Mortal Kombat 11: Ein kommerzieller Hit – Prügler erreicht den nächsten Meilenstein

Kommentare (6)

Wie der Publisher Warner Bros. Interactive bekannt gab, verkauft sich "Mortal Kombat 11" immer noch auf einem soliden Niveau und erreichte kürzlich den nächsten kommerziellen Meilenstein. Auch der mobile Ableger "Mortal Kombat Mobile" verbucht beeindruckende Zahlen.

Mortal Kombat 11: Ein kommerzieller Hit – Prügler erreicht den nächsten Meilenstein
"Mortal Kombat 11" erreichte den nächsten kommerziellen Meilenstein.

Auch wenn der düstere Fighting-Titel „Mortal Kombat 11“ mittlerweile mehr als zwei Jahre auf dem Buckel hat, wurde der Titel bis zuletzt mit Updates und neuen Inhalten unterstützt.

Eine langfristige Unterstützung, die sich positiv auf die Verkaufszahlen von „Mortal Kombat 11“ auswirken sollte. Wie der verantwortliche Publisher Warner Bros. Interactive bekannt gab, wurde der blutige Prügler mittlerweile mehr als zwölf Millionen Mal ausgeliefert beziehungsweise digital verkauft. Die „Mortal Kombat“-Reihe an sich bringt es auf über 73 Millionen verkaufte Spiele.

Entwickler bedanken sich für die Unterstützung

Ed Boon, der Creative-Director hinter der „Mortal Kombat“-Serie, kommentierte den Erfolg wie folgt: „Als Mortal Kombat vor fast 30 Jahren auf den Markt kam, hätte ich mir nie träumen lassen, dass es mit mehr als 73 Millionen verkauften Spielen zu dem Franchise heranwachsen würde, das es heute ist. Wir haben einige der leidenschaftlichsten Fans der Welt und schätzen die Unterstützung, die sie uns im Laufe der Jahre gezeigt haben.“

Zum Thema: Mortal Kombat (2021): Ein blutiger und dummer Spaß – Filmkritik

Neben „Mortal Kombat 11“ erfreut sich laut offiziellen Angaben auch der mobile Ableger „Mortal Kombat Mobile“ großer Beliebtheit. Hier bestätigten die Verantwortlichen von Warner Bros. Interactive, dass der Mobile-Titel weltweit mehr als 138 Millionen Mal heruntergeladen werden.

„Mortal Kombat Mobile“ ist für iOS und Android erhältlich.

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Hab's mir sogar zwei Mal gekauft. Richtig geiles Prügelspiel.

    Schade, dass man aber den Support nun einstellt. Hätte gerne weitere Kämpfer, Arenen und auch mal neue Fatalities oder Friendships gesehen.

    Hoffentlich gibt es MK12 in 2-3 Jahren für PS5.

  2. Blacknitro sagt:

    xD

  3. Kintaro Oe sagt:

    MK12 bitte schon nächstes Jahr für die PS5. 😀

    Gruß

  4. Buzz1991 sagt:

    Ich meine gehört zu haben, dass sich erstmal tun neues Injustice in Arbeit befindet.

  5. naughtydog sagt:

    Hoffentlich kehren sie bei einem MK12 zur Steuerung von MK10 zurück. Kann 11 einfach nicht spielen.

  6. Dark Empire sagt:

    Ist ja auch das einzig vernünftige Prügelspiel, das noch auf dem Markt ist.
    Dazu noch ein sehr gelungener Storymodus.
    DOA, Tekken und Street Fighter sind nur noch Schatten ihrer Selbst. MFG