PSN Store Sale: Rund 800 Angebote für PlayStation-Spieler

Kommentare (9)

Falls ihr im PlayStation Store ein paar Euro ausgeben möchtet, bietet sich aktuell eine weitere Gelegenheit. Rund 800 Angebote wurden von Sony freigeschaltet.

PSN Store Sale: Rund 800 Angebote für PlayStation-Spieler
"Control" ist mal wieder im Angebot.

Sony hat im PlayStation Store erneut an der Preisschraube gedreht, sodass ihr ausgesuchte Spiele erneut zu reduzierten Preisen erwerben könnt. Rund 800 Games sind im PSN-Shop günstiger zu haben. Viele davon waren in den vergangenen Monaten allerdings mehrfach im Sale. Mit einem Klick auf die jeweiligen Spielenamen landet ihr direkt im PlayStation Store.

For Honor, Syberia 3 und mehr

Im Angebot ist beispielsweise die „For Honor Standard Edition“, die von PS Plus-Usern im Februar 2019 bereits kostenlos entgegengenommen werden konnte. Alle anderen Spieler können in dieser Woche für 9,89 statt 29,99 Euro zuschlagen. Ein weiteres Angebot ist „Syberia 3“. Dank des neusten Sales könnt ihr das Adventure rund um Kate Walker für 9,99 statt 49,99 Euro erwerben. In den vergangenen Jahren wurde dieser Preis mehrfach erreicht.

Im Fall von „Aven Colony“ sank der Preis von 29,99 auf 8,99 Euro. „Okami HD“ bekommt ihr 50 Prozent günstiger für 9,99 Euro. Erstmals für 26,99 statt 44,99 Euro ist die „Dynasty Warriors 9 Digital Deluxe Edition“ dabei. „The Crew 2“ bekommt ihr im Rahmen des Sales momentan für 9,99 statt 49,99 Euro. Das Rennspiel ist ein regelmäßiger Gast in den Angeboten. Die „The Crew 2 Gold Edition“ könnt ihr für 19,79 statt 89,99 Euro erwerben.

Weiter geht es mit „Little Dragons Café“. Im Zuge des neusten Sales wird der Titel im PlayStation Store für 31,49 statt 44,99 Euro angeboten. Und falls ihr die komplette Season von „Life is Strange 2“ erleben möchtet. Für 13,10 statt 32,77 Euro werdet ihr im Sale fündig. Wie wäre es mit „Call Of Cthulhu“? 7,49 statt 29,99 Euro zahlt ihr im PSN dafür. Günstiger war der Titel dort noch nicht zu haben.

Im Fall von „We Happy Few“ gibt es zwei Rabattpreise. Während Standarduser im PlayStation Store 17,49 statt 69,99 Euro bezahlen, können PS Plus-User für 13,99 Euro zuschlagen. „Anthem“ wird momentan für 10,49 statt 69,99 Euro verkauft. „The Forest“ bekommt ihr für 6,79 statt 16,99 Euro. Auch hierbei handelt es sich um den bisherigen Bestpreis im PlayStation Store. Einige weitere Angebote in der Übersicht:

Wie anfangs erwähnt befinden sich momentan rund 800 Games bzw. Versionen von Spielen im PSN-Sale, sodass es sich bei den genannten Angeboten nur um einen Bruchteil der neusten Schnäppchen handelt. Eine vorläufige Übersicht findet ihr auf psprices.com. Auch im PlayStation Store sollten sie im Laufe des Tages in der entsprechenden Kategorie landen.

Weitere Meldungen zu PlayStation: 

Falls nichts im neuen Sale für euch dabei ist, könnten euch die PlayStation Plus-Spiele glücklicher machen, die heute gegen 17:30 Uhr enthüllt werden. In der Zwischenzeit könnt ihr die PS Plus-Spiele für April 2021 laden, falls noch nicht geschehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr. Riös sagt:

    Wieso muss man bei den Angeboten eigentlich immer einen Fließtext nutzen? Ich finde es so anstrengend die Angebote herauszulesen, dass ich immer wenn hier Angebote vorgestellt werden, ich mir ne Liste von ner anderen Seite heranziehe.

    Links Spiel - Mitte Preis vorher - Rechts Preis mit Rabatt

  2. hgwonline sagt:

    Little Dragon Cafe für nur 31,99... den Titel bekommst man als Retail für unter 10 Euro hinterhergeworfen, und das soll dann ein Angebot sein... und ja das ist wirklich anstrengend mit dem Fließtext!

  3. Smoff sagt:

    Das wollte ich auch gerade schreiben mitm Fließtext;)
    Das ist wirklich net optimal und anstrengend...lese ich deswegen nie.

  4. SirYesSir sagt:

    damit die verweildauer der leser länger auf der seite ist. hat was mit den werbeschaltungen zu tun. je länger die leute auf einer seite sind, desto höher können werbeeinnahmen generiert werden. mich nervt es auch...

  5. Maik Seidl sagt:

    @SirYesSir
    Das stimmt so nicht.

  6. rocco-rococco sagt:

    Naja, ich könnte mir vorstellen, dass fie Leute mehr Zeit für den Artikel benötigen, wenn eine Liste durchgelesen wird, statt gleich fie Seite wieder zu verlassen, da es fließtext ist (mich eingeschlossen)

    Herr seidl: warum werden diese Artikel in fließtext, statt als Liste erstellt?

  7. SirYesSir sagt:

    @Mark Seidl: sondern?

    gefühlt in jedem zweiten beitrag über neue angebote finden sich allerhand kommentare, die diesen fließtext hinterfragen und es für unangenehm empfinden. früher war es doch auch schön aufgelistet.

  8. hgwonline sagt:

    So ist es, die Kritik am Fließtext wird hier komplett ignoriert. Und wenn dem nicht so ist, warum wird dann nicht begründet? Aussage also ohne jegliche Argumentation entgegengesprochen...

  9. Brok sagt:

    Kann denn jemand von den ganze JRPG im Angebot irgendwas empfehlen?