Journey to the Savage Planet: Entwicklerstudio gründet sich neu und erhält die Markenrechte zurück

Kommentare (3)

Unter dem Namen Raccoon Logic gründeten sich die vor ein paar Monaten von Google geschlossenen Typhoon Studios neu. Wie es in der heutigen Ankündigung heißt, gelang es den Verantwortlichen zudem, sich die Rechte an der "Journey to the Savage Planet"-Marke zurückzuholen.

Journey to the Savage Planet: Entwicklerstudio gründet sich neu und erhält die Markenrechte zurück
Dürfen wir uns auf einen Nachfolger zu "Journey to the Savage Planet" freuen?

Der Schließung der internen Stadia-Entwicklerstudios fielen auch die Typhoon Studios zum Opfer, die vor einiger Zeit von Google übernommen wurden.

Wie die Entwickler des Studios in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt gaben, gelang es ihnen jedoch, das Beste aus der Situation zu machen und unter einem neuen Namen wieder zusammenzufinden. Das frisch gegründete Studio trägt den Namen Raccoon Logic und freut sich laut der heutigen Mitteilung darauf, wieder im Indie-Bereich tätig sein und an neuen Projekten arbeiten zu können. Zu diesen sollen in den kommenden Monaten erste Details folgen.

Bekommt Journey to the Savage Planet einen Nachfolger spendiert?

Weiter heißt es, dass es den Verantwortlichen von Raccoon Logic zudem gelang, sich die Rechte an der „Journey to the Savage Planet“-Marke zurückzuholen. Da die Entwickler das Franchise laut eigenen Angaben ausbauen möchten, dürfte die offizielle Ankündigung des Nachfolgers nur noch eine Frage der Zeit sein.

Zum Thema: PlayStation: Sony Interactive Entertainment unterstützt Indie-Initiative

„Wir freuen uns sehr darauf, die Arbeit, die wir bei den Typhoon Studios begonnen haben, fortzusetzen und das Journey to the Savage Planet-Franchise in Zukunft weiter auszubauen. Wir möchten unseren Partnern bei Tencent, Google und 505 Games für ihre Unterstützung danken“, ergänzte Reid Schneider, der Studioleiter von Raccoon Logic.

„Wir können uns glücklich schätzen, ein großartiges Team zusammengestellt zu haben, von denen viele bei der Entwicklung von Savage Planet mitgeholfen haben, und wir haben auch einige großartige neue Talente hinzugewonnen.“

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Game-art sagt:

    Cool, hoffentlich kommt der Nachfolger für Stadia

  2. DUALSHOCK93 sagt:

    Cool freut mich.

  3. big ed@w sagt:

    Gute News.
    Journey to the savage planet ist das beste unbekannte Spiel des vergangenen Jahres.
    Talentiertes Team.