Escape from Tarkov: Battle for Concordia vorgestellt – Details und Trailer

Kommentare (9)

In einem Trailer zu "Escape from Tarkov" wird ein neuer Schauplatz vorgestellt. Es handelt sich um Concordia. Wann der Survival-Shooter für Konsolen erscheinen wird, ist weiterhin offen.

Escape from Tarkov: Battle for Concordia vorgestellt – Details und Trailer
"Escape from Tarkov" ist als Early-Access-Version auf dem PC verfügbar.

Konsolenspieler müssen zwar weiterhin auf die Verfügbarkeit des Survival-Shooters „Escape from Tarkov“ warten. Doch auch sie werden früher oder später in den Genuss einer neuen Map kommen, die in dieser Woche vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um ein osteuropäisches Setting namens Concordia, das die Spieler vor neue Herausforderungen stellen soll. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr dazugehöriges Teaser-Video.

Ab in die Business-Klasse

„Concordia“ ist ein Wohnkomplex der Business-Klasse, bestehend aus zwei Gebäuden. Er befindet sich im geschäftlichen Teil des zentralen Bezirks, zwischen den Straßen Razvedchikov und Kamchatskaya. Die Architektur des Komplexes wird von klaren geometrischen Formen und geraden Linien der Fassaden dominiert. Es wurde ein System von hinterlüfteten Fassaden verwendet, das im Winter zum Warmhalten beiträgt und im Sommer vor Überhitzung schützt.

Die Farbpalette ist zurückhaltend, während hohe Decken und Panoramafenster zu beeindrucken wissen. Ein weiterer Vorteil des Wohnkomplexes Concordia ist die ausreichende Anzahl von Parkplätzen in der Tiefgarage – immerhin 149 Stellplätze. Der Innenhof ist geschlossen, begrünt und enthält Funktionsflächen für Spiel, Sport und Erholung sowie einen Gästeparkplatz.

Bewohnen wollt ihr den Komplex in „Escape from Tarkov“ sicherlich nicht. Vielmehr dient der Schauplatz als Ort des Überlebenskampfes. Mit dem neuen Update wird offenbar ein militärisches Fahrzeug freigeschaltet, aus dem zahlreiche schwer gepanzerte Soldaten springen. Weitere Details liegen dazu noch nicht vor.

Konsolenankündigung von Escape from Tarkov: 

„Escape from Tarkov“ ist seit Jahren als Beta für den PC verfügbar. Die Konsolenversion wurde im vergangenen Januar angekündigt. Wann mit einer Veröffentlichung gerechnet werden kann, ist offen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Sieht eigentlich ziemlich geil aus. 🙂

  2. ResidentDiebels sagt:

    ziemlich 0815.

    Grafik ist echt mies.

  3. ResidentDiebels sagt:

    Die Architektur des Komplexes wird von klaren geometrischen Formen und geraden Linien der Fassaden dominiert. Es wurde ein System von hinterlüfteten Fassaden verwendet, das im Winter zum Warmhalten beiträgt und im Sommer vor Überhitzung schützt.
    Die Farbpalette ist zurückhaltend, während hohe Decken und Panoramafenster zu beeindrucken wissen.
    -----------------------------------

    Klingt wie eine Immobilien Anzeige. Wen interessiert sowas?

  4. Saowart-Chan sagt:

    Dass war mein Überraschungstitel vom Summer Game Fest! :3

  5. Saowart-Chan sagt:

    @ ResidentDiebels

    Gerade du, der immer sehr hohe Erwartungen im Bereich „Realismus“ hat. Sollte EFT doch genau das Spiel für einem sein! o.O

  6. Doppeldenker86 sagt:

    Endlich mal nicht auf hochglanzpolierter CoD-like-Shooter
    Soll ne Art "soulslike" Shooter sein.

  7. OldMcDubel sagt:

    EFT! Wie cool. Ich sehe mir gerne die Streams von TotalyAccro auf Twitch an. Sehr geiles Spiel, mit nem hohen Schwierigkeitsgrad... bzw. Ost es eins der realistischen Spiele, die es gibt. Kannst kaum abwarten es auf Konsole szu spielen. Habe leider keinen PC.

  8. Horkruks sagt:

    Das Spiel selber hat so viel Potenzial!
    Schade das wir darauf ewig warten müssen.
    Bis das bei uns landet gibt's dann Tarkov 2...

  9. Ifosil sagt:

    @ResidentDiebels

    Sowas interessiert echte Gamer, die sich auch für diese Materie interessieren.