Diablo 2 Resurrected: Seit der Alpha wurden viele Verbesserungen vorgenommen

Kommentare (5)

Das Action-Rollenspiel "Diablo 2: Resurrected" hat seit der Beta einige Verbesserungen erhalten. Blizzard Entertainment hat entsprechende Details zu den Änderungen verraten.

Diablo 2 Resurrected: Seit der Alpha wurden viele Verbesserungen vorgenommen

Blizzard Entertainment hat auf dem PC bereits eine technische Alpha zu „Diablo 2: Resurrected“ veranstaltet und eine Menge Feedback gesammelt. Nun haben die Entwickler noch einmal einige Details verraten, die die Verbesserungen betreffen, die man seit April vorgenommen hat.

Das Feedback wurde umgesetzt

Demnach hat man visuelle Verbesserungen, Vereinfachungen, Anpassungen für die Barrierefreiheit und mehr umgesetzt, die sich die Spieler gewünscht haben. Die Entwickler möchten die grafischen Möglichkeiten der aktuellen Generation nutzen, um den Klassiker so originalgetreu wie möglich zu modernisieren. Unter anderem hat man die visuellen Effekte für die Zauber „Blitz“, „Blizzard“ und „Heiliger Frost“ überarbeitet. Zudem wurden neue Farben für Statuseffekte zugewiesen.

Des Weiteren hat man die Animationen für Mana und Leben sowie Symbole aktualisiert. Dabei wurden vor allem die Farben von Gegenständen angepasst. Es wurden auch zahlreiche Vereinfachungen vorgenommen. Dazu heißt es in einem Blogeintrag:

„Vereinfachungen umfassen eine breite Auswahl an Funktionen, die Spiele zugänglicher machen sollen, ohne das grundlegende Gameplay zu beeinflussen. Wenn sie korrekt umgesetzt werden, können Vereinfachungen die Spielbarkeit bereichern und den Spielspaß erhöhen. Für Diablo II: Resurrected wollten wir diese Erfahrung optimieren, ohne dass die Elemente verlorengehen, die das Originalspiel so unverwechselbar gemacht haben. In diesem Spiel gibt es so viele besondere Eigenarten und Systeme, dass es letztendlich die ursprüngliche Spielerfahrung sabotieren würde, sollten sie modernisiert werden. Also haben wir uns zurückgehalten, um die authentische Erfahrung zu schützen, während wir beim Entwicklungsprozess auch das Feedback der Spieler berücksichtigt haben.“

Mehr zum Thema: Diablo 2 Resurrected – Der Controller-Steuerung kam besondere Aufmerksamkeit zu

Weitere Details zu den Änderungen kann man bei Interesse auf der offiziellen Seite entdecken. Im August wird eine geschlossene Beta stattfinden, die den Spielern die Neuerungen vorstellen wird. Daraufhin sollen auch Konsolenspieler im Rahmen der offenen Beta eine Chance erhalten. In dieser werden fünf verschiedene Klassen (Amazone, Barbar, Paladin, Zauberin, Druide) spielbar sein. Zudem kann man eine Gruppe von bis zu acht Spielern bilden.

„Diablo 2: Resurrected“ erscheint am 23. September 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Mir ist aufgefallen das man Diablo 2 nirgends als CD Version kaufen nur digital im Store

  2. Echodeck sagt:

    Weiss jemand schon wann die Beta stattfindet, die war ja für alle Preorder ...

  3. luckY82 sagt:

    @Eichodeck

    Bis jetzt weiss man nur, dass die Beta im laufe des Monat August stattfinden wird. Genaues Datum ist noch ausstehend.

  4. PS5 Gamer sagt:

    oh ein Gegner: viereck, viereck, viereck. Ich hab Spaß.

  5. luckY82 sagt:

    @PS5 Gamer

    Man merkt, dass du ein Ver.sager bist...