Sniper Elite 5: Auflösungen und Framerates auf PS5, Xbox Series X/S und Co

"Sniper Elite 5" steht unmittelbar vor der Veröffentlichung. Doch welche Auflösungen und Framerates werden auf den Konsolen erreicht? Rebellion sorgte für Details.

Sniper Elite 5: Auflösungen und Framerates auf PS5, Xbox Series X/S und Co

Rebellion bringt in der kommenden Woche den Shooter „Sniper Elite 5“ auf den Markt. Der Titel erscheint unter anderem für die New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X/S, was die Frage aufkommen ließ, was die Entwickler hinsichtlich der Performance aus der zusätzlichen Leistung herausholen konnten.

In einem Interview zu diesem Thema widmete sich Rebellion zunächst den Herausforderungen, die während der Produktion von „Sniper Elite 5“ überwunden werden mussten. Dabei sei es am schwierigsten gewesen, das Spiel sowohl auf der letzten Konsolengeneration als auch auf der neuesten Generation sowie auf dem PC zu veröffentlichen. Denn es gebe einen signifikanten Unterschied in der Leistung der PS5 und Xbox Series X verglichen mit den vorherigen Veröffentlichungen auf der PS4 und Xbox One.

60 FPS und bis zu 4K auf PS5 und Xbox Series X

In der Praxis bedeutet das: Die PS5- und Xbox Series X-Versionen von „Sniper Elite 5“ werden mit 60 Bildern pro Sekunde laufen und Auflösungen von bis zu 4K unterstützen. Im Fall der Xbox Series S sind es immerhin noch 1440p bei einer identischen Framerate.

Spieler, die „Sniper Elite 5“ auf der PS4 oder Xbox One spielen möchten, müssen sich mit 30 FPS begnügen. Und auch wenn Rebellion die Zielauflösungen für die Last-Gen-Versionen von „Sniper Elite 5“ nicht erwähnt hat, kann davon ausgegangen werden, dass sie irgendwo bei 1080p und 1440p liegen werden – auch abhängig davon, ob es sich um die Basis-Konsolen oder die Upgrade-Modelle Xbox One X und PS4 Pro handelt.

Im Interview wurden ebenfalls einige Details zur Entwicklung von „Sniper Elite 5“ genannt. Einer der größten Sprünge sei die Verwendung der Photogrammetrie für die Erstellung von In-Game-Assets gewesen. Da diese Technologie auf realen Fotos und Vermessungen basiert, soll sie einen höheren Detailgrad ermöglichen. Zum ersten Mal wurde die Photogrammetrie in einem Teil des DLCs für „Sniper Elite 4“ verwendet.

Related Posts

Mit dieser Methode werde alles, was man in der Spielwelt sieht, „viel detaillierter dargestellt“. Man habe alles gescannt, von Felsen und Bäumen bis hin zu Panzern und anderen Fahrzeugen. „Das trägt zur Immersion und zum Gefühl des Spiels bei“, so Rebellion. „Wenn man sich zum Beispiel die Waffen anschaut, ist der Detailgrad viel höher. Sie sehen aus, als ob sie benutzt worden wären, und sind so realitätsnah wie möglich nachgebildet.“


Weitere Meldungen zu Sniper Elite 5: 


„Sniper Elite 5“ wird am 26. Mai 2022 für PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series X/S und PC veröffentlicht. Falls ihr im Vorfeld mehr über den Shooter in Erfahrung bringen möchtet, dann werft einen Blick auf die verlinkte Themen-Übersicht. Nachfolgend seht ihr ein von Gamingbolt veröffentlichtes Video mit 15 Details zum Spiel:

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Nintendo

Stellt Pläne zum Schutz der Spieleentwicklung bei Katastrophen vor

Call of Duty

Hinweis auf nächsten Black Ops-Schauplatz und mehrere MW2-Maps geleakt

Destiny

Bungie arbeitet mit NetEase an Mobilespiel - Gerücht

PlayStation VR2

Kabel des PS5-Headsets austauschbar?

Battlefield 2042

Nachfolger offenbar wieder mit einer Singleplayer-Kampagne

Meinung

Medal of Honor - Wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt für ein Comeback?

Silent Hill

Geleakter Teaser Trailer verrät vermeintlichen Enthüllungstermin - Gerücht

Meinung

„Stranger Things“ braucht endlich ein AAA-Game!

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SeniorRicketts

SeniorRicketts

16. Mai 2022 um 19:01 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

17. Mai 2022 um 08:52 Uhr