Diablo 2 Resurrected: Neuer Trailer stimmt auf die Barbaren-Klasse ein

Kommentare (10)

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release bedachten uns die Entwickler von Blizzard Entertainment mit einem frischen Trailer zu "Diablo 2 Resurrected". In den Mittelpunkt rückt dieses Mal die Barbaren-Klasse.

Diablo 2 Resurrected: Neuer Trailer stimmt auf die Barbaren-Klasse ein
"Diablo 2 Resurrected" erscheint im September 2021.

Mit „Diablo 2 Resurrected“ kehrt der legendäre Action-Rollenspiel-Klassiker aus dem Hause Blizzard Entertainment in wenigen Wochen auf die Konsolen und den PC zurück.

Um euch noch einmal auf das vor euch liegende Abenteuer einzustimmen, stellten die Macher von Blizzard Entertainment nun einen frischen Trailer zur Neuauflage bereit. Dieser steht unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht bereit und liefert euch Eindrücke von der Barbaren-Klasse, die serientypisch vor allem auf ihre beeindruckende Physis und wuchtige Nahkampfangriffe setzt.

Ein Klassiker in einem neuen Gewand

Der Barbar ist beispielsweise in der Lage, Gegnern in der Nähe mit seinem Kriegsschrei Schaden zuzufügen, diese zu betäuben oder ihre Verteidigung zu senken. Zusammen mit Fähigkeiten wie dem „Bash“ oder dem „Taunt“ kann der Barbar zudem in Feinde springen und einen Wirbelwind ausführen, um mehrere seiner Widersacher gleichzeitig anzugreifen.

Zum Thema: Diablo 2 Resurrected: Spaßig aber angestaubt – Closed Beta angespielt

„Diablo 2 Resurrected“ wird am 23. September 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S sowie Nintendos Switch veröffentlicht und dem Rollenspiel-Klassiker aus dem Jahr 2000 zu einem Comeback in einem technisch aufgepeppten Format verhelfen. Geboten werden unter anderem eine höhere Auflösung eine verbesserte Framerate.

Zu den weiteren technischen Verbesserungen gehören komplett überarbeitete Charakter-Modelle sowie neue Animationen und Effekte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SirYesSir sagt:

    Wenn man Diablo 3 gerne gespielt hat, wird man mit dieser Diablo 2-Version auch glücklich werden? Habe u.a. gelesen, dass es zwar hübsch aufbereitet wurde, aber das Spiel dennoch 20 Jahre alt ist…

  2. Doniaeh sagt:

    Lass lieber die Finger davon.

  3. BoC-Dread-King sagt:

    Diablo III war ja nicht mehr das Diablo was man kannte: "Düster, legendäre Sound-Untermalung, Atmosphärisch Katakombisch". Genau das bietet einem Diablo II Resurrected und das fühlt sich einfach wunderbar an. Einzig was mich nervt, dass Blizzard aktuell keine Retail Versionen im Plan hat -.-.

  4. dukatan sagt:

    Wenn du D3 geil findest mit seinem Bum Bum Bang speedrun gehabe wirst du mit d2 keinen Spaß haben. Das Spiel ist deutlich entschleunigter wie d3. Allein schon das Inventar zwingt dich alle 5 min in die Stadt

  5. Sak sagt:

    Also zum Vergleich, ich habe c.a. 10k Stunden in Diablo 2 und 150 Stunden in diablo3.
    Ich weiß nicht in wie weit man die Rückrechnung machen kann, aber diablo2 ist halt ein echt anderes Spiel.
    Diablo3 kommt mehr Casual rüber mit Pony Grafik und Diablo 2 ist etwas düsterer mit langsameren gameplay. Wobei eine 200fcr light sorc auch ziemlich stressig sein kann

  6. Fischmann sagt:

    Hab mir die Demo mal runtergeladen. Es ist wie früher, wenn man mal von der Lobby absieht.
    Habe Diablo 2 damals geliebt aber ich werde es mir nicht mehr kaufen.
    Völlig veraltetes Gameplay und Menüführung aus der Hölle.

  7. Sid3521 sagt:

    Demo?

  8. BoC-Dread-King sagt:

    Eine Demo gibt es nicht, es gab nur eine Beta. Die war allerdings überzeugend und führt mich zurück zu den Wurzeln von Diablo :).

  9. Spottdrossel sagt:

    Diablo 3 war mein erstes Diablo und hat mir sehr viel Spaß bereitet. Die Beta vom Remake hier hat mich echt abgeschreckt, fühlt sich an wie ein anderes Spiel und man merkt deutlich das Alter von jenem bei den Gameplayelementen. Fazit ist, dass es mir gar nicht zusagt und ich jedem Diablo 3 Einsteiger auch davon abraten würde. Ich verstehe aber hingegen Fans der Reihe die da nochmal in Nostalgie schwelgen möchten und möchte das Game hier keinesfalls madig reden.

  10. BoC-Dread-King sagt:

    DIII hat sich halt leider weit entfernt von den Ur-Diablos. Also entweder man holt sich nun DIIR oder man wartet halt auf DIV. DIII hat seinen eigenen bunten Stil.