ein absoluter Witz.

  7. Banane sagt:

    @Saleen

    PC gamern wird sogar geraten, dass sie einfach bei der normalen Version bleiben sollen, da die Remastered einfach viel schlechter ist.^^

    Hab ich mal irgendwo gelesen und mir Vergleichsvideos der normalen PC Version und der Remastered dazu angeguckt.

    Unfassbar wie die das Spiel vergewaltigt haben mit diesem Remastered.

  8. westersburg sagt:

    Die Cryengine, vorallem in Crysis 1 hat halt unfassbar schlechtes Ressourcenmanagement. Aus diesem Grund läuft Crysis 1 auch auf guten PCs immer noch echt bescheiden. In Crysis 2 und 3 konnte man mit schlechterer Hardware bessere Resultate erzielen. Crysis Remastered ist trotzdem (auch wenns vielleicht ein Armutszeugnis ist) das CryEngine Spiel mit der besten Konsolenperformance. Sollten Teil 2 und 3 auch noch remastered werden, bin ich gespannt, was man auf Series X und PS5 rausholen kann...

  9. MIMIMII sagt:

    Verstehe aber trotzdem nicht warum Remastered so ein hartes Visual Quality Downgrade bekommen hat. Das hab ich 2007 um EINIGES besser in Erinnerung. Die PS5 kann ja wohl mehr als das. Ich hoffe aber trotzdem auf eine Crysis Trilogie Remastered als Natives PS5 Game. Wäre doch ne super Techdemo für die New-Gen.

  10. Eqlipzhe sagt:

    Drosselstation wieder am Limit xD

  11. Saleen sagt:

    @Banane

    Crysis 1 habe ich noch. Installiert mit vielen Mods sieht das im Vergleich zum Remaster einfach Bahnbrechend aus

    Die sollten alle mal ein Technik Seminar von ID Software besuchen gehen und sich Tipps von Pros geben lassen. Die können anscheinend fast alle nicht programmieren ^^