Soul Calibur 6: Erreicht nach fast drei Jahren einen weiteren Verkaufsmeilenstein

Kommentare (4)

Ein weiterer Verkaufsmeilenstein für "Soul Calibur 6"! Bandai Namco Entertainment möchte nach fast drei Jahren einen weiteren Erfolg für das Kampfspiel feiern und bedankt sich bei allen Fans für die Unterstützung.

Soul Calibur 6: Erreicht nach fast drei Jahren einen weiteren Verkaufsmeilenstein

Vor fast drei Jahren erschien das Kampfspiel „Soul Calibur 6“ für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC. Bandai Namco Entertainment hatte in all der Zeit auch mehrere DLC-Charaktere veröffentlicht, um den Spielern mehr Möglichkeiten zu bieten. Dafür war man unter anderem eine Crossover-Partnerschaft mit Square Enix eingegangen, um 2B aus „NieR: Automata“ ins Spiel zu bringen. Auch Geralt aus „The Witcher“ hatte seinen Auftritt in dem Kampfspiel.

Nun hat der Publisher die neuesten Verkaufszahlen enthüllt, da „Soul Calibur 6“ einen neuen Meilenstein erreichen konnte. Demnach wurde die Marke von zwei Millionen verkauften Einheiten geknackt. Allerdings hat Bandai Namco Entertainment keine konkrete Aufschlüsselung der Verkäufe bereitgestellt, weshalb weder bekannt ist, wie die ausgelieferten Einheiten auf die Plattformen verteilt sind oder ob sich die Käufer für die digitale oder die physische Version entschieden hatten.

„Soul Calibur 6“ erschien im Oktober 2018 für die PlayStation 4, die Xbox One sowie den PC und schickte die Spieler in das 16. Jahrhundert, in dem sie die Geschichte vor dem ersten Teil der Reihe erlebten. Dafür wurden auch verschiedene Charaktere geboten, die man bereits aus vorangegangenen Spielen kannte. So manch neuer Charakter war ebenfalls in dem Kader zu finden.

Weitere Nachrichten zu „Soul Calibur 6“ kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Playzy sagt:

    Offtopic: Und die leute lachen in manchen foren das ghost of tsushima nur 6,5 mio bisher auf 1 konsole, als neue IP, mit einem speziellen setting,dass nicht zusagt, verkauft hat. Esbfreut mich für soul calibur. Damals auf dem Dreamcast teil 1 mit freunden angesuchtet. Herrlich.

  2. Horst sagt:

    Sehr schön, dann kommt ja hoffentlich ein neuer Teil irgendwann, aber diesmal bitte von nem größeren, erfahreneren Team! Teil 6 diente ja als Experiment: Einige Leute aus dem Team wollten unbedingt ein neues SC, wobei die Chefetage dagegen war. Schließlich kam man zum Entschluss, von nem kleinen Team Teil 6 entwickeln zu lassen, ohne viel Support oder Budget. Sollte es floppen, wars das für die Franchise. Sollte es sich gut verkaufen, würde man sich einen Erhalt von SC überlegen!
    Teil 6 war ja auch prinzipiell ein gutes Game, aber an vielen Ecken hat man einfach gesehen, dass da nicht viel Ressourcen freigegeben wurden. Deswegen, wenn ein neues Spiel erscheint, bitte ne Generalüberholung in fast allen Punkten!

  3. Seven Eleven sagt:

    Habs nicht gekauft. Die Animationen und Stages sind einfach zu schwach. Auf der ps1 noch meisterlich, heute eher mau.

  4. Krawallier sagt:

    @playzy 6,5 Millionen Einheiten ist für ein Action Adventure doch extrem gut, zumal es ja nur für die Playstation verfügbar war. 2 Mio für ein Prügler ist ebenfalls sehr gut. Kommt halt immer auf die Relation an.

Kommentieren