Dolmen: Gameplay-Trailer liefert frische Szenen aus dem düsteren Rollenspiel

Kommentare (1)

Zum Abschluss der Woche bedachten uns die Entwickler der Massive Work Studios mit einem Gameplay-Trailer zum kommenden Rollenspiel "Dolmen". Dieses liefert euch frische Eindrücke aus dem düsteren Abenteuer.

Dolmen: Gameplay-Trailer liefert frische Szenen aus dem düsteren Rollenspiel
"Dolmen" erscheint 2022.

Nachdem die Entwickler der Massive Work Studios vor einigen Wochen bekannt gaben, dass das Studio mit Prime Matter endlich einen Publisher für das Rollenspiel „Dolmen“ gefunden hat, wurde uns der Titel anlässlich der Gamescom 2021 etwas näher vorgestellt.

So erreichte uns in dieser Woche bereits ein Story-Trailer, in dem etwas näher auf die Handlung von „Dolmen“ eingegangen wurde. Ergänzend dazu stellten Prime Matter und die Massive Work Studios zum Abschluss der Woche einen Gameplay-Trailer zum kommenden Rollenspiel bereit, der unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht bereit steht und euch weitere Eindrücke aus dem Abenteuer liefert.

Erkundet einen geheimnisvollen Planeten

In „Dolmen“ verfrachten euch die kreativen Köpfe der Massive Work Studios auf den weit entfernten Planeten Revion Prime, auf dem zahlreiche Gefahren lauern. Um in dieser unwirtlichen Umgebung überleben zu können und „das dunkelste Geheimnis des Universums zu lüften“, erkundet ihr den Planeten und nutzt dessen Ressourcen, um Gegenstände und Waffen herzustellen.

Zum ThemaDolmen: Publisher gefunden – Horror-Rollenspiel im Trailer vorgestellt

„Nutze deine Erfahrungspunkte, um dich zu verbessern und dich dem zu stellen, was kein Mensch je geschafft hat. Denn, um David Hume zu zitieren: „Das Leben des Menschen ist für das Universum nicht von größerer Bedeutung als das einer Auster.“ Vielleicht hatte er Recht… Oder auch nicht“, so die offizielle Beschreibung weiter.

„Dolmen“ erscheint im Laufe des kommenden Jahres für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Series X/S und wird laut Entwicklerangaben sowohl mit seiner spannenden Geschichte als auch dem düsteren Science-Fiction-Setting punkten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Animationen aus der Hölle
    Nichts für mich, schade...